News

bitte eine Kategorie unten anklicken

Die Jahressichtmarken 2016 sind angekommen und können ab Dienstag, dem 26.01.2016, beim Judo-Training in der Sporthalle Königstraße abgeholt werden. Bitte bringt dazu euren Judopass mit, um die Marke direkt einzukleben und zu stempeln und ggf. noch einmal eure Daten abzugleichen.
Der Verbandsjahresbeitrag, deren Zahlung durch die Jahressichtmarke bestätigt wird, wurde zum 01.01.2016 auf 20,- € angehoben. Dieser wird - wie jedes Jahr - satzungsgemäß bei der Abbuchung des 1. Quartals extra abgebucht. Eine entsprechende Ankündigung wird noch einmal erfolgen, wenn die Buchungen eingestellt sind.

Der Landessportbund NRW hat seit einiger Zeit engagierte junge Vereinsmitarbeiter im Focus und fördert diese durch Aus- und Fortbildungen und spezielle Netzwerke. Zudem gibt es im zweiten Jahr das "Stipendium für junges Ehrenamt".
Fabian May hat sich dafür mit seinen ehrenamtlichen Vereinstätigkeiten beworben und eines der begehrten, landesweit 22 Stipendien bekommen.
Neben der finanziellen Förderung bekommt er dadurch die Gelegenheit an zahlreichen interessanten und lehrreichen LSB-Veranstaltungen im Rahmen des Stipendiatenprogramms teilzunehmen.

Bei der heutigen Gürteprüfung in der Donnerstagsgruppe, in der Erwachsene mit Handicap zusammen trainieren, absolvierte heute Markus Pauly die Prüfung zum 5. Kyu mit Bravour und ist damit berechtigt und verpflichtet, den orangen Gürtel zur Judokleidung zu tragen!

Die letzte Vereinsgürtelprüfung 2013 findet am kommenden Dienstag, den 10.12.2013, um 16.30 Uhr im kleinen Hallenteil der Sporthalle Königstraße statt. Parallel dazu läuft im großen Hallenteil der Trainingsbetrieb um 16.30, 18.00 und 19.30 Uhr in gewohnter Form.

Seit 3 Jahren steht Josefina Engelmann neben ihren Wettkampf- und Übungsleiteraktivitäten auch als Jugend-Kampfrichterin auf der Matte! Nun, mit Vollendung des 18. Lebensjahres (herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch noch dazu) hat sie ihre Kreis-Kampfrichter-Lizenz erhalten!
Herzlichen Glückwunsch und auch weiterhin eine tolle Kampfrichterkarriere!

(Foto von der Stadtmeisterschaft 2011)

Die nachbestellten Rückennummern sind eingetroffen und können beim Training abgeholt werden.
Ebenso sind beim Training die Jubiläums-T-Shirts (für 10,- €) und -CD (für 2,- €) sowie die Vereinschronik (für 10,- €) erhältlich.

Einige Wettkämpfer/innen des DSC und der DSC-Teams haben noch keine Rückennummern und noch keine schwarze Vereinswettkampfhose, andere wollen noch eine oder zwei zusätzliche Rückennummern und/oder Vereinshosen haben. 2 Rückennummern bekommen alle Kämpfer/innen des DSC und der DSC-Teams auf Vereinskosten (bzw. haben sie bereits bekommen), weitere Rückennummern gegen eine Eigenbeteiligung von 10,- €. Die schwarze Vereinswettkampfhose (hier mit XXL-Supermodell Manuel) gibt es gegen eine Eigenbeteiligung von 20,- €.

Bitte meldet euch bei Volker bis Ostern, entweder in dieser Woche beim Training oder per Mail (auch diejenigen, die ihr Interesse an einer Rückennummer und/oder schwarzen Vereinswettkampfhose bereits geäußert haben), damit die Bestellungen zu Ostern raus gehen kann.

Trotz einiger grippe- und verletzungsbedingter Ausfälle rückte die Kampfgemeinschaft DSC Wanne-Eickel – Judo / KSV Herne auch beim zweiten Kampftag der Kreisliga U12 in Bochum mit großem Team (30 (!!) Kinder) an. Hier gingen die Kids als Tabellenführer des ersten Kampftags, aber dennoch mit dem nötigen Respekt gegen die SU Witten Annen, die im Februar die volle Punktzahl im Wettkampf und Staffelspiel erkämpften, und den Ausrichter PSV Bochum, der nur knapp gegen Mitfavorit Kentai Bochum verloren hatte, auf die Matte!
Die Kids errungen in beiden Kämpfen mit vollem Einsatz und sehr starken Einzelleistungen jeweils ein sehr knappes Unentschieden (8:8 / 72:70 gegen die SUA Witten und 8:8 / 75:75 gegen den PSV Bochum) - die Ergebnisse im Einzelnen mit einigen Details befinden sich im Anhang dieser Meldung ("Weiterlesen").
In einem weiteren Freundschaftskampf gegen die SuS Volmarstein traten dann alle Judoka der Kampfgemeinschaft an, die bis dahin noch nicht zum Einsatz gekommen waren.
In der Staffel belegte die Herner Kampfgemeinschaft zusammen mit der SUA Witten Platz 2./3. und erkämpfte sich damit 4 weitere Punkte für die Tabelle, wo sie nach Zusammenrechnung aller Punkte den 4. Platz einnimmt. Selten war die Tabellenspitze so nah gedrängt wie in dieser Saison - noch ist alles offen, also bitte trainiert weiter so toll wie in den letzten Wochen !
Die folgenden DSC-Judoka waren heute für die Herner KG am Start: Pia Ciupczyk, Lenya Drewes, Chiara Schröer, Elena Betken, Nele Rothhammer, Lilian Thiemann, Linda Bergmann, Jan Gollan, Fabian Gößling, Manuel Gößling, Philipp Madej, Tim Petermann, Maxim Buchwald, Emre Can Özdarcin, Cedric Hanning, Jannis Eckert, Andreas Simadopoulos, Tim Joswig und Luca Reschke.
In der Bildergalerie findet ihr Fotos vom 2. Kreisliga-Kampftag. Fotos für den Foto-Wettbewerb schickt bitte mit kurzer Beschreibung und Angaben zu Kampftag (1., 2., 3. bzw. 4.) und Begegnung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

An diesem Freitag (15.02.2013) findet bereits ab 16.30 Uhr für ALLE U12er das Mannschaftstraining zusammen mit dem KSV in der Sporthalle Königstraße statt! Auch die älteren U12er (JG 2002), die eigentlich bereits in der 2. Gruppe (18.00 Uhr) trainieren, kommen bitte schon um 16.30 Uhr!!

Gemeinsam wollen wir uns noch einmal auf den Start der Kreisliga U12 (Sportartikel Wusthoff Cup) vorbereiten. Diese beginnt am Samstag, den 16.02.2013, in Bochum-Höntrop. Die Judoka der Kampfgemeinschaft DSC/KSV treffen sich um 9.30 Uhr vor Ort (Sporthalle Kirchschule, In der Hönnebecke 82 in Bo-Höntrop).

Die Jahressichtmarken 2013 sind da und können von den Vereinsmitglieder dienstags und freitags zwischen 16.30 und 21.15 Uhr  beim Training in der Sporthalle Königstraße abgeholt werden. Dies sollte bis Ende Februar geschehen, denn nur solange ist die hier abgebildete alte Jahressichtmarke gültig. Die Jahressichtmarke 2013 wird direkt in den Judopass eingeklebt und abgezeichnet. Also bringt bitte euren Judopass mit.

Zurzeit werden eine Reihe von Regeländerungen diskutiert.
Der Deutsche Judo-Bund hat  beschlossen, die internationalen Regelung, dass der Erstgenannte einen weißen Judogi (bzw. Zusatzgürtel) und der Zweitgenannte einen blauen Judogi (bzw. roten Zusatzgürtel) trägt, ab sofort auch auf nationaler und auf den unteren Ebenen umzusetzen.
Eine weitere Änderung / Erweiterung betrifft den Umgang mit Würgetechniken und den Einsatz des Sokuteikis:

  • Judoka der Altersklasse U18 (gilt auch für die U17), die durch eine Shime-Waza-Technik (Würgetechnik) bewusstlos werden, werden von der restlichen Veranstaltung ausgeschlossen.
  • Bis zur Landesebene ist ein einmaliger Wechsel des Judogi erlaubt. Ab Gruppenebene (also Westdeutsche Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften) und der Altersklasse U18 (und höher) erfolgt sofort Hansoku-Make.

Alle weiteren Regeländerungen (siehe Anhang) werden zurzeit erst international und auf ausgewählten Deutschen Meisterschaften erprobt, sind aber bei allen übrigen Wettkämpfen noch nicht relevant. Die geplanten Regeländerungen inklusive Begründungen und Gültigkeiten (Teil 1 und 2) findet ihr auf der NWJV- und der DJB-Homepage.

Unterkategorien

   

Facebook  

   

Termine  

   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   
© DSC-Judo.de