Wir wünschen euch
schöne Osterfeiertage !!!

 

Zum zweiten Mal nahm David Moczarski am bundesoffenen Sichtungsturnier in Backnang teil. Nach seinem guten Einstand und Platz 5 im vergangenen Jahr hatte er sich für 2012 in seiner neuen Gewichtsklasse -73kg Einiges vorgenommen.
Mit zwei Siegen zog David im ersten Kampf durch Uchi-mata nach Waza-ari Rückstand, im Halbfinale mit Beinfasser ins Finale ein!
Hier musste er sich mit Hüftwurf geschlagen geben und belegte einen sehr guten 2. Platz.
Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Trainer-Assistenten-Lehrgang für Kaderathleten!!

IMG_1106.JPGIMG_0145.JPG

21 DSC-Judoka stellten sich heute den beiden Prüfungskommissionen der 1. Gürtelprüfung 2012. Alle bestanden die Prüfung und dürfen nun den jeweils nächst höheren Gürtelgrad tragen. Herzlichen Glückwunsch den nachfolgend genannten Prüflingen. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.
weiß-gelb: Henry Drees, Florian Könker, Michael Ivanov, Maxim Buchwald, Paul Theiwes, Fabian Gößling, Manuel Gößling, Jamie Ixert und Kristin Sielhorst
gelb-orange: Chiara Schröer, Nele Rothhammer, Linda Bergmann, Tim Petermann und Vivien Vetter
orange: Tristan Wagner, Celine Moczarski, Lilian Thiemann, Jannis Eckert und Emre Can Özdarcin
blau: Emma Hundertmark und Kai Gollan

 

Osterhase Osterhasen OsterhasenmuseumBald ist es soweit, wir haben Osterferien. Nachstehend findet ihr alle Termine der nächsten Wochen inklusive der Trainingsregelung in den Ferien.

  • Di., 27.03.2012: letzter normaler Trainingstag im 1. Quartal 16.30, 18.00 und 19.30 Uhr Sporthalle Königstraße
  • Do., 29.03.2012: Mitgliederversammlung DSC-Judo 18.30 Uhr Sporthalle Im Sportpark
  • Fr., 30.03.2012: 1. Gürtelprüfung 16.30-19.00 Uhr Sporthalle Königstraße (kein Training um 16.30 und 18.00 Uhr); U11-Mannschaftstraining 18.00 Uhr beim KSV; Wettkampftraining 19.30-21.15 Uhr findet statt
  • Sa., 31.03.2012: Senioren-Cup in Bochum
  • So., 01.04.2012: BoT U15 in Backnang
  • 01.-14.04.2012: Osterferien - kein regulärer Trainingsbetrieb
  • Di., 03.04.2012: Hallenfußball (mit Sportschuhen) 18.30 Uhr Sporthalle Königstraße
  • Di., 10.04.2012: Hallenfußball (mit Sportschuhen) 18.30 Uhr Sporthalle Königstraße
  • Fr., 13.04.2012: Hallenfußball (mit Sportschuhen) 18.30 Uhr & Ferienwettkampftraining 19.30-21.15 Uhr Sporthalle Königstraße
  • So., 15.04.2012: NWJV-Verbandstagung 10.00 Uhr an der Ruhr-Uni Bochum; Vorstandssitzung DSC-Judo 19.00 Uhr Momenti Italiano
  • Mo., 16.04.2012: Übungsleiter-Besprechung 16.30 Uhr Sporthalle Im Sportpark
  • Di., 17.04.2012: Trainingsbeginn 2. Quartal 16.30, 18.00 und 19.30 Uhr Sporthalle Königstraße
  • Weitere Termine findet ihr anhängend sowie in der Newsflash Termine 2012 und unter den Buttons Aktivitäten/Termine und Kalender.

    Judo-Schlumpf schmal.jpgDurch verschiedene Umstände trat die Kampfgemeinschaft DSC Wanne-Eickel – Judo / KSV Herne beim 3. Kampftag des Sparda-Bank West-Cups (Kreisliga) der U11 in Bochum geschwächt an. Die Devise lautete, 20 Punkte (Sieg) gegen die KG Judoka Wattenscheid / BSC Linden zu holen und den Tabellenführer und Ausrichter PSV Bochum in möglichst vielen Einzelkämpfen möglichst lange zu „ärgern".
    Dies setzten die U11-Kids akribisch um und siegten im Auftaktkampf souverän mit 9:5 gegen die KG Judoka Wattenscheid / BSC Linden!
    Motiviert machten sie sich nun an die Umsetzung des Ziels gegen den PSV Bochum. Nach der Zwischenführung von 4:1 war die Euphorie schon sehr groß, und die Kids waren hoch motiviert, die Führung als Sieg mit nach Hause zu nehmen. Dank größtem Kampfeinsatz und zum Teil schon guten Ansätzen von taktischem Geschick lautete das Endergebnis 7:6 für unsere Kampfgemeinschaft!
    Im Staffelspiel wurden das Herner U11-Team Zweite, so dass 46 Punkte für die Tabelle erkämpft werden konnten, auf der wir aktuell Platz 4 belegen (aktuelle Tabelle siehe ANHANG). Diesen Platz gilt es beim 4. Kampftag am 12. Mai in Castrop zu verteidigen!
    Im erfolgreichen Herner Team kämpften folgende DSC-Judoka: Jan Gollan, Philipp Madej, Emre Can Özdarcin, Emrecan Horuz, Cedric Hanning, Jannis Eckert, Tim Joswig, Tristan Wagner, Andreas Simadopoulos, Celine Moczarski, Chiara Schröer, Elena Betken, Nele Rothhammer, Pia Lork und Lilian Thiemann, toll unterstützt durch die mitfiebernden ELTERN!!! Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

    Die Tierpark-Rallye am 24.03.2012 im Rahmen der Herner Gesundheitswoche war, wie auch im letzten Jahr, sehr gut besucht. Die Teilnehmerzahl wurde in diesem Jahr sogar noch einmal, aufgrund der hohen Nachfrage, erhöht. Es waren 22 Familien dabei, die mit insgesamt 36 Erwachsenen und 34 Kindern den Tierpark und die Betreuer Jessica, Eike und Christel aufmischten.
    Um 14:30 Uhr trafen sich die Teilnehmer der Rallye vor dem neuen Eingang des Tierparks in Bochum. Nach dem Verteilen der Namensschilder, der „Fressbeutel", die gefüllt mit Ziegen- und Menschenfutter waren, und der Fragebögen ging es auch schon los. Die Eltern erkundeten gemeinsam mit ihren Kindern den Tierpark und versuchten, den kniffligen Fragebogen zu lösen. Dabei konnten die Haie, die Seelöwen und die frechen Pinguine bei der Fütterung beobachtet werden. Nachdem die Familien die ausgefüllten Fragebögen um 16:30 Uhr abgaben, hatten sie nun noch etwas Zeit, um noch einmal zurück zu den Tieren zu gehen oder auch auf dem Spielplatz zu toben. In der Zwischenzeit wurden die Fragebögen ausgewertet. Um 17:15Uhr trafen sich alle noch einmal, um die Auflösungen der Fragebögen und die Verlosung der Preise gemeinsam zu erleben. Tagessiegerin mit 24 von 25 richtig beantworteten Fragen wurde Elena B. Damit gewann sie eine Jahreskarte des Tierparks Bochum. Die beiden anderen Preise gewannen Yassin E. und Jeremiel W. Aber auch die anderen gingen natürlich nicht leer aus, jedes Kind bekam ein Tier-Quartett und einen Schoko-Lolli. Am Ende des Tages waren sowohl die Kinder als auch die Eltern und Betreuer geschafft, aber zufrieden mit dem guten und gelungenen Ablauf der Veranstaltung.
    Vielen Dank an Petra für die tolle Vorbereitung der Tierpark-Ralley. Einige Fotos der Veranstaltung findet ihr in der Bildergalerie.

    Herner Jugendsportlerehrung am 22.03.2012 im Volkshaus Röhlinghausen Bei der Herner Jugendehrung 2011 am 22.03.2012 im Volkshaus Röhlinghausen wurden David Moczarski für seinen 2. Platz bei der Westdeutschen Meisterschaft U14 und DSC-Mannschaftskämpferin Miriam Schubert für ihren 3. Platz bei der Westdeutschen Meisterschaft U17 geehrt. Ballett-, Show-, Capoeira- und Vertikaltuch-Vorführungen und Acappella-Gesang bildeten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die in 4 Blöcken zelebrierten Ehrungen. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

    DSCF7485.JPGAm Schulsporttag der 24. Herner Gesundheitswoche am 22.03.2012 fanden unter der Leitung von Stefan, Leah und Yvonne Judo-Schnupperstunden mit allen Klassen der Grundschule Königstraße statt. Parallel dazu erlebte auch eine Klasse der Förderschule an der Dorneburg in einer Schnupperstunde die Sportart Judo. Fotos davon findet ihr in unserer Bildergalerie.

    Nicht nur auf der Judomatte als Übungsleiterin und Wettkämpferin zeigt die erst 16-jährige Josefina Engelmann Engagement und Einsatz und sahnt Erfolge ab: auch in der Schule läuft es ausgezeichnet!

    Nach bestandender und quasi nebenbei abgelegter DELF-Prüfung (Französiches Sprachzertifikat) im Schuljahr 10/11 wurde sie als Jahrgangsbeste auch in den anderen Fächern von ihrer Schule (Gymnasium Eickel) zur städtischen Ehrung gemeldet. Fine erhielt am heutigen Mittwoch mit den Jahrgangsbesten von anderen Schulen aus Wanne-Eickel eine finanzielle Zuwendung sowie Sachgutschein als Auszeichnung für ihre besonderen schulischen Leistungen.
    Herzliche Glückwunsch dazu - Super Fine :-)

    24. Herner Gesundheitswoche 19.-25.03.2012Mit zahlreichen Aktionen sind wir als Verein an der 24. Herner Gesundheitswoche beteiligt. Unsere Judo-Trainingseinheiten für alle Altersgruppen am Dienstag und Freitag sowie das Judo-Training für Späteinsteiger am Mittwoch und die Judo-Gruppe für Behinderte am Donnerstag sind in dieser Woche als Schnuppertraining für Judo-Interessierte ausgeschrieben (macht auch bei euren Schulkollegen/innen ordentlich Werbung dafür). Zudem führen wir am Donnerstag Schnuppertrainingseinheiten an verschiedenen Schulen durch. Ein Highlight ist sicherlich die Tierpark-Ralley im Rahmen unseres halbjährlichen Familien-Sporttages "Komm, spiel mit mir!"am Samstag , die mit 70 Anmeldungen völlig ausgebucht ist. Alle Veranstaltungen werden im Programm der Gesundheitswoche beworben.

     

    Als einzige DSC-Starterin ging beim heutigen Westfalen-Turnier in Witten-Durchholz Katharina Schmitz anden Start.

    In ihrem ersten Einzelwettkampf bei den Frauen konnte sie in der Gewichtsklasse -78 kg gegen Sophie Kleine-Eickhoff gewinnen und musste sich Nina Skala geschlagen geben. Damit holte Kathi die Silbermedaille!

    Foto0075.jpg Beim heutigen Westfalen-Turnier der U17 und Männer in Witten-Durchholz waren Judoka der Bezirke Arnsberg, Detmold und Münster am Start.
    In der U17 konnten sich David Moczarski in der sehr stark besetzten Gewichtsklasse -73 kg mit Platz 7 in die Wertungsränge und Eike Liese -81 kg mit Platz 3 eine Medaille erkämpfen. Vorzeitig ausgeschieden ist Leah Rutkowski (-57 kg). Milena Becker (-63 kg) verletzte sich und belegte Platz 7.
    Bei den Männer erkämpften sich Manuel Neumann (+100 kg) Platz 2, Sebastian Rudolf (-100 kg) Platz 3 und Julian Kreysler (-60 kg) Platz 5.
    Sportabzeichen-Ehrung 2011Bei der traditionellen Sportabzeichen-Ehrung des SSB Herne erhielten wir einen Pokal für die meisten Sportabzeichen 2011 in der Vereinskategorie 2 (Vereine von 251 bis 750 Mitglieder) - vielen Dank Christoph für das Engagement dafür. Diesen Pokal wollen wir natürlich 2012 verteidigen. Wir werden das Sportabzeichen in diesem Jahr wieder beim Judosafari-Wochenende (siehe entsprechende News) und wahrscheinlich in der Herbstfreizeit (Kinderfreizeit und Gruppenhelfer-Lehrgang) abnehmen und voraussichtlich noch einen zweiten Abnahme-Termin anbieten. Teilnehmen können nicht nur unsere Kids, sondern auch die älteren Judoka, die Eltern unserer Judoka und sonstige Interessierte (bitte bei der Judosafari-Anmeldung einen Vermerk abgeben). Bei der LAGO-Schwimmaktion am 18.02. haben die beteiligten Kids bereits die Schwimmdisziplin des Sportabzeichens erfolgreich absolviert. Wir bitten die Vereinsmitglieder und Angehörigen, die das Sportabzeichen außerhalb dieser Vereinstermine absolvieren, den DSC Wanne-Eickel - Judo e.V. als Verein anzugeben, dass sie in der Vereinswertung uns zugerechnet werden. Das Sportabzeichen ist übrigens ein hoch offizieller Wettbewerb, der bei einigen Krankenkasse zu Rabatten führt, bei der Polizei und Feuerwehr eine Einstellungsvoraussetzung und jährliche Fortbildung darstellt, bei vielen Betrieben in Bewerbungen und als Mitarbeiter-Fitnesstest gerne gesehen und von den meisten Sportlehrern/innen honoriert wird.

     

    logo-safari.gifVon Samstag, den 05.05.2012, 13:00 Uhr bis Sonntag, den 06.05.2012, gegen 12.00 Uhr findet in und an der Sporthalle Königstraße unser traditionelles Judosafari-Wochenende statt. Die „Judosafari“ ist eine Breitensport-Aktion, ähnlich der Bundesjugendspiele. Jeder ist eingeladen, dabei zu sein!!! Im Kern besteht dieser Wettbewerb für Kinder bis 13 Jahre aus drei Disziplinen: 1. Zweikampf, 2. Leichtathletik (Lauf, Wurf, Sprung) und 3. Kreativität. Die Kids sammeln entsprechend ihrer Leistung Punkte in jeder dieser Disziplinen. Je nach Punktzahl bekommen sie am Ende ein Tierabzeichen in Form einer Urkunde und eines Aufnähers für den Judoanzug. Traditionell wird von uns seit Jahren neben den Pflichtelementen der Judosafari noch ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten. Inklusive einer Film- und Hörspielnacht erstreckt sich dieses Event über zwei Tage (Samstag/Sonntag). Die Film-/Höspielnacht in der Halle ist natürlich nicht verpflichtend; wer lieber daheim schlafen möchte, darf das gerne machen. Wir bieten in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, am Samstag des Judosafari-Wochenendes die Leichtathletik-Elemente des Sportabzeichens zu absolvieren. Hinweis: Ihr könnt schon jetzt mit dem Erstellen eures Kunstwerks anfangen (z.B. Bild, Kollage, Gedicht, Skulptur, etc. – Hauptsache es hat etwas mit Judo zu tun). Bitte macht viel Werbung, damit auch alle Eltern & Geschwister mit dabei sind, denn auch die sind natürlich herzlich eingeladen, an unserem Familiensommerfest teilzunehmen. Das Highlight dieses Jahres bleibt noch ein Geheimnis! Und wie immer wird es am gesamten Wochenende zwischendurch auch genug Zeit zum freien Spielen und Toben geben. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer wird gesorgt sein, Getränke sind auch inklusive.
    Die Anmeldung ist ab sofort beim Training erhältlich. Der ausgefüllten Anmeldeabschnitt ist mit Zahlung des Eigenanteils von 10,- € beim Training dienstags oder freitags abzugeben.
    Für Rückfragen wendet euch bitte an die Trainer/innen oder an Jugendwart Timo Rutkowski (0160 / 96611892; timo.rutkowski(at)dsc-judo.de).

     

    Mit einem großen Team ging die Kampfgemeinschaft DSC Wanne-Eickel - Judo / KSV Herne beim heutigen 2. Kampftag des Sparda-Bank-West-Cups auf eigener Matte beim KSV in den Flottmannhallen an den Start. So mussten lediglich die 2 Mädchengewichtsklassen -33kg und +40kg unbesetzt bleiben. Gastvereine waren die SUA Witten und der KG Bochum Stiepel / 1. JJJC Hattingen.
    Nach dem hohen Auftaktsieg von 11:3 der SUA gegen die KG Stiepel / Hattingen in der Begegnung der Gäste stand die Herner KG unter Zugzwang. Aber super souverän brachten sowohl die Routiniers als auch Wettkampfanfänger ihre Gegner zu Fall, hielten sie fest oder zumindest in Schach, so dass am Ende ein haushoher 13:1 Sieg gegen die KG Bo-Stiepel / Hattingen als Ergebnis feststand.
    Knapper lief es im Begegnung gegen die SUA. Nach spannenden Kämpfen und einem äußerst engen und bis zuletzt offenen Duell bei den Mädchen, das das ersehnte Unentschieden gebracht hätte, ging die Begegnung knapp mit 7:9 an das Team aus Witten.
    Beim Staffellauf belegte das Herner Team hinter der SUA Platz 2, so dass ein Gesamtplatz 2 mit 16 Punkten für die Tabelle an diesem Kampftag erkämpft wurde.
    Im Herner Team, das von zahlreichen Eltern unterstützt wurde, kämpften folgende DSC-Judoka: Jan Gollan, Lynn Driller, Phillip Madej, Tim Petermann, Chiara Schröer, Celine Moczarski, Lene Wasko, Nele Rothhammer, Emrecan Özdarcin, Cedric Hanning, Elena Betken, Linda Bergmann, Lilian Thiemann, Jannis Eckert, Tim Joswig, Andreas Simadopoulos und Levent Adigüzel.
    Die gezeigten Leistungen lassen für den nächsten Kampftag am 24.03.2012 beim PSV Bochum gegen den PSV Bochum und die KG BSC Linden / Judoka Wattenscheid auf einiges hoffen.
    Fotos vom 2. Kampftag der Kreisliga U11 findet ihr in der Bildergalerie, die aktuelle Kreisliga-Tabelle auf der NWJV-Homepage.

     

    dsc-judo-75 Hiermit laden wir zur Mitgliederversammlung des DSC Wanne-Eickel – Judo e.V. am Donnerstag, den 29. März 2012, um 18.30 Uhr im Sitzungs- bzw. Judoraum der Sporthalle Im Sportpark ein.
    Der Tagesordnung hängt an. Anträge sind satzungsgemäß zwei Wochen vor der Mitglieder-versammlung schriftlich beim Vorstand einzureichen.

    BET U17/U20/F/M am 04.03.2012 in Bochum
    IMG_1229.JPG

    Am Sonntag fand in Bochum ein Bezirkseinladungsturnier U17 / U20 / F / M statt.
    Josfine Engelmann (- 57 kg) zeigte in der U20 gute Kämpfe und musste sich nur im Finale der erfahreneren Charleen Gerwerth geschlagen geben.
    In der U17 konnte Emma Hundermark (-57 kg) nicht nur Erfahrungen sammeln, sondern auch gegen eine als Favoritin gehandelte Gegnerinnen einen wohl verdienten Sieg und Platz 3 einfahren! Milena Becker überzeugte in ihrer Stammgewichtsklasse -63 kg. Im letzten und entscheidenden Kampf hatte sie bis eine Minute vor Kampfende ihre ständige Rivalin gut im Griff. Leider stürzte Milena aber durch einen halbherzigen Angriff ihrer Gegnerin unglücklich aufs Knie und konnte ihre bis dahin gezeigte Überlegenheit nicht mehr durchhalten! So erkämpfte sie sich insgesamt einen guten 2. Platz! Auch Eike Liese (-81 kg) erkämpfte sich Platz 2. Im ersten Kampf musste sich Eike seinem deutlich stärkeren Gegner mit einer Handtechnick geschlagen geben. Die weiteren Kämpfe konnte er vorzeitig sehr souverän für sich entscheiden.
    Bei den Männern war Manuel Neumann in der Gewichtsklasse -100/+100 kg der absolute Favorit! Trotz einer überraschenden Niederlage gegen DSC-Mannschaftskämpfer Sebastian Rudolf konnte sich Manuel mit drei Siegen dank der besseren Unterbewertung über Gold freuen. Sebastian Rudolf belegte mit zwei Siegen Platz 3.
    In der U20 belegten die DSC-Mannschaftskämpfer Julian Kreysler -60 kg den 1. Platz, Sascha Schwarzfeld -73 kg den 2. Platz und Marco Adamczuk -81 kg den 5. Platz und in der U17 Miguel Manser -55 kg Platz 5.
    (Bericht und Foto U17 von Yvonne)

     

    dsc-judo-75   

    Da unsere Homepage in den letzten Tagen gewartet wurde, fehlen die News vom Wochenende. Diese werden in Kürze online gestellt. Schon jetzt danken wir Marius für diese aufwendige Arbeit.

     

     

    Viele neue und jüngere Kinder nahmen mit ihren Vätern, Onkel und Opas am heutigen Vater-Kind-Sporttag teil. So tummelten sich, obwohl die meisten "Stammgäste" fehlten, 22 Familien in der Sporthalle Königstraße. Strickleitern, Trampoline, Bälle, Roller, ein große Judomattenfläche und der obligatorische, neu gestaltete Kletterparcours luden zum gemeinsamen Spielen, Klettern und Toben ein. Zwischendurch wurden alle zu Fang- und Abtreffspiele, Schubkarren-, Fließen- und Rollerrennen sowie Massage animiert. Fotos vom heutigen Vater-Kind-Sporttag findet ihr in der Bildergalerie.
    Der Vater-Kind-Sporttag ist eine Gemeinschaftsaktion des Familienzentrums Eickel (ev., kath. u. städt. Kitas), der Grundschule Königstraße, des TV Röhlinghausen und des DSC Wanne-Eickel - Judo und findet vierteljährlich statt, das nächste Mal am 12.05.2012.
    Für Kinder, die Interesse haben sich, regelmäßig zu bewegen, bieten wir u.a. folgende Gruppen: Bewegungserziehung für 5- bis 7-jährige freitags von 16.30 - 18.00 Uhr und Judo-Training für Kinder ab 6 Jahre dienstags und freitags von 16.30 - 18.00 Uhr - beides in der Sporthalle der Grundschule Königstraße.
    Und auch die Eltern können aktiv werden, und zwar u.a. beim Lauftreff freitags von 16.50 - 17.50 Uhr (parallel zur Bewegungserziehung und zum Judo-Training) an der Sporthalle Königstraße und beim Judo-Training für Späteinsteiger mittwochs von 19.30 - 21.00 Uhr im Judoraum der Sporthalle Im Sportpark.

     

    IMG_0515.JPG Joachim Gehrig, 6. Dan und Trainer A aus Tübingen, leitete - wie angekündigt - am Karnevalsdienstag das Training der Jugendlichen und Erwachsenen. Mit Interesse und Ehrgeiz nahmen die Teilnehmer die technisch-taktischen Feinheiten rund um den O-soto-gari auf und erprobten sie. Als Gasttrainer gab Joachim so viele Anregungen, dass sie in den nächsten Trainingseinheiten noch weiter vertieft und eingeübt werden können und müssen. Einige Fotos der beiden Trainingseinheiten findet ihr in der Bildergalerie.
    Im Rahmen unseres halbjährlich stattfindenden Familien-Sporttages "Komm, spiel mit mir!" findet am Samstag, den 24.03.2012, von 14.30 - 17.30 Uhr eine Rallye im Tierpark Bochum statt. Eingeladen sind alle Kinder der U9 / U11 und deren Eltern. Diese Veranstaltung ist in die 24. Herner Gesundheitswoche eingebunden und daher kostenlos und auch für Nichtvereinsmitglieder ausgeschrieben. Anmeldeschluss ist der 16.03.2012. Da die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt ist, solltet ihr euch allerdings kurzfristiger anmelden. Info- und Anmeldezettel sind hier als Download und beim Training erhältlich, nähere Infos bei Petra, Jessy, Nadine und Volker.
    32 Kinder tummelten sich - betreut von Fine, Emma, Fabian, Manuel, Volker und Cheforganisator Christoph - heute Nachmittag im LAGO. Dabei sorgten Schwimmen, Tauchen und Toben im Wellenbad und in den Solebecken sowie Rutschen "bis der Popo glüht" für einen kurzweiligen Nachmittag. Nebenbei absolvierten alle die Schwimmdisziplin des Sportabzeichens und einige das Seepferdchen. Einige Fotos findet ihr in der Bildergalerie. Die nächste Schwimmaktion ist bereits geplant.
    An diesem Wochenende (18./19.02.2012) findet in der Düsseldorf der Judo-Grand-Prix statt. An den beiden Wettkampftagen kämpft die Weltelite inklusive der deutschen Spitzenjudoka um Weltranglistenpunkte für die Qualifikation zu den Olympischen Spieln im Sommer in London.
    Wider Erwarten sind für dieses hochkarätige Event noch Karten an der Tageskasse erhältlich. Wer keine Möglichkeit hat, nach Düsseldorf zu fahren, kann die Kämpfe live im Internet bei Spobox.TV verfolgen. Natürlich bieten zudem sowohl der NWJV als auch der DJB aktuelle Informationen zum Wettkampfgeschehen.

    Am Karnevalsdienstag (21.02.2012) haben wir Joachim Gehrig (6. Dan, Trainer A) aus Tübingen als Trainer zu Gast. Er wird das Jugendtraining von 18.00 - 19.30 Uhr und das Wettkampftraining von 19.30 - 21.15 Uhr in der Sporthalle Königstraße leiten und wettkampfrelevante Techniken und Feinheiten zeigen. Dies ist eine gute Gelegenheit, den Karnevalskater zu vertreiben oder dem Karnevalsfrohsinn zu entgehen und vor allem neue Anregungen zu bekommen. Gäste sind wie immer willkommen.

     

    Beim heutigen Bezirkseinzelturnier U14 in Bochum-Wattenscheid erkämpfte sich Kai Gollan -50 kg den 2. Platz. Rang 3 -40 kg belegte Patricia Rendel. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

     

    Gute Kämpfe zeigten die Judoka der DSC-Teams bei der heutigen Westdeutschen Einzelmeisterschaft U20 in Bochum-Wattenscheid. Leider verpassten alle die Medaillenränge und damit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Frankfurt/oder.
    Josefine Engelmann (-57 kg) stand als Bezirksmeisterin gleich im Pool-Finale. Dieses verlor sie leider. In der Trostrunde gewann sie einen Kampf, bevor sie sich erneut geschlagen und mit Platz 7 zufrieden geben musste. Etwas besser lief es für Marco Adamczuk (-81 kg). Nach zwei Sieg und einer Niederlage kam er in die Trostrunde. Nach zwei weiteren Siegen stand er im Kampf um Platz 3. Diesen verlor er und verpasste so knapp die Quali zur Deutschen. 
    Miriam Schubert (-63 kg) verlor ihren Auftaktkampf und bekam leider keine Trostrundechance, da ihre Gegnerin ihrerseits den nächsten Kampf verlor. Julian Kreyler (-60 kg) belegte nach einer Niederlage, einem Sieg und einer weiteren Niederlage Platz 9.
    Zweimal geschlagen geben musste sich Jaqueline Magga (-48 kg). Katharina Schmitz und Katharina Schmitz (beide -78 kg) scheiterten in ihren Vorrunden-Pools und belegten Platz 5 bzw. 7.

    Der 2. Tag der Westdeutschen Einzelmeisterschaft U17 mit den Kämpfen der Mädchen läuft. Verbandsjugendleiter und Vereinsvorstandsmitglied Jörg Bräutigam ist auch an seinem Geburtstag in der Sporthalle Im Sportpark im Einsatz (soviel Gäste konnte er eh nicht in seine Wohnung einladen). Für den schnellsten Ippon wurden Merle Grieger und Rebecca Bring geehrt. Die Ergebnisse findet ihr auf der NWJV-Homepage, Fotos in der Bildergalerie sowie heute Nachmittag auf der NWJV-Homepage und bei Linse Kali.

    Vielen Dank den fleißigen DSC-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern für das Engagement an den beiden Wettkampftagen, beim Aufbau am Freitag und nun beim Abbau.

    (Foto von Peter Reitz, www.Linse-Kali.de)

     

    Beim ersten Kampftag des Sparda-Bank West-Cups der U11 ging die KG DSC Wanne-Eickel – Judo / KSV Herne in Bochum-Höntrop gegen den Ausrichter und die KG TV Gerthe / TV Durchholz mit vielen Wettkampfdebutanten/innen an den Start.
    In der ersten Begegnung konnte die KG Gerthe / Durchholz das Team von Budoka Höntrop überraschend mit 8:6 bezwingen!
    Im eigenen Duell gegen die Sieger der ersten Begegnung konnte die Herner KG mit 8 Siegen durch echte Kampfpunkte ein gutes Unentschieden erzielen, das in der Unterbewertung knapp für uns ausging.
    Im Kampf gegen den Ausrichter Höntrop verkaufte sich der ein oder andere junge Judoka unter Wert, so dass die Begegnung deutlich zu hoch mit 9:5 an Budoka Höntrop ging.

    Bei der Staffel gaben nochmals alle Gas und landeten mit 32 Läufern auf Platz 2 (= 6 Punkte).
    Mit 16 Gesamtpunkten landete die KG DSC Wanne-Eickel – Judo / KSV Herne somit auf Platz 3. Wie sich die Ergebnisse auf die Gesamttabelle auswirken, seht Ihr in den kommenden Tagen.
    In der Herner KG kämpften an diesem Tag die folgenden DSC-Judoka: Lynn Driller, Lene Wasko, Chiara Schröer, Nele Rothhammer, Linda Bergmann, Lilian Thiemann, Jan Gollan, Emre Can Özdarcin, Emrecan Horuz, Cedric Hannig, Jannis Eckert und Tim Joswig.
    Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

     

    In seinem ersten Jahr in der U17 schlug sich David Moczarski bei der heutigen Westdeutschen Einzelmeisterschaft in der Sporthalle Im Sportpark sehr gut. Er gewann drei Kämpfe mit Ippon für Uchi-mata und Ura-nage und war auch in den anderen beiden Kämpfen nicht chancenlos. Damit belegte er bei der WdEM U17 den 9. Platz. Der zweite DSC-Judoka Eike Liese schlug sich ebenfalls wacker, musste sich aber in der Gewichtsklasse -81 kg zweimal geschlagen geben.
    Insgesamt waren bei der WdEM U17m viele schöne Kämpfe zu sehen. Die T-Shirts des Ausrichters für den schnellsten Ippon gingen an David Waldenburg und Kai Westphalen. Alle PLatzierungen sind der NWJV-Homepage zu sehen, Fotos ebenfalls der NWJV-Homepage und der Bildergalerie zu sehen.
    Am morgigen Sonntag geht es für das fleißige Ausrichterteam des DSC weiter mit der Westdeutschen Meisterschaft der Frauen U17. Die Kämpfe beginnen um 10.00 Uhr, der Abbau ist für 15.00 Uhr zu erwarten. Wir hoffen auch hierbei auf genauso viele fleißige Helfer/innen wie beim Aufbau am Freitag und beim heutigen Wettkampftag.

     

     

    Liebe DSC-Judoka, hiermit laden wir euch herzlich zur Jugendversammlung des DSC Wanne-Eickel - Judo e.V. ein. Diese findet am Donnerstag, den 23.02.2012, um 18.30 Uhr um Judo- bzw. Presseraum der Sporthalle Im Sportpark (kleiner Sportlereingang auf der Hallenrückseite) ein. Die Einladung zur Jugendversammlung mit der Tagesordnung findet ihr anhängend und am Infobrett der Sporthalle Im Sportpark. Sie wird zudem bei den nächsten Trainingstagen in der Sporthalle Königstraße verteilt. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme. Euer Jugendvorstand

     

    17 Jungen- und 8 Mädchen-Mannschaften starteten heute in Duisburg bei der Judo-Landesmannschaftsmeisterschaft der Förderschulen. An diesem Riesenevent nahm die Robert-Brauner-Schule Herne mit 3 Teams (2  x Jungen und 1 x Mädchen), betreut von der Judo-kundigen Förderschullehrerin Monika Bölke und Integrationshelfer Bernado Mersmann, teil. Die Schülerinnen und Schüler der Judo-AG zeigten bei den jeweils 3 Mannschaftsbegegnungen sehr viel Ehrgeiz und hatten viel Spaß bei den Kämpfen. Eine nicht besetzte Gewichtsklasse und nur 2 verlorene Einzelkämpfe kostete das Team leider die Halbfinal-Teilnahme. Mit 2 Mannschaftssiegen und dem 2. Platz in der Vorrunde und dem 5. Platz insgesamt war die 1. Jungen-Mannschaft sehr erfolgreich. Die 2. Jungen-Mannschaft und die Mädchen-Mannschaft schlugen sich angesichts der nur 3 besetzten Gewichtsklassen achtbar. Die Mädchen konnten trotz zweier unbesetzter Gewichtklassen sogar einen Mannschaftskampf gewinnen, womit sie ebenfalls den 5. Platz belegten. In den nachfolgend genannten Teams glänzten erwartungsgemäß die vereinserfahrenen Kämpfer/innen Christina, Steven, Lars und Daniel. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.
    1. Jungen-Mannschaft: Steven Busch, Lars Ganzel, Daniel Borns und Pascal Schumann
    2. Jungen-Mannschaft: Nico Höper, Pascal Kolbe und Sebastian Schulenburg
    Mädchen-Mannschaft: Damla Akcaalan, Christina Thors und Laura Szuszies

    Am diesem Wochenende, 04./05. Februar 2012, finden in der Sporthalle Im Sportpark die Westdeutschen Meisterschaften U17 statt. Dabei sein werden am Samstag die DSC-Judoka David Moczarski (-66 kg) und Eike Liese (-81 kg), die sich durch ihre Platzierungen bei der KEM und BEM qualifizieren konnten.
    An beiden Tagen wird Familie Wusthoff - wie bei allen von uns ausgerichteten großen Wettkämpfen - Judo- und Sportartikeln anbieten. 
    Nachstehend findet ihr die Trainingsregelung für Freitag, den 03.02.2012, und die Zeiten der WdEM U17 am Wochenende.

    • Fr., 03.02.2012: 16.30 Uhr Sporthalle Königstraße Bewegungserziehung (normaler Betrieb) und Judo-Training (OHNE Judomatten => MIT SPORTSCHUHEN !!!, da wir keine Matten aufbauen !!!) inklusive Mannschaftstraining U11 (Staffel- und Team-Training; Hinweis: die Flottmannhallen sind gesperrt); 17.00 Uhr Sporthalle Im Sportpark Aufbau zur WdEM + 18.00 und 19.30 Uhr Sporthalle Im Sportpark Judo-Training

    • Sa., 04.02.2012: WdEM Mu17 Sporthalle Im Sportpark (Aufbau 8.30, Einlass 9.00, 1. Waage 10.00, Beginn 11.15, 2. Waage inkl. -66 u. -81 kg 13.00 Uhr);
      1. Kt Kreisliga U11 Bochum-Höntrop

    • So., 05.02.2012: WdEM Fu17 Sporthalle Im Sportpark (Aufbau 7.45, Einlass 8.00, 1. Waage 9.00, Beginn 10.15, 2. Waage 12.00 Uhr)

     

    Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der U20 in Bochum gingen aus den DSC-Teams Jacqueline Magga (-48 kg), Josefina Engelmann (-57 kg), Miriam Schubert (-63 kg), Katharina Schmitz und Katharina Schmidt (Budoka Höntrop) (beide -78 kg) sowie Julian Kreysler (-60 kg), Sascha Schwarzfeld (-73 kg) und Marco Adamczuk (-81 kg) an den Start. Fast alle konnten sich eine Medaille erkämpfen und damit für die Westdeutsche Einzelmeisterschaft U20 am 11.02.2012 in Bochum qualifizieren.
    Der Trainingsfleiß und Ehrgeiz von Josefina Engelmann zahlte sich aus. In einem 6er Teilnehmerfeld, das in zwei Pools aufgeteilt war, setzte sie sich souverän mit zwei vorzeitigen Siegen durch und zog als Poolsiegerin ins Halbfinale ein. Und auch hier lies sie nicht anbrennen und maschierte ohne Zweifel ins Finale weiter, wo sie zum zweiten Mal am heutigen Tage Gina Klein aus Holzwickede gegenüber stand. Mit großer Überlegenheit brachte Fine mehrfach ihren Griff durch und nutzte letztlich 3 Situationen zum Gegendrehen, das ihr den vorzeitigen Bezirksmeistertitel einbrachten.
    Mit einem Sieg gegen Mannschaftskollegin Katharina Schmidt (3. Platz) konnte Katharina Schmitz die Silbermedaille erringen.
    Ebenfalls ein Sieg gegen Ramona Sudhoff im Vorpool genügte Jacqueline Magga für die Quali zur WdEM. Leider verlor sie das Halbfinale gegen Lesley Balzer und belegte damit Platz 3.
    Miriam Schubert konnte ihren Auftaktkampf mit Wazaari-Führung für sich entscheiden. Im Einzug ins Finale stand sie Isabell Wachsmann aus Castrop-Rauxel gegenüber. In einem spannenden Duell, das nach Ende der regulären Kampfzeit unentschieden stand, ging es ebenfalls über die volle Golden-Score-Zeit. Leider verlor Miriam durch Kampfrichterentscheid (2:1), da Wachsmann in den letzten 20 Sekunden zwei zählbare Kinsa mehr erzieltte. Im Kampf um Platz 3 konnte sie ihre frühe Yuko-Führung über die Zeit bringen und holte Bronze.
    Julian Kreysler sicherte sich mit einem Sieg in der Vorrunde die Quali, verlor aber leider das Halbfinale und belegte Platz 3.
    Ebenfalls Platz 3 erkämpfte sich mit 2 Siegen Marco Adamczuk.
    Sascha Schwarzfeld erkämpfte sich in der Trostrunde 2 Siege, verpasste aber mit Platz 5 knapp die Quali zur WdEM.

     



    Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der U17 auf heimischer Matte gingen Emma Hundertmark, Milena Becker (beide -57 kg), Leah Rutkowski (-63 kg), David Moczarski (-66 kg) und Eike Liese (-81 kg) im Kampf um die Tickets zu den Westdeutschen Einzelmeisterschaften am kommenden Wochenende in Herne an den Start.

    Den Auftakt machten die Mädchen. Hier konnte Milena ihre ersten beiden Kämpfe für sich entscheiden und stand im Halbfinale. In einem spannenden, aber auch anstrengendem Kampf gegen Langzeitkonkurrentin Zera Karadag aus Bochum stand es nach leichter Dominanz Milenas nach Ablauf der Hauptkampfzeit unentschieden, so dass es in die Verlängerung ging. Hier überraschte Karadag mit einem Schenkelinnenwurf, der Milena auf die Seite und damit in die Trostrunde beförderte. Den anschließenden Kampf um Platz 3 musste Milena aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Da ihre Gegnerin an den WdEM nicht teilnehmen kann, durfte sie ein weiteres Mal auf die Matte, um den 4. Platz auszukämpfen. Hier konnte sie ihrer Gegnerin körperlich nur noch wenig entgegensetzen und wurde Fünfte. Emma und Leah mussten in ihrem ersten U17er-Jahr mit guten Ansätzen in zwei Kämpfen noch Lehrgeld zahlen und wurden Neunte.

    Besser lief es für David und Eike. David zog mit 2, Eike mit 1 souveränen Sieg/en ins Finale ein. Hier stand David wiederum Maurice Brocksieper gegenüber, den er eine Woche zuvor besiegt hatte. Diesmal musste David aber früh nach einer Unachtsamkeit seinerseits und überraschenden Technik Brocksiepers einem Waza-ari-Rückstand hinterherlaufen. Nach spanndem Kampfverlauf und starker Offensive Davids konnte Maurice mit der gleichen Technik 2 weitere kleine Wertungen für sich erzielen, so dass der gefühlte Ippon (leider nur mit Waza-ari bewertet) 10 Sekunden vor Kampfende keine Wende mehr brachte. Auch Eike musste sich im Finale geschlagen geben, so dass beide mit ihrem Vizemeistertitel am kommenden Samstag bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften auf heimischer Matte den DSC vertreten werden.

    Dies ergibt den folgenden Stand der Vereinsinterne_Rangliste_2012.

    Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der U17 auf heimischer Martte gingen Emma Hundertmark, Milena Becker (beide -57kg), Leah Rutkowski (-63kg), David Moczarski (-66kg) und Eike Liese (-81kg) an den Start.

    Weitere Infos folgen.

    Der DJB hat für 2012 eine Wettkampflizenz für alle Athleten ab U17 (ab Gruppenebene, aber eben auch OBERLIGA) eingeführt. Diese ist ab  dem 01. Mai für alle Athleten/innen, die am Judowettkampf teilnehmen wollen, notwendig. Dazu müsst Ihr Euch online und kostenpflichtig (6,00 €) unter diesem Link registrieren. Ihr erhaltet nach der Registrierung (gültige Mailadresse angeben) dann Formulare mit euren Daten, die dann ausgedruckt und unterschrieben an den DJB zurückgesendet werden müssen. Dabei müssen eine Anti-Doping-Erklärung, eine Datenerklärung und eine Schiedsvereinbarung unterschrieben (Genaueres seht ihr dann in den Formularen).
    Danach bekommt ihr erst eure persönliche Wettkampflizenznummer, die euch berechtigt, auch nach dem 01. Mai am Judowettkampf ab der Gruppenebene und ab der Oberliga teilzunehmen.
    Für die Frauen-Mannschaft: Wir benötigen eure persönliche Wettkampflizenznummer für die Mannschaftsmeldung zur Oberliga Frauen Mitte März!
    Bitte registriert euch unter eurem Namen, Daten und Heimatverein.
    Die Jugendlichen des Jahrganges 1999, die eigentlich noch U14 sind, benötigen die Lizenz ggf. am Jahresende für die Westdeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften.
    Da die Bearbeitung mindestens 2 Wochen dauert, solltet Ihr Euch möglichst frühzeitig um Eure Lizenz bemühen.

     

    Wie berichtet, läuft zurzeit die Skiwoche der Mont-Cenis-Gesamtschule in Sedrun / Schweiz. Die über 120 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs werden betreut und geschult von MCG-Lehrkräften und Studenten/Übungsleitern, unter ihnen Stefan S. und Stefan P.. Der reichliche Schneefall der letzten Woche sorgte für beste Skibedingungen, so dass die Fleißigen unter den Kids in den ersten beiden Tagen die Grundlagen des Ski-, Snowboard- und Skilauf-Fahrens erlernten. Der für den 3. Skitag geplante Ausflug mit der Gotthard-Bahn nach Andermatt und einer Gondelfahrt auf 3000 m wurde aufgrund des starken Schneefalls verschoben. Dafür hatten die Jugendlichen einen tollen Skitag mit Neuschnee und schon recht langen Abfahrten. Am Mittwoch stand für die meisten Skifahrer und Snowboarder der Wechsel vom Anfängerberg ins große Skigebiet von Sedrun an. Bei Neuschnee und Sonne genossen sie die langen Abfahrt und das echte hochalpine Ski-Erlebnis. Die Abende verbringen die Jugendlichen mit Tischtennis, Kickern, Gesellschaftsspielen, Kino, Wii-Sportspielen, Karaoke, Körperpflege und Chillen. Am Mittwoch tummelten sie sich zusätzlich im Sedruner Stadion unter Flutlicht auf dem Skilanglaufkurs, beim Eislaufen auf der Natureisfläche und mit dem Fußball im Schnee sowie mit Schneeballschlachten. Am Donnerstagnachmittag fand bei herrlichem Wetter der Ausflug nach Andermatt statt. Zum Abschluss machten die Ski- und Snowboard-Gruppen am Freitag noch eine Ski-Tour, und die Skilangläufer absolvierten einen Biathlon-Wettbewerb. In der ganzen Woche gab es keine ernsthaften Verletzungen, was angesichts des einwöchigen Sportprogramms der 140 Personen nicht selbstverständlich ist. Und auch Volkers Knie hat die Belastung mit Bandage überstanden und macht nur die üblichen Zipperlein. Morgen geht es aus dem verscheiten Sedrun zurück in den Pott. Die Rückkehr ist am Samstagabend ab 21.00 Uhr zu erwarten, kann sich aber wetter- und/oder staubedingt verzögern. Infos zur Skiwoche sind auch der MCG-Homepage zu entnehmen, Fotos findet ihr in unserer Bildergalerie.

    DSC_1051.JPG

    Beim Kreis-Auftaktturnier der U11 2012 gingen die 11 DSC-Judoka Tim Petermann (-25 kg), Philip Madej, Louis Woldt (beide -27 kg), Emre Can Özdarcin (-29 kg), Emrecan Horuz (-31 kg), Jannis Eckert (-37 kg), Tim Joswig, Andreas Simadopoulos (beide -40 kg), Celine Moczarski, Chiara Schröer (beide -26 kg) und Nele Rothhammer (-28 kg) an den Start.
    Ihr (Einzel-)Wettkampfdebüt gaben am heutigen Tage Tim Petermann, Philip Madej, Louis Woldt, Jannis Eckert, Tim Joswig und Andreas Simadopoulos. Von Ihnen mussten Philip, Louis und Andreas in 2 bzw. 4 Kämpfen noch Lehrgeld zahlen. Sie kämpften tapfer, konnten aber keinen Kampf für sich entscheiden. Tim P. hingegen wurde in seinem Vorpool mit 2 Siegen Poolsieger und unterlag erst im Einzug ins Finale. Damit wurde er Turnierdritter und durfte die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Ebenfalls mit Bronze belohnt wurde Jannis für seine beiden Siege und 2 äußerst knappen und zum Teil unglücklichen Niederlagen. Tim J. konnte 3 von 4 Kämpfen für sich entscheiden und durfte sich über Platz 2 und die Silbermedaille freuen. Emrecan, der nach halbjähriger Wettkampfpause wieder auf der Matte stand, sicherte sich seinen Auftaktsieg nach kurzer Zeit und äußerst souverän. Im anschließenden Kampf um den Einzug ins Finale unterlag er mit kleiner Wertung und sehr guten, aber leider nicht bewerteten Aktionen seinerseits. Trotzdem ließ er sich nicht entmutigen, ging voller Elan in den Kampf um Platz 3 und durfte sich durch seinen Sieg über die Bronzemedaille freuen. Einen schlechten Tag erwischte Emre Can. Nach seiner Auftaktniederlage kämpfte er in der Trostrunde um die Ränge, kam abermals nicht mit Griff des Partners klar und musste sich auch hier geschlagen geben. Viermal durfte Nele im Kampfsystem "Jeder gegen Jeden" auf die Matte. Hier konnte sie 2 Kämpfe für sich entscheiden, unterlag wiederum auch zweimal und wurde Dritte. Celine gewann ihren Auftaktkampf mit wunderschöner Hüfttechnik souverän. Im zweiten Kampf stand sie Vereinskameradin Chiara gegenüber, den sie heute für sich entscheiden konnte. Damit machte sie es im Brüderchen gleich, gewann das Kreisturnier und damit die Goldmedaille. Chiara siegte nach verbaseltem Auftaktkampf gegen Celine ihre zweite Begegnung und wurde verdient Zweite.
    Allen Kämpferinnen und Kämpfern herzlichen Glückwunsch zu ihren Leistungen. Den daraus resultierende Ranglisten-Stand findet ihr unter "Service" => "Download" => "Sonstige" Vereinsinterne_Rangliste_2012_Stand_22.01.2012 (120 kB).

     

    Foto: Stefan Malewany

    Mit den 3 U14-Judoka Max-Louis Driller (-31 kg), Kai Gollan (-50 kg) und Celina Dattenberg (+6 3kg) sowie den und 9 U17-Judoka Noel Gasparucci (-43 kg), Yasin Zelihi (-55 kg), David Moczarski, Tobias Hösle (beide -66 kg), Eike Liese (-81 kg), Emma Hundertmark, Milena Becker (beide -57 kg), Leah Rutkowski und Sarah Schmitz (beide -63 kg) ging der DSC beim Kreisturnier bzw. den Kreiseinzelmeisterschaften an den Start.

    Hier sahnten die 3 U14er mit guten Leistungen (Kai 2G, 1V, Max 1G 1V und Celina 1V) 3 Silbermedaillen ab.

    Das junge U17-Team (5 Jungjahrgänge) verkaufte sich im Kampf um die Fahrkarte für die Bezirksmeisterschaften sehr achtbar.
    So konnten Emma, Leah und Milena mit ihren dritten Plätzen und keinem, einem und 2 Siegen je eines der heiß begehrten Tickets erkämpfen.
    Eike Liese wurde mit je einem Sieg und einer Niederlage 2.
    An seine herausragenden Leistungen von 2011 konnte David anknüpfen, der nach einem spanneden Halbfinale das Finale erreichte, dort souverän auftrat, erstmals seinen langjährigen Gegner aus Castrop schlug und sich damit als Jungjahrgang den Kreismeistertitel sicherte.
    Die Jungjahrgänge und Wettkampfneulinge Sarah, Noel und Yasin setzten sich in je 2 Kämpfen (Sarah in 4) gut zur Wehr, mussten aber gegen erfahrenere Gegner Lehrgeld zahlen.

    Zurzeit läuft die Skiwoche der Mont-Cenis-Gesamtschule in Sedrun / Schweiz. Die über 120 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs werden betreut und geschult von MCG-Lehrkräften und Studenten/Übungsleitern, unter ihnen Stefan S. und Stefan P.. Gleich geht es zum ersten Mal auf die Piste, die nach dem starken Schneefall gestern heute beste Bedingungen bieten. Weitere Infos findet ihr in Kürze anhängend und auf der MCG-Homepage, Fotos in unserer Bildergalerie.

    Mit den 3 U14-Judoka Max-Louis Driller (-31 kg), Kai Gollan (-50 kg) und Celina Dattenberg (+6 3kg) sowie den und 9 U17-Judoka Noel Gasparucci (-43 kg), Yasin Zelihi (-55 kg), David Moczarski, Tobias Hösle (beide -66 kg), Eike Liese (-81 kg), Emma Hundertmark (-52 kg), Milena Becker (beide -57 kg), Leah Rutkowski und Sarah Schmitz (beide -63 kg) ging der DSC beim Kreisturnier bzw. den Kreiseinzelmeisterschaften an den Start.

    Hier sahnten die 3 U14er mit guten Leistungen (Kai 2G, 1V, Max 1G 1V und Celina 1V) 3 Silbermedaillen ab.

    Das junge U17-Team (5 Jungjahrgänge) verkaufte sich im Kampf um die Fahrkarte für die Bezirksmeisterschaften sehr achtbar.
    So konnten Emma, Leah und Milena mit ihren dritten Plätzen und keinem, einem und 2 Siegen je eines der heiß begehrten Tickets erkämpfen.
    Eike Liese wurde mit je einem Sieg und einer Niederlage 2.
    An seine herausragenden Leistungen von 2011 konnte David anknüpfen, der nach einem spanneden Halbfinale das Finale erreichte, dort souverän auftrat, erstmals seinen langjährigen Gegner aus Castrop schlug und sich damit als Jungjahrgang den Kreismeistertitel sicherte.
    Die Jungjahrgänge und Wettkampfneulinge Sarah, Noel und Yasin setzten sich in je 2 Kämpfen (Sarah in 4) gut zur Wehr, mussten aber gegen erfahrenere Gegner Lehrgeld zahlen.

     

     

    Wie in den Vorjahren haben wir eine Schwimmaktion im LAGO geplant, und zwar am Samstag, den 18.02.2012. Eingeladen sind alle Kinder bis 13 Jahren. Infos und Anmeldung dazu sind hier und beim Training erhältlich.

     

    Die Jahressichtmarken 2012 sind angekommen und können beim Training dienstags und freitags in der Sporthalle Königstraße gegen Vorlage des Judopasses beim Training abgeholt werden. Benötigt werden sie bei allen Judo-Wettkämpfen und -Lehrgängen ab März.

    IMG_0312.JPG

    Recht erfolgreich verlief das heutige Landesfinale der Schulen im Sportpark Eickel.
    Eine kleine, aber sehr fleißige Mitarbeiter-Schar stemmte gewohnt souverän die Aufgaben der Ausrichtung mit Mattenauf- und Abbau, Listenführung und Cafeteria - vielen Dank Jessy, Milena, Sarah, Jens K., Jens W., Sebastian, Dirk und Christel.
    Die Mädchen-Mannschaft des Gymnasiums Eickel verpasste in der Wettkampfklasse mit einem einzigen, recht umstrittenen Einzelkampf denkbar knapp den ganz großen Erfolg und belegte letztlich einen tollen 2. Platz. Im Eickeler Team kämpften Jil Hoehnerhaus, Alina Stehl, Josefine Engelmann und Jennifer Schattka, betreut von Frederik Schattka und Antje Fehrholz. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

     

    IMG_3981.JPG Am Donnerstag, den 19.01.2012, findet in der Sporthalle Im Sportpark das Judo-Landesfinale der Schulen statt. Mit dabei sind einige DSC-Judoka in der Mädchen-Mannschaft des Gymnasiums Eickel als Bezirksmeister der WK II (siehe Foto).
    Wir benötigen noch weitere Helfer/innen beim Aufbau ab 8.00 Uhr, als Tischbesetzung und beim Abbau ab ca. 15.00 Uhr. Ein Bescheinigung für die Schule könnt ihr beim Training und per Mail von Volker bekommen.
    Bereits am Mittwoch, den 18.01.2012, ab 16.30 Uhr werden die Matten in der Sporthalle Im Sportpark bereit gestellt. Auch hierfür brauchen wir noch Helfer/innen.

    Zur Vorbereitung auf die Einzelmeisterschaften der U17 kommende Woche und als Standortbestimmung machte sich David Moczarski, betreut von Frederik Werner, auf den Weg nach Eindhoven zu den DutchOpen.

    Hier konnte er in der Gewichtsklasse über 66 kg 2 Kämpfe durch Schenkelwurf und Laufwürger für sich entscheiden und musste sich abermals durch Wurf und Würger geschlagen geben. Damit belegte David beim ersten Turnier des Jahres 2012 einen guten 5. Platz.

    Am vergangenen Sonntag, den 08.01.2012, brachte Silvia Baier ihren Sohn Lukas zur Welt. Neben Sivia sind natürlich auch Papa Jörn, die Großeltern Ulla und Jürgen Baier sowie die Tante Kerstin Baier sehr stolz auf den Nachwuchs. Wir gratulieren herzlich und wünschen der neuen Klein- und Großfamilie alles Gute.

    alt

    Die hoffentlich schönen und erholsamen Feiertage und Ferien sind vorbei. Wir wünschen Allen noch einmal ein gesundes, schönes und erfolgreiches Jahr 2012.

    Nun wird es Zeit, sich (wieder) zu bewegen!

    Am morgigen Dienstag, den 10.01.2012, startet der Trainingsbetrieb 2012 mit dem Judo-Training zu den gewohnten Zeiten um 16.30, 18.00 und 19.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule und Kindertagesstätte Königstraße.
    Die Gruppe Judo für Späteinsteiger startet am Mittwoch, den 11.01., um 19.30 Uhr, die Gruppe Judo für Menschen mit Behinderungen am Donnerstag in einer Woche (19. Januar 2012) um 17.30 Uhr, beides im Judoraum der Sporthalle im Sportpark, und die Bewegungserziehungsgruppe für 5- bis 7-jährige und die Laufgruppe für Eltern am Freitag, den 13.01.2012, um 16.30 Uhr in und an der Sporthalle Königstraße.
    Neuanfänger/innen sind in allen Gruppen herzlich willkommen. Alle Infos sind im Vereinsflyer und in der entsprechenden Rubrik dieser Homepage zu finden.

    Das Prüfüngstraining des 1. Quartals beginnt am kommenden Montag, den 16.01.2012, um 16.30 und 17.45 Uhr im Judoraum der Sporthalle im Sportpark.

     

    alt Am morgigen Dienstag, den 03.01.2012, habt ihr die Gelegenheit, ein wenig den Weihnachtsspeck abzutrainieren. Wir treffen uns um 18.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße zum Hallenfußball. Bringt bitte Hallensportschuhe mit.
    Am Freitag, den 06.01.2012, treffen sich die Übungsleiter/innen und ÜL-Helfer/innen um 16.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße zur ÜL-Besprechung und -Schulung und die Frauen-Mannschaftskämpferinnen um 20.00 Uhr bei Momenti Italiano im Eickel Center zum Mannschaftsessen.
    Der normale Trainingsbetrieb startet wieder am kommenden Dienstag, den 10.01.2012, zu den gewohnten Zeiten um 16.30, 18.00 und 19.30 Uhr.

    Grinsen Wir wünschen allen Judoka des DSC und der DSC-Teams und ihren Angehörigen sowie allen weiteren Nutzern unserer Homepage einen schönen Jahreswechsel und ein gesundes, schönes und erfolgreiches Neues Jahr 2012.

    Cool Rutscht gut rein und nicht aus. Die ersten Termine 2012 findet ihr anhängend, den aktualisierten Vereinskalender 2012 (Stand 03.01.2012) hier.

    alt Beim traditionellen Herner Silvesterlauf im Gysenberg nahmen heute trotz des Regens insgesamt über 1.100 Läufer/innen teil. Max Louis Driller lief die 1600m-Strecke in 6:42 Minuten und belegte damit in der Altersklasse Schüler C den 10. Platz. Den 10km-Hauptlauf absolvierten u.a. Ronald Kontek und Karin Kalka. Ronny lief nach gut 52 Min. kurz hinter Thomas Glose, Nina Koch und Jennifer Stratmann ins Ziel, und Karin blieb netto knapp unter 1 Stunde (ihr Männe Jörg unter 42:45 Min.). Volker Gößling ließ sich verletzungsbedingt von Arsene Chafi, der die mit Volkers Startnummer die 10 km in gut 51 Min. lief, "doubeln".
    IMG_3971.JPG Grinsen Weihnachtsferien !!! Grinsen 

    Wir wünschen euch schöne und erholsame Ferien und ein schönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben.
    alt

    Nachdem Torsten König sich im 2. Quartal bei uns bereits ein wenig auf die Danprüfung vorbereitet hatte, machte er nun in seiner neuen Heimat am Bodensee ernst. Und heute absolvierte er in Konstanz erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan - herzlichen Glückwunsch.

    alt
    IMG_0094.JPG

    Nach der Einführung in das Lehrgangswochenende und den ersten Spielen kamen auch die DSC-Judoka, die noch bei der Weihnachtsfeier geholfen hatten, wohlbehalten auf dem Wolfsberg an. Es ging sofort nahtlos weiter mit Praxis in der Bolzhalle, und zwar mit diversen Spielformen im Handball und Fußball sowie Mannschaften bilden. Danach pflegten die "unkaputbaren Halbstarken" die Geselligkeit. Am Samstagmorgen standen allgemeine Erwärmung, Spiel- und Turnierformen im Badminton sowie eine stilgemäße Einführung ins Hockey-Spielen auf dem Programm. Am Nachmittag erklärten die Teilnehmer des GH-LG II den Teilnehmern des GH-LG I die Rettungskette sowie die HELD- und PECH-Regel, bevor es zum Stadtbummel nach Nijmwegen (NL) ging. Die Erarbeitung einer Hiphop-Choreographie und Taekwondo-Pratzentraining mit Einzelkorrekturen, jeweils angeleitet von Teilnehmern, standen für die angehenden Gruppenhelfer/innen am Abend auf dem Programm, während die erwachsenen DSC-Judoka sich in der Saunalandschaft des GochNess pflegten. Mit kleinen Augen nahmen die Teilnehmer/innen am Sonntagmorgen das Frühstücksbuffett ein. Beim Besuch des GochNess mit Schwimmen, Springen und Plantschen sowie den obligatorischen Sicherheitseinweisungen wurde die Gruppe wieder munter. Das LSB-Aus- und -Fortbildungssysteme und entsprechende Lehrgangsangebote sowie Organisatorische und Aufräumen schlossen das Wochenende auf dem Wolfsberg ab. Gegen 16.00 Uhr kehrte die Gruppe - wie geplant - zur Sporthalle Königstraße zurück. Fotos des Wochenendes findet ihr in der Bildergalerie. Der letzte Teil des Gruppenhelfer-Lehrgang findet am Dienstag, den 20.12.2011, von 16.30 - 21.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße statt (die DSC-Judoka haben bereits Weihnachtspause).

     

    IMG_6055.JPGIMG_6130.JPG

    Bei der heutigen Weihnachtsfeier der U11 und U14 waren deutlich über 50 Kinder in, an und um die Sporthalle Königstraße aktiv und recherchierten in den Gruppen weiß-gelbes Zebra, gelbes Känguru, gelb-orangener Affe, orangener Fuchs, orange-grüne Katze, grüne Schlange, blauer Vogel und brauner Bär Details rund um das Gelände der Turnhalle und lösten Aufgaben in einem 50-Fragen-Chaos-Spiel mit Taschenlampen.
    Die Gruppe der orange-grünen Katzen kam als erste ins Ziel und erhielt als Sonderpreis Taschenlampen.
    Der obligatorische Überraschungsgast der Weihnachtsfeier kam in diesem Jahr in einem besonders schicken Bischofskostüm und begeisterte die Kinder mit Zauberballons, die er zunächst passend zu einer von Jungautorin Jule Hüsken entworfenen Weihnachtsgeschichte aus dem Sack holte und im Anschluss daran jedem Kind wunschgemäß knotete. Des Weiteren lobte er die Säulen des Vereins (Vereinsvorstand, Jugendvorstand, Übungsleiter, Cafeteria-Team ... ) und ehrte sie mit einer Blume.
    Das Warten auf die ersehnte Bescherung verkürzten sich die Kids mit ihren neuen "Laserschwertern und Säbeln" in spannenden Kämpfen und heißen Gefechten, bis sie ihre Geschenke (in diesem Jahr DSC-Judo-Brotdosen mit DSC-Judo-Lebkuchen und Süßigkeiten sowie den farbigen Vereinskalender 2012) vom Nikolaus in Empfang nehmen konnten und müde und zufrieden von ihren Eltern in Empfang genommen wurden.
    Fotos von der Weihnachtsfeier findet ihr bereits in der Bildergalerie.
    Vielen Dank an alle, die zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben (Übungsleiter, Gruppenhelfer, U17- + U14-Helfer, Cafeteria-Team, Eltern ...), und an die "Cheforganisatorinnen Petra & Nadine (Anmerkung Volker).

    Wir wünschen euch eine schöne Vorweihnachtszeit, ruhige Feiertage im Kreise eurer Lieben und erholsame Ferien sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2012.

    Grinsen Heute (16.12.) findet anstelle des Trainings die Weihnachtsfeier der Kinder und Jugend U11/14 statt. Dazu treffen sich alle um 16.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße. Für das Aktivprogramm der Weihnachtsfeier, eine Geländerallye, brauchen die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr keine Judosachen, dafür bequeme und auch wetterfeste Kleidung. Die Weihnachtsfeier endet nach der "Bescherung" durch den "Stargast" um 19.30 Uhr.

    Grinsen Die Teilnehmer/innen des Jahresabschluss-Wochenendes und Gruppenhelfer-Lehrgangs in Kranenburg-Nütterden treffen sich heute (16.12.) zur Abfahrt um 16.00 Uhr an der Sporthalle königstraße. Neben Schreibzeug, ggf. GH-Lehrgangsmappe und reichlich Sportzeug für drinnen und draußen sind Schwimmsachen und Badmintonsachen sowie Bettzeug mitzubringen (kein Schlafsack und kein Judoanzug).
    Mittlerweile ist der erste Teil der Gruppe sicher in Nütterden angekommen, hat zu Abend gegessen, die Zimmer bezogen und das Gelände erkundet und wird gleich mit dem Programm starten. Der zweite Teil der Gruppe startet seine Fahrt nach Nütterden gleich nach der Weihnachtsfeier.
    Wir werden hier auf der Homepage zwischendurch von dem Wochenende auf dem Wolfsberg berichten.

    Cool Fotos zur Weihnachtsfeier und zum Jahresabschluss-Wochenende/Gruppenhelfer-Lehrgang folgen in Kürze in der Bildergalerie.

    Foto 1.JPGFoto 2.JPG

     

    Bei der heutigen Gürtelprüfung erreichten unter den strengen Augen der Prüfer Jesus Moron, Timo Rutkowski, Yvonne Schneider und Nadine Rogausch alle Prüflinge ihr selbst gesetztes Prüfungsziel und sind damit berechtigt und verpflichtet, den jeweils nächst höheren Gürtelgrad zur Judokleidung zu tragen. Dies sind im Einzelnen:

    • Malte Popp und Yakup Karacubuk (weiß-gelb-Gurt)
    • Emrecan Horuz, Lena Braun, Noel Gasparucci, Bahar Kursun und Mehmet Kursun (gelb-Gurt)
    • Max Driller und Luis Gödde (gelb-orange-Gurt)
    • Jonathan Seifart, Sarah Schmitz und Sina Drewer (orange-Gurt)
    • Moritz Nickel (orange-grün-Gurt)
    • Matthias Schatz und Andreas Witt (blau-Gurt)

    Herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen!


    alt

    Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, und die Kinder und Jugendlichen haben bereits Trainingspause. Das letzte Wettkampftraining der Junioren und Erwachsenen findet am Dienstag, den 13.12.2011, um 19.30 Uhr statt nach der Gürtelprüfung (Beginn 16.30 Uhr).
    Am Samstag hatten die Jugendlichen ihre Weihnachtsfeier. All-you-can-eat (Gerüchte besagen, DSC-Judoka haben für ein Jahr Hausverbot) sowie eine ruhige Kugel Schieben beim Bowlen und in der Bowling-Lounge sorgten für einen kurzweiligen Abend. Einige Fotos findet ihr in der Bildergalerie
    Die Weihnachtsfeier der Kinder findet am Freitag, den 16.12.2011, in der Sporthalle Königstraße statt.

    Anhängend sind alle verbleibenden Termine 2011 inklusive der Trainingsregelung zum Jahresende sowie die ersten Termine 2012 aufgeführt. Den Kalender DSC-Judo 2012 bekommt ihr hier als Download und als Din-A3-Druck bei der Weihnachtsfeier, dem Mitarbeiteressen und den ersten Trainingseinheiten 2012.

     

    alt

    Zum Jahresabschluss-Lehrgang des Bezirkskaders U15 hatten die Bezirkstrainer Astrid Pohl und Kai Kirbschus am heutigen Sonntag in den Wittener Stützpunkt am Kälberweg eingeladen.

    Hieran nahmen die beiden DSC-Athleten und Ranglisten-Sieger David Moczarski und Emre Can Özdarcin teil.

    (Fotos von Astrid Pohl)

    alt

    P1060599.JPG 

    Cool Der vierte und letzte Vater-Kind-Sporttag des Jahres fand heute in der Sporthalle der Grundschule Königstraße statt. Rund 20 Väter, Onkel und Großväter nutzten die Gelegenheit, mit ihren Kindern zu spielen, zu klettern und zu toben (und auch die Frauen werden den Männer- und Kinder-freien Samstagvormittag in der Vorweihnachtszeit sicher genossen haben). Waveboards, Skateboards, Roller, Rollbretter und Pedalos wurden erprobt. Und wie immer spielten Väter und Kinder gemeinsam mit Bällen und kletterten als Seilschaft über den obligatorischen Abenteuerparcours. Angeleitet wurden Spiele mit Seilchen, Springen auf dem Trampolin und Doppel-Trampolin sowie Blinden-Führen auf der Judomatte und im Abenteurparcours von Volker Gößling und Christoph Ganswind. Das Blind-Klettern, geführt vom eigenen Kind, dürfte jedoch am heutigen Tafe für die Väter sicher ein "besonderes" Erlebnis gewesen sein. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.
    Grinsen Die mittlerweile traditionelle Kooperationsveranstaltung des Familienzentrums Eickel (ev., kath. u. städt. Kitas), der Grundschule Königstraße, des TV Röhlinghausen und des DSC Wanne-Eickel - Judo e.V. wird auch im nächsten Jahr weitergeführt. Die 4 Vater-Kind-Sporttage 2012 finden statt am 30.03., 12.05., 29.09. und 08.12.2012, jeweils samstags 10.00 - 12.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule.

    Beim letzten regulären Jugendtraining des Jahres wurden die erfolgsreichsten DSC-Judoka und alle Mannschaftskämpfer 2011 geehrt. Alle Wettkämpfer/innen bekamen Urkunden, die ersten drei Mädchen und Jungen der U11, U14 und U17 Sachpreise und alle Mannschaftskämpfer Judopass-Hüllen mit Vereinsemblem. Sieger der gesamten Vereinsrangliste 2011 wurde David Moczarski, gefolgt von Emre Can Özdarcin, Celine Moczarski, Chiara Schröder und Leah Rutkowski. Die besten Kämpfer/innen der 3 Altersklassen und die kompletten Altersklassen-Ranglisten findet ihr im Anhang, Fotos in der Bildergalerie.

    Am kommenden Dienstag, den 13.12.2011, findet die vierte und letzte Gürtelprüfung des Jahres statt und am Freitag, den 16.12.2011, die Weihnachtsfeier. Das Training startet wieder nach den Weihnachtsferien mit dem ersten Trainingsabend am Dienstag, den 10.01.2012.

    alt alt alt alt alt alt alt  alt

    alt

    Am Pfingst-Wochenende 2012, genauer vom 25.-28.05.2012, bieten wir für die U14/U17/U20/U23 eine Fahrt nach Berlin mit der Teilnahme am Pfingstturnier der TIB an. Infos und Anmeldung gibt es hier und beim Training, mündliche Infos bei Nadine. Anmeldeschluss ist der 29.02.2012.

     

    IMG_3981.JPG Bei der heutigen Bezirksschulsportmeisterschaft ist mit der Mädchen-Mannschaft des Gymnasiums Eickel auch eine Herner Mannschaft aktiv. Das Team, das aus Judoka des DSC und von Kentai Bochum besteht, wurde in der Wettkampfklasse II weiblich kampflos Bezirksmeister, da das Ruhrgymnasium Witten, das ebenfalls für die WK II w gemeldet hatte, nicht antrat. Damit nimmt das Team des Gymnsiums Eickel am Landesfinale der Schulen am 19.01.2012 in Herne teil. Zur von Frederik Schattka betreuten Eickeler Judo-Schulmannschaft gehören Jil Höhnerhaus, Josefina Engelmann und Jennifer Schattka sowie Alina Stehl.
    IMG_3937.JPG

    Sehr ordentlich präsentierte sich das DSC-Team zum heutigen Abschluss der Bezirksliga-Saison auf eigener Matte. Gegen den 1.JJJC Hattingen gab es einen deutlichen 1:6-Sieg. Für die Punkte sorgten Daniel Nolting (-90 kg), Julian Kreysler (-60 kg), Sebastian Rudolf (-100 kg), Marco Adamczuk (-81 kg), Daniel Neuenhaus (+100 kg) und Sascha Schwarzfeld (-73 kg). Leider kugeltte sich Fabian May bei seinem Kampf -66 kg die Schulter aus und musste ins Krankenhaus. Gegen SV Derne punkteten wiederum Marco Adamczuk (-90 kg), Julian Kreysler (-60 kg) und Sebastian Rudolf (-100 kg). Die Gewichtsklassen -81 und -66 kg blieben beim DSC-Team aus Verletzungsgründen unbesetzt. Da Daniel Neuenhaus (+100 kg) und Sascha Schwarzfeld (-73 kg) sich geschlagen geben mussten, gab es gegen SV Derne eine knappe 3:4-Niederlage. Damit hat das DSC-Team zum Saisonende ):11 Punkte und belegt in der Abschlusstabelle den 9. Platz. Fotos des Heimkampftages findet ihr in der Bildergalerie.

    Am Sonntagabend (04.12.2011) treffen sich beide Männerteams zum Saisonabschlus-Essen um 19.00 Uhr im Restaurant HAO TING (chinesisch-mongolisches Buffett), Poststr. 100 in 44809 Bochum.

     

    Nach ihrer Qualifikation bei den Kreiseinzelmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Bochum gingen bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Altersklasse U11 in Kamen die 4 DSC-Judoka Chiara Schröer, Celine Moczarski (beide -26 kg), Emre Can Özdarcin (-29 kg) und Steven Eschert (-31 kg), betreut von Frederik Werner, an den Start.
    Emre Can konnte 3 Kämpfe souverän und vorzeitig für sich entscheiden und stand damit im Finale seiner Gewichtsklasse. Hier dominierte er den Kampf ebenso, bis durch einen Sturz auf die Schulter der Sanitäter auf die Matte kommen musste, der ihm das Weiterkämpfen untersagte. Damit wurde Emre Can Vizebezirksmeister.
    Steven Eschert wurde wieder erst nach verbaseltem Auftaktkampf "wach", siegte zweimal in der Trostrunde und musste sich erst im Kampf um Platz 3 geschlagen geben.
    Wie bereits auf der KEM gab es in der Gewichtsklasse -26kg bei den Mädchen ein reines DSC-Finale. Hier konnte sich diesmal die jüngere Chiara durchsetzen und wurde damit vor Vereinskameradin und Trainingspartnerin Celine Kreismeisterin und mit der Goldmedaille belohnt.
    Einen herzlichen Glückwunsch an unsere jungen Athleten für diese tolle Saison und viel Erfolg bei den Aufgaben im Jahr 2012!

    alt

    Sowohl die Mädchen als auch die Jungen hatten sich bei der BVMM U17 für die heutigen Westdeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften in Leverkusen qualifiziert.
    Das Jungen-Team begann heute Vormittag mit einem Freilos und kassierte dann gegen die JG Münster eine 1:6-Niederlage. Auch in der Trostrunde mussten sich die Jungen gegen den 1. Godesberger JC mit 1:6 geschlagen geben. Die beiden Einzelsiege erkämpften David Moczarski und Eike Liese. Desweiteren kämpften Louis Mahler, Yasin Zeliihi, Tobias Hösle und Kevin Klaebe.
    Die Mädchen starten in dem nur 11 Mannschaften starken Teilnehmerfeld gegen den JSC Erkelenz. Die beiden Einzelsiege von Milena Becker und Sarah Schmitz reichten leider nur zu einer 2:5-Niederlage. Die Trostrundenbegegnung gegen Stella Bevergen verlor das DSC-Team mit 1:5. Hier konnte erneut Sarah punkten. Neben Milena und Sarah kämpften in der Kampfgemeinschaft DSC / Budkoa Höntrop Hannah Dißelbeck, Jaqueline Magga, Josefina Engelmann, Emma Hundertmark und Leah Rutkowski.
    Die Jungen belegten den 11. Platz von 16 Teams und die Mädchen den 9. Platz. Bei beiden DSC-Teams, die von Jessy, Timo und Dirk betreut wurden, galt also das olympischen Motto "Dabei sein ist alles" (immerhin bei über 500 Vereinen in NRW).

    (Foto NWJV)

    IMG_3855.JPG Leider nicht in voller Besetzung fuhr das DSC-Team zur heutigen Aufstiegsrunde zur Oberliga Männer nach Wermelskirchen. Als Zweiter der Landesliga erwischte es den stärkeren der beiden Pools. Gleich zu Beginn gab es gegen Aufstiegsfavorit eine etwas zu deutliche 1:6-Niederlage. Auch in der entscheidenden Begegnung gegen PSV Duisburg lief es trotz engagierter Kämpfe nicht rund. Am Ende stand es 2:5. Damit war der Traum vom Halbfinale und vom direkten Aufstieg bereits ausgeträumt. Doch das DSC-Team bewies Moral und besiegte den Ausrichter JC Wermelskirchen mit 4:3. Im Kampf um Platz 5, der als Nachrückerplatz vielleicht doch noch zum Aufstieg reicht, zeigte das Team trotz weiterer Ausfälle noch einmal Kampfgeist und siegte gegen TuS Germanie mit 4:3. Im DSC-Team kämpften Laurel Vivien Noubi Tchaá (4 x -60 kg), 1 Sieg), Stefan Peters (4 x -66 kg, 3 Siege), Stefan Schröder (-73 u. -81 kg, 1 Sieg), Tobias Wessel (2 x -73 u. -100 kg, 1 Sieg), Benjamin Mandera (-73, -81 u. -90 kg), Andre Thom (2 x -81 kg, 1 Sieg), Witalis Wedernikow (-100 u. -90 kg), Jens Kaßubeck (2 x -90 u. 2 x -100 kg, 2 Siege) und Manuel Neumann (4 x +100 kg, 3 Siege), unterstützt von Fabian May, Daniel Nolting und Dirk Liese. Weitere Infos zur Aufstiegsrunde findet ihr auf der NWJV-Hompage, Fotos in der Bildergalerie.
    Am nächsten Samstag, den 03.12.2011, beschließt das Bezirksliga-Team die Mannschaftssaison der Männer mit einem Heimkampf (Treffen 14.30 Uhr Sporthalle Königstraße), und am Sonntagabend (04.12.2011) findet das Saisonabschlus-Essen statt, und zwar um 19.00 Uhr im Restaurant HAO TING (chinesisch-mongolisches Buffett), Poststr. 100 in 44809 Bochum.

    Bei den heutigen Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklasse U11 gingen die 6 DSC-Judoka Celine Moczarski, Chiara Schröer (beide -26 kg), Nele Rothhammer (-28 kg), Emre Can Özdarcin, Steven Eschert (beide -29 kg) und Max Driller, betreut von Eike Liese und Kevin Klaebe, an den Start. Celine und Emre Can konnten sich mit 2 bzw. 4 souveränen Siegen den Kreismeistertitel erkämpfen. Lediglich gegen Vereinskameradin Chiara tat sich Celine schwer und konnte angesichts der starken Gegenwehr der jüngeren Chiara erst 20 Sekunden vor Schluss die kampfentscheidende Yoko-Wertung erzielen. Chiara gewann ihren anderen Kampf und wurde mit dem 2. Platz und der Silbermedaille belohnt.
    Nach verbaseltem Auftaktkampf konnte Steven mit Kämpferherz und Technik alle Trostrundenkämpfe für sich entscheiden und wurde Dritter. Ebenso verpasste Max seinen ersten Kampf, konnte dann 2 Trostrundenkämpfe gewinnen und musste sich erst um den Einzug zum Kampf um Platz 3 geschlagen geben.
    Nele zeigte starken Einsatz, konnte aber gegen körperlich überlegene Gegner nur wenig ausrichten und wurde Fünfte.
    Dies ergibt den folgenden neuen Stand für die vereinsinterne Rangliste 2011. Unter dem folgenden LINK findet ihr die offizielle Ergebnisliste der KEM U11.
    Die 4 Medaillengewinner haben sich damit zu den Bezirkseinzelmeisterschaften am 27.11.2011 in Kamen qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch dazu und zeigt weiterhin so viel Kämpferherz.

    alt alt alt alt

     

    IMG_3852.JPG

    IMG_3355.JPG

    Ein äußerst erfolgreicher Tag liegt hinter den Männern. Alle einsatzfähigen DSC-Kämpfer kamen in der Bezirksliga- bzw. in der Landesliga zum Einsatz und trugen mit großem Einsatz zum Mannschaftserfolg bei.

    Das Bezirksliga-Team musste sich gegen TuS Iserlohn II knapp mit 3:4 geschlagen geben, konnte aber gegen den Ausrichter JC Halver mit 4:3 punkten. Damit sicherten sie sich mit 7:9 Punkten einen sicheren Mittelfeldplatz in der Bezirksliga. Es kämpften Julian Kreysler (1 Sieg), Sascha Schwarzfeld (1 Sieg) und Luca Alonso, Marco Adamczuk (1 Sieg), Robert Madej, Sebastian Rudolf und Daniel Neuenhaus (jeweils 2 Siege), gecoacht von Dirk Liese.
    Beim Heimkampf zum Saisonabschluss am 03.12.2011 (Sa.) will das Bezirksliga-Team die gute Saison mit ein oder besser zwei weiteren Siegen abschließen.

    In der Landesliga galt es, mit zwei deutlichen Siegen den 2. Tabellnplatz zu verteidigen. Siege von Vivien Noubi Tschaá, Stefan Peters, Stefan Schröder, Jens Kaßubeck, Andre Thom und Manuel Neumann und ein Unetschieden von "Ami" Benjamin Mandera sorgten für den erhofft klaren 6:0-Sieg gegen den Nachbarn Judoka Rauxel. Auch der Mannschaftssieg gegen Ausrichter 1.JJJC Dortmund war nicht gefährdet, viel jedoch mit 4:3 knapper aus als erhofft. Punkten konnten Stefan Peters, Tobias Wessel, Jens Kaßubeck und Manuel Neumann. Leider konnten Vivien Noubi Tschaá, Andre Thom und Witalis Wedernikow ihre Wertungen nicht über die Zeit bringen.
    Unterstützt wurden die Genannten von den noch verletzten Frederik Werner und Daniel Nolting. Fotos vom heutigen Landesliga-Kampftag von Nina Koch findet ihr in der Bildergalerie.
    Letztlich reichte die Punkte im Fernduell gegen PSV Bochum II und JC Pelkum-Herringen, da beide Teams an diesem letzten Landesliga-Kampftag Punkte labgaben. Das DSC-Team belegt in der Abschlusstabelle der Landesliga mit 18:4 Platz 2, hinter BSV Dortmund (21:1) und vor TuS Iserlohn und JC Pelkum-Herringen (beide 16:6) und PSV Bochum II (15:7).
    Am nächsten Samstag, den 26.11.2011, geht es um 7.30 Uhr mit allen zur Aufstiegsrunde zur Oberliga nach Wermelskirchen.

    Am morgigen Samstag, den 19.11.2011, haben die Männer Großkampftag. In der Landesliga geht es zum 5. und letzten Kampftag nach Dortmund (gegen Judoka Rauxel und 1.JJJC Dortmund) und in der Bezirksliga zum 4. Kampftag nach Halver (gegen TuS Iserlohn II und JC Halver).  Beide Teams treffen sich - mit weißen und den neuen schwarzen Judohosen - zur Abfahrt um 14.00 Uhr an der Grundschule Königstraße.
    Realistisches Ziel sind für beide Teams jeweils 4 Punkte - aber nur, wenn alle Kämpfer an Bord sind und motiviert und konzentriert kämpfen. Für das Landesliga-Team gilt es, den hauchdünnen Vorsprung zu halten und sich den 2. Tabellenplatz und damit die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Oberliga (nächsten Samstag, 26.11.2011 in Wermelskirchen) zu sichern. Das Bezirksliga-Team kann und soll sich im oberen Tabellen-Mittelfeld etablieren.
    Aufgrund des Rückzugs der 2. Frauenmannschaft des DSC entfällt der ebenfalls für Samstag vorgesehene Heimkampf der Landesliga Frauen.
    Bereits am Samstagmorgen kämpft die U11 bei der Kreiseinzelmeisterschaft in Bochum.

    Am Sonntag, den 20.11.2011, findet der 2. Kyuprüfer-/Trainer-Lehrgang des NWJV-/NWDK-Kreises Bo/En statt, und zwar von 10.00 - 14.00 Uhr im LZ Witten. Schwerpunkte sind u.a. das Prüfungsprogramm zum 5. Kyu (orange) und die ersten 3 Stufen der Nage-no-Kata. Ein Anmeldung zum Lehrgang ist nicht nötig.

    Christmas_tree_sxc_hu Ja ist den schon wieder Weihnachten oder was? Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, und es stehen neben einigen Wettkämpfen die Sportlerehrung 2011, die letzte Gürtelprüfung des Jahres, die Weihnachtsfeiern für die Kinder und für die Jugendlichen, das Mitarbeiter-Essen sowie das Jahresabschluss-Wochenende der Frauen und Männer und der Gruppenhelfer-Lehrgang der Jugend an. Die Ausschreibungen und Anmeldungen sind hier und beim Training erhältlich. Alle Termine bis zum Jahresende findet ihr anhängend und in den entsprechenden Rubriken dieser Homepage.

     

    alt DSC-Judoka und -Vorstandsmitglied Jörg Bräutigam wurde als langjähriger Verbandsjugendleiter beim heutigen NWJV-Jugendtag in Duisburg einstimmig wiedergewählt. Weitere Infos findet ihr auf der NWJV-Homepage.

    Mit 2 Mannschaften war der DSC Wanne-Eickel – Judo e.V. bei den heutigen Bezirksvereinsmannschaftsmeisterschaften der U17 in eigener Halle vertreten. Die Mannschaft der Frauen U17, die als Kampfgemeinschaft mit Budoka Höntrop an den Start ging, stand direkt im Finale, da neben dem DSC Wanne-Eickel – Judo nur die SUA Witten, unterstützt von 2 Fremdstarterinnen, eine Mannschaft stellte. Trotz guter Teilleistungen ging dieses Finale deutlich 0:6 verloren. Damit alle Kämpferinnen der KG DSC/Budoka zum Einsatz kommen konnten, organisierten die Trainer im Anschluss einen Freundschaftskampf, der ebenfalls mit 5:1 an die SUA ging. Die Männer U17 standen in einem 7er Teilnehmerfeld nach einem Freilos im Doppel-KO-System im Halbfinale der Kampfgemeinschaft aus Dortmund gegenüber. Dies ging nach Siegen von David Moczarski (-66kg) und Luis Mahler (-50kg) mit 2:5 aus. In der Trostrunde und im Kampf um Platz 3 gegen TV Wickede konnte kein DSC-Athlet punkten. Damit belegte das Jungen-Team den 5. Platz. Durch das Nicht-Antreten von TV Wickede bei der WdVMM in Leverkusen können nun beide DSC-Teams am 27.11. dort an den Start gehen. In den DSC-Teams kämpften: Jacqueline Magga, Hannah Dißelbeck, Josefina Engelmann, Emma Hundertmark, Milena Becker, Leah Rutkowski und Sarah Schmitz sowie Luis Mahler, Yasin Zelihi, David Moczarski, Tobias Hösle und Fabian May. 

    Dies ergibt einen neuen Stand in unserer vereinsinternen Rangliste.

    alt
     P1020943.JPG Wie im Vorjahr nahm Lynn Karoline Driller, begleitet von Papa Werner, am Bambinilauf des heutigen 9. Herner St. Martini Citylaufs teil und erreichte den 3. Platz ihrer Altersgruppe. Mit 20 Sport-LK-Schülerinnen und -Schülern der Mont-Cenis-Gesamtschule starteten Stefanie und Volker Gößling beim 10km-Hauptlauf. Steffie belegte den 5. Platz in ihrer Altersklasse. Alle Ergebnisse findet ihr bei Mika-Timing, weitere Fotos in unserer Bildergalerie.
    CSC_0208.JPG

    Zum Teil über 50 Teilnehmer pro Gewichtsklasse kämpften um die Medaillen beim Bundesoffenen Sichtungsturnier der Männer U16 in der Sporthalle Im Sportpark und präsentierten sich ihren Landestrainern und U17-Bundestrainer Sven Hesse. Die T-Shirts für die schnellsten Ippon erhielten in der ersten Runde Artur Rempel für seinen Sieg nach 6 Sekunden und in der zweiten Runde Martin Matijass und Leonard Schütz für je einen Sieg nach 7 Sekunden. Die Mannschaftswertung gewann die ARGE Baden-Württemberg deutlich vor dem Judo-Verband Berlin und dem Judo-Verband Sachsen. Alle Wettkampflisten und Platzierungen findet ihr im Download-Bereich der Rubrik BoT U16m, Fotos in der Bildergalerie.
    Noch einmal vielen Dank den fleißigen DSC-Mitarbeitern/innen für einen langen Arbeitstag plus gestrigem Aufbau sowie weiteren Vorbereitungen und Nacharbeiten.

     

    alt Mittlerweile hat der Lehrgang am Abend vor dem BoT U16m auf der Wettkampfmatte Tradition. Hochkarätige Trainer vermitteln Techniken und technisch-taktische Feinheiten.
    Mit über 80 Teilnehmern fand auch der heutige Lehrgang große Resonanz. U17-Bundestrainer Sven Hesse zeigte aus dem derzeitigen U17-Traininsplan Befreiungen aus der Beinklammer und Würfe aus vorbereitenden Techniken gegen beide Auslagen inklusive Kumi-Kata und ging dabei auf wettkampfrelevante Details ein. Mit viel Geduld kümmerte er sich um die eifrig übenden Wettkämpfer/innen, Trainer/innen und auch Breitensportler/innen. Fotos vom Lehrgang findet ihr in der Bildergalerie.
    Der Lehrgang vor dem BoT U16m 2012 ist bereits geplant. Am 02.11.2012 wird Thomas Föllinger, ehemaliger Bundesliga-Kämpfer und Landestrainer Pfalz, als Referent zu Gast sein. Und U17-Bundestrainer Sven Hesse wird auch 2012 wieder als Lehrgangsleitung und zur Sichtung beim Lehrgang mitwirken. 
    alt Mittlerweile hat der Lehrgang am Abend vor dem BoT U16m und IT U16w auf der Wettkampfmatte des BoT U16m Tradition. Hochkarätige Trainer vermitteln hier in Herne (genauer Wanne-Eickel) Techniken und technisch-taktische Feinheiten.
    Mit über 80 Teilnehmern fand auch der heutige Lehrgang große Resonanz. U17-Bundestrainer Sven Hesse zeigte aus dem derzeitigen U17-Traininsplan Befreiungen aus der Beinklammer und Würfe aus vorbereitenden Techniken gegen beide Auslagen inklusive Kumi-Kata und ging dabei auf wettkampfrelevante Details ein. Engagiert kümmerte er sich um die eifrig übenden Wettkämpfer/innen, Trainer/innen und auch Breitensportler/innen. Fotos vom Lehrgang findet ihr in der Bildergalerie.
    Der Lehrgang vor dem BoT U16m 2012 ist bereits geplant. Am 02.11.2012 wird Thomas Föllinger, ehemaliger Bundesliga-Kämpfer und Landestrainer Pfalz, als Referent zu Gast sein. Und U17-Bundestrainer Sven Hesse wird auch 2012 wieder als Lehrgangsleitung und zur Sichtung beim Lehrgang mitwirken. 
    O-soto-guruma.gif

    Für das 19. Mario Kwiat Gedächtnis-Turnier BoT U16m am kommenden Samstag, den 05.11.2011, in der Sporthalle Im Sportpark haben 310 Judoka aus ganz Deutschland gemeldet.

    Der Aufbau zum BoT startet in der Sporthalle Im Sportpark am Freitag, den 04.11.2011, um 17.00 Uhr. Ab 18.30 Uhr findet das offizielle Wiegen zum BoT U16m statt (Waage zudem am Samstag um 9.00 und 12.00 Uhr) und von 19.30 - 21.15 Uhr der Lehrgang zum BoT mit U17-Bundestrainer Sven Hesse. Für den Lehrgang haben ca. 80 Judoka gemeldet bzw. ihre Teilnahme angekündigt. Nachmeldungen zum Lehrgang sind noch möglich. Vereins- und Mannschaftsmitglieder des DSC können spontan und kostenfrei teilnehmen.

    Die fortlaufend aktualisierten Meldelisten zum BoT U16m und zum Lehrgang und weitere Infos findet ihr in der Rubrik BoT Mu16 (05.11.11) -- Downloads.

    alt Durch den 3. Platz in der Gruppe Nord der 1. Bundesliga hatte sich das Team der SUA Witten für das Bundesliga-Viertelfinale qualifiziert. Hier mussten sie am heutigen bzw. gestrigen Samstag auswärts gegen den KSV Esslingen antreten. DSC-Judoka Christoph Najdecki, der seit Jahren in der Bundesliga für die SUA kämpft, hatte es mit Altstar  Boris Trupka zu tun. Der konnte gegen Christoph nach 2 1/2 Minuten mit seiner Spezialtechnik Uchi-mata einen Waazari erzielen, den er dann routiniert über die Zeit brachte. Wie Christoph so verlor das stark ersatzgeschwächte SUA-Team, und dies letztlich deutlich mit 3:10. Damit war der Traum von der erneuten Finalteilnahme geplatzt.

     

    .

    alt
    (Foto NWJV)

    Am kommenden Dienstag findet in Hachenbach ein Vergleichskampf U14/U17 zwischen dem Nordrhein-Westfälischen und dem Rheinländischen Judo-Verband statt. David Moczarski wurde vom NWJV nominiert, um in der NRW-Auswahl die Gewichtsklasse über 60 kg zu besetzen. Im Anschluss an den Länderkampf findet noch ein gemeinsames Randori und Abendessen statt. Viel Erfolg und eine Menge Spaß dabei!

    David rechtfertigte seine Nominierung und steuert einen Blitzsieg nach 60 Sekúnden zum deutlichen 14:1-Gesamtsieg des NRW-Teams U14 über die Rheinland-Auswahl bei.

     

    IMG_3580.JPG Pünktlich zum Mittagessen traf die 52-köpfige Gruppe mit den PKWs, Kleinbussen und dem Reisebus auf dem Wolfsberg in Kranenburg-Nütterden ein. Nach der Stärkung wurden die Zimmer bezogen. Die Kinder erkundeten mit einer Rallye das große Gelände der Jugendtagungsstätte, während die angehenden Gruppenhelfer neue Geländerallyes erarbeiteten und Frisbee-Spiele vorbereiteten.
    Den fortlaufend ergänzten Bericht zum Programm der Gruppenhelfer-Lehrgänge und der Kinderfreizeit findet ihr hier im Anhang, zahlreiche Fotos in der Bildergalerie. Weitere Fotos der Kinderfreizeit folgen.
    Vielen Dank Jessy für die Vorbereitung und Leitung der Kinderfreizeit sowie Jens und Stefan, Fabian, Kevin und Eike (GH III), Yvonne und Sebastian, Christel und Steffie für die Betreuung und Fahrdienste bei der Kinderfreizeit und den Gruppenhelfer-Lehrgängen.
    alt

    Am Sonntag kämpfte David Moczarski (-66 kg) als jüngster Jahrgang beim internationalen Sichtungsturnier U16 in Bonn. Nach starkem Beginn musste er sich leider verletzungsbedingt geschlagen geben, so dass das Turnier für ihn schon nach seinem ersten Kampf beendet war. Das anschließende mehrtägige Trainingscamp, zudem er aufgrund seiner kontinuierlichen Leistungen und Bemühungen eingeladen war, hatte er bereits im Vorfeld abgesagt.

     

    3. Gürtelprüfung am 21.10.2011

     alt

    Wie immer vor den Ferien fand heute eine Gürtelprüfung statt. Daran nahmen 14 DSC-Judoka teil. Alle sind nun berechtigt und verpflichtet, den nächst höheren Gürtelgrd zu tragen.
    weiß-gelb: Cedric Hanning, Maximilian Maiwald, Phillip Madej, Luis Angelo Woldt, Elena Betken, Pia Lor, Andreas Simadopulos und Till Pawlak
    gelb-orange: Dominik Wasmuth, Leon Volmary, Yasin Zelihi, Louis Mahler und Christina Klus
    orange-grün: Isabella Zeiss

    Bereits gestern bestanden in der Donnerstagsgruppe Martin Werner die Prüfung zum gelben und Markus Pauly die Prüfung zum gelb-orangen Gürtel.

    Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Prüflingen und schöne Herbstferien allen DSC-Judoka und deren Angehörigen.

     

    Wolfsberg-Logo

    Insgesamt 52 Personen werden sich am kommenden Montag um 10.00 Uhr von der Sporthalle Königstraße aufmachen, um gemeinsam eine erlebnisreiche Woche in der Jugendtagungsstätte Wolfsberg in Kranenburg-Nütterden zu verbringen. Dabei sein werden 24 DSC-Judoka zwischen 5 und 12 Jahren, die an der traditionellen Kinderfreizeit des DSC wanne-Eickel - Judo e.V. teilnehmen, und 20 Jugendliche aus verschiedenen Vereinen und Sportarten, die die Gruppenhelfer-Ausbildung I, II bzw. III der Sportjugend im SSB Herne absolvieren. Wir werden hier auf unserer Homepage bereits am Montagmittag die Ankunft in Nütterden bekannt geben und dann täglich von dem umfangreichen Programm der Kinderfreizeit und der Gruppenhelfer-Lehrgänge berichten und Fotos in die Bildergalerie hochladen.

     

    Wolfsberg-Logo

    Insgesamt 52 Personen werden sich am kommenden Montag um 10.00 Uhr von der Sporthalle Königstraße aufmachen, um gemeinsam eine erlebnisreiche Woche in der Jugendtagungsstätte Wolfsberg in Kranenburg-Nütterden zu verbringen. Dabei sein werden 24 DSC-Judoka zwischen 5 und 12 Jahren, die an der traditionellen Kinderfreizeit des DSC wanne-Eickel - Judo e.V. teilnehmen, und 20 Jugendliche aus verschiedenen Vereinen und Sportarten, die die Gruppenhelfer-Ausbildung I, II bzw. III der Sportjugend im SSB Herne absolvieren. Wir werden hier auf unserer Homepage bereits am Montagmittag die Ankunft in Nütterden bekannt geben und dann täglich von dem umfangreichen Programm der Kinderfreizeit und der Gruppenhelfer-Lehrgänge berichten und Fotos in die Bildergalerie hochladen.

     

  • Mi., 19.10.2011: Vortreffen Kinderfreizeit & Gruppenhelfer-Lehrgang17.00-19.15 Uhr in der Sporthalle Im Sportpark (mit Schreibzeug und Sportsachen)

  • Fr., 21.10.2011: 3. Gürtelprüfung16.30-19.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße; kein Training 16.30-18.00 und 18.00-19.30 Uhr; nur Wettkampftraining 19.30-21.15 Uhr

  • 24.10. - 05.11.2011: Grinsen Herbstferien Grinsen - kein normaler Trainingsbetrieb

  • 24.-28.10.2011:Kinderfreizeit & Gruppenhelfer-Lehrgang in Nütterden(Vortreffen am 19.10., Abfahrt 24.10. um 10.00 Uhr Sporthalle Königstraße)

  • 25.10.2011: Hallenfußballmit Sportschuhen 18.30 Uhr, Ferien-WettkampftrainingU17/U20/F/M 19.30-21.15 Uhr Sporthalle Königstraße

  • 28.10.2011: Hallenfußballmit Sportschuhen 18.30 Uhr, Ferien-WettkampftrainingU17/U20/F/M 19.30-21.15 Uhr Sporthalle Königstraße

  • So., 30.10.2011: Ende der Sommerzeit(Uhr 1 Stunde zurück stellen und länger schlafen)
  • Fr., 04.11.2011: Aufbau (ab 17.00 Uhr), Waage (ab 18.30 Uhr) und Lehrgang mit U17-Bundestrainer Sven Hesse (19.30 - 21.15 Uhr) zum BoT U16 in der Sporthalle Im Sportpark

  • Sa., 05.11.2011: BoT U16m in der Sporthalle Im Sportpark; IT U16w in Holzwickede

  • So., 06.11.2011: 9. St.Martini-City-Lauf Herne; Sitzung Erweiterter Vorstand18.30 Uhr bei Paul

  • Mo., 07.11.2011: Übungsleiter-Besprechung17.00 Uhr im Judoraum der Sporthalle Im Sportpark

  • Di., 08.11.2011: Trainingsbeginn 4. Quartalum 16.30, 18.00 und 19.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße

  • Fr., 11.11.2011: Mannschaftstraining Frauen19.30-21.15 Uhr mit anschließender Mannschaftsbesprechung

  • Sa., 12.11.2011: BVMM U17in der Sporthalle Königstraße (Treffen 10.30 Uhr, Waage Jungen 11.00 und Mädchen 12.30 Uhr)

  • Sa., 19.11.2011:5. Kampftag Landesliga Männer in Dortmund (Abfahrt 14.00 Uhr); 4. Kampftag Bezirksliga Männerin Halver (Abfahrt 14.00 Uhr); Heimkampf (5. Kt) Landesliga Frauen fällt aus; KEM U11 in Bochum 

  • So., 20.11.2011: Kyuprüfer-/Trainer-Lehrgang10.00-14.00 Uhr im LZ Witten-Annen

  • Sa., 26.11.2011: Aufstiegsrunde zur Oberliga Männer in Wermelskirchen (Abfahrt 7.30 Uhr)

  • So. 27.11.2011: BEM U11in Kamen; WdVMM U17in Leverkusen

  • ...

  • ...
    alt Beim Landessichtungsturnier der U13 gingen am heutigen Sonntag Kai Gollan (-50 kg) und Celina Dattenberg (+57 kg) an den Start.
    Beide sammelten in je 3 Kämpfen viele Kampferfahrungen, wobei Kai einen Sieg erkämpfen konnte.
    Aufgrund der recht geringen Teilnehmerzahl wurde Celina ohne Sieg Dritte.
    alt
    alt Zahlmäßig und kämpferisch sehr stark und mit den neuen Mannschaftshosen äußerst chic präsentierte sich das DSC-Team beim heutigen 3. Kampftag der Bezirksliga Männer auf eigener Matte. JC Plekum-Herringen II (Kampfgemeinschaft Pelkum / Selm) trat mit einer kleinen, wettkampferfahrenen Truppe an.
    Julian Kreysler (-60 kg) startete offensiv, ließ sich allerdings von einem O-uchi-gari überraschen. Kurzen Prozesse machte Marco Adamczuk (-81 kg) bei seinem Sieg nach nur 9 Sekunden. Auch Daniel Neuenhaus (+100 kg) kämpfte sehr souverän und sorgte für den vorentscheidenden 2 Punkt. Den dicken Armen seines Gegners musste sich Stefan Schröder in der Gewichtsklasse -90 kg beugen. Sebastian Rudolf konnte bei seinem Wettkampf-Come-back nach 15 Jahren einen Wertung holen, diese allerdings nicht über die Zeit bringen. Die beiden Siegpunkte zum 4:3/40:30Endstand fuhren Luca Alonso (-73 kg) und Fabian May (-66 kg) kampflos ein.
    Damit hat das DSC-Team nun 5:7 Punkte und kletterte auf Platz 6 der Bezirksliga-Tabelle. 
    Nach dem offiziellen Liga-Kampf kamen Luca Alonso, Fabian May, Robert Madej und Sascha Schwarzfeld in Freundschaftskämpfen zu weiteren Kampferfahrungen. Komplettiert wurde das DSC-Team bei diesem Heimkampf durch Frederik Werner, Daniel Nolting, Andre Planko, Dirk Liese und Torsten König, aus seiner neuen Heimat am Bodensee angereist. 
    alt

    Heute Abend wird Judoka Sissis Kamarinakis vom PSV Recklinghausen in der Pro7-Sendung "Schlag den Raab" antreten. 5 Kandidaten stehen zur Auswahl und derjenige, der vom Publikum die meisten Telefon- bzw. SMS-Stimmen erhält, darf gegen Stefan Raab spielen.
    Unterstützt den Judokollegen Sissis, indem ihr euch an der Abstimmung beteiligt und für ihn stimmt (SMS mit "D" an die Nr. 40400), damit er eine Chance bekommt, gegen Raab zu spielen und ihn zu schlagen.

    Leider hat das Voting der Judo-Szene für Sissis nur zum 3. Platz gereicht. So müssen wir nach der derben Niederlage von Judo-Olympiasieger Ole Bischof weiter auf eine Sieg eines Judoka gegen Stefan Raab warten.

    alt

    Beim heutigen Landessichtungsturnier der U16 in Duisburg ging David Moczarski als jüngster Jahrgang in der teilnehmerstärksten Gewichtsklasse -66 kg an den Start.
    Hier musste er sich in seinem Auftaktkampf gegen Fewo Nett geschlagen geben. In seinem zweiten Kampf gewann er gegen Lennard Overdreef vom Judoteam Holten, bevor er sich gegen Dennis Ledermann vom 1. Godesberger JC geschlagen geben musste.

    IMG_2666.JPG Was lange wärt ... Die schwarzen Wettkampfhosen für die Frauen- & Männermannschaften sind endlich angekommen. Sie sind richtig gut geworden, wie man an dem Top-Modell aus unserem A-Team sehen kann. Bitte holt euch die Hosen ab Dienstag beim Training ab und bringt, sofern nicht schon geschehen, den Eigenanteil mit.  IMG_1229.JPG

     

    Am heutigen Sonntag ging David Moczarski bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften U14 in Leverkusen mit der SUA Witten an den Start. Hier konnte er vier von sechs Kämpfen für sich entscheiden und räumte mit den Wittenern die Bronzemedaille ab! Herzlichen Glückwunsch an David und die Sportunion! alt
    alt
     

    Fynn Ganswind, unser zurzeit jüngstes Vereinsmitglied, wurde heute in der Johanneskirche Eickel getauft. Zur Überraschung aller Gäste heirateten die Eltern Nora & Christoph zugleich kirchlich, so dass es doppelten Anlass zum Feiern gab.

    Bereits vor eineinhalb Wochen fand der diesjährige Kreisjugendtag mit Neuwahlen der Jugendleitung statt.
    Hier wurde DSC-Übungsleiterin Jessica Steiner (zudem stellv. Behindertenbeauftragte und Jugendkassiererin) zur stellvertretenden Kreisjugendleiterin gewählt. Neue Kreisjugendleiterin wurde Annelie Hegemann.

    Die Damen-Doppelspitze wird zusammen mit dem zum Kreisjugendleiter gewählten Martin Rogausch für die nächste Amtsperiode das Kreisjugendleitungsteam stellen. Wir wünschen dem Team alles Gute.

    alt

    alt

    Nach umfangreicher Vorbereitung und bestandener theoretischer Prüfung stellte sich Jörg Bräutigam (DSC-Judo-Vorstandsmitglied, langjähriger Vereinsjugend- und aktueller Verbandsjugendleiter) bei den heutigen Westdeutschen Vereinmannschaftsmeisterschaften U14 der praktischen Prüfung zum Landeskampfrichter. Unter den strengen Augen der  Beobachterkommission zeigte er gute Leistungen und ist damit nun Landeskampfrichter.

    Die DSC-Jugend und der Vorstand gratulieren Dir dazu sehr herzlich!

    Die Männer unterstrichen ihre Aufstiegsambitionen in der Landesliga. Beim heutigen 4. Kampftag in Kamen erkämpften sie sich gegen STV Soest und VFL Kamen klare 5:2-Siege. Damit schob sich das DSC-Team auf den 2. Tabellenplatz vor. Wenn dieser am letzten Landesliga-Kampftag am 19.11. verteidigt werden kann, bedeutet dies die Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur Oberliga. Im erfolgreichen DSC-Team kämpften Vivien Noubi, Stefan Peters, Tobias Wessel, Andre Thom, Daniel Nolting, Jens Kaßubeck und Manuel Neumann, u.a. unterstützt durch Stefan Schröder, Fabian May, Andre Planko und Dirk Liese.

    Die Frauen konnten leider aufgrund vieler verletzungs- und berufsbedingter Absage beim 4. Landesliga-Kampftag - wie schon beim 3. Kampftag - keine Mannschaft stellen, so dass die 2. Frauen-Mannschaft aus dem Ligabetrieb ausscheidet.

    alt

    Fast 30 Erwachsene und Kinder aus drei Generationen spielten am vergangenen Samstag in der Sporthalle an der Königstraße miteinander mit Bällchen, Ball, Ballon & Co.
    Unter diesem Motto waren die Familien der Kinder aus der Bewegungserziehungsgruppe eingeladen, gemeinsam beim Fußballspiel mit dem großen Wasserball ins Schwitzen zu kommen oder beim „Eierlauf“ mit Teelöffeln und Minibällen ihr Geschick unter Beweis zu stellen. Luftballons und ein Riesenballon eroberten den Luftraum der Halle, während sich darunter die ausgelassenen Sportler tummelten. Zum Schluss gab es für die kleinen und großen Ballkünstler eine entspannende Massage mit Noppenbällen.

    Großer Dank geht an Christel, die sich um das leibliche Wohl für die Teilnehmer gekümmert hat, sowie an Eike (auch als Mannschaftsergänzung aktiv) und Jessica (sie hat die vielen Fotos gemacht) für ihre tatkräftige Unterstützung.
    Die Fotos sind in unserer Bildergalerie anzuschauen.

    Heute kämpften Emre Can Özdarcin (-29 kg), Max Louis Driller (-31 kg), Luis Gödde (-37 kg), Nele Rothhammer (-28 kg) und Chiara Schröer (-26 kg) in Bochum-Wattenscheid beim Bezirkseinzelturnier U11.
    Routinier Emre Can musste sich zum ersten Mal in seiner neuen Gewichtsklasse, -29 kg, behaupten. Er gewann zwei Kämpfe und musste sich nur im Finalkampf geschlagen geben. Emre Can erkämpfte sich damit die Silbermedaille. Max hatte in seinen beiden Kämpfen Pech. Erst verlor er durch Strafen nach Zeit und dann in der Trostrunde denkbar knapp im Kampfrichterentscheid. Wettkampfanfänger Luis konnte seinen zweiten Kampf für sich entscheiden; auch er ging immer über die volle Wettkampfzeit.
    Bei den Mädchen musse sich Nele im Jeder-gegen-Jeden-Systen gleich gegen 4 größere und teils ältere Gegnerinnen behaupten. Sie gewann einen Kampf und wurde Dritte. Zwei Kämpfe konnte Chiara gewinnen. Sie wurde damit ebenfalls Dritte.

    Die aktualisierte vereinsinternen Rangliste findet ihr anhängend.

    alt Wie mit den 10 kleinen Negerlein verhielt es sich mit den Judoka des DSC und der DSC-Teams bei der heutigen Westdeutschen Meisterschaft der Frauen und Männer in Bochum-Wattenscheid. Von den bei der Bezirksmeisterschaft für die WdEM qualifizierten konnte Benedikt Werner verletzungsbedingt nicht antreten. Auch Tobias Wessel ging nicht an den Start, und leider konnte Stefan Peters nicht nachrücken. Andrea Wohlgemuth schied gleich im ersten Kampf verletzungsbedingt aus. So ruhten die DSC-Hoffnungen auf Manuel Neumann. Der startete mit zwei souveränen Ippon-Siegen. Im Halbfinale musste er sich gegen Bundeskader-Athlet Ehnes geschlagen geben. Leider verlor er auch den Kampf um Platz 3, so dass er sich mit dem undankbaren 5. Platz +100 kg zufrieden geben musste. Damit verpasste er nicht nur eine Medaille, sondern auch die erhoffte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.
    IMG_0656.JPG

    Zurzeit läuft auf dem Wolfsberg in Kranenburg-Nütterden die Kompaktphase der großen Sporthelfer-Ausbildung und -Lehrerqualifikation der Sportjugend im SSB Herne. Die sehr angenehme Gruppe von 33 Schülerinnen und Schülern aus 7 Schulen und 15 Lehrkräften bzw. Referendaren ist gut in der Jugendtagungsstätte angekommen und verlebt sehr aktive Lehrgangstage bei herrlichstem Wetter. Ein Bericht vom Programm steht im Anhang und wird dort ständig aktualisiert. Fotos vom ersten Lehrgangstag am vergangenen Donnerstag (22.9.) in der Mont-Cenis-Gesamtschule und von der laufenden Kompaktphase auf dem Wolfsberg findet ihr bereits in der Bildergalerie (Album zum Sporthelfer-LG vom 22.9.), weitere folgen.

    alt

    alt

    Ein Auswärtskampf auf der eigenen Matte hatte das DSC-Team beim 2. Kampftag der Bezirksliga Männer, den Kentai Bochum in der Sporthalle Königstraße ausrichtete. Im Duell der "Gäste" gewann das DSC-Team sicher mit 5:2 gegen TuS Lendringsen. Dabei siegten Daniel Neuenhaus, Julian Kreysler, Fabian May, Stefan Schröder und Marco Adamczuk vorzeitig. Robert Madej und Frederik Werner traten verletzungsbedingt nicht an. Gegen Kentai Bochum sorgte Daniel Neuenhaus mit seinem zweiten Sieg für einen hoffnungsvollen Beginn. Nach dem "Pflicht"-Sieg gegen Lendringsen reichte dies jedoch nicht zum "Kür"-Sieg gegen Kentai. Julian Kreysler, Stefan Schröder und Marco Adamczuk hatten jeweils eine gute Siegchance, mussten sich aber letztlich geschlagen geben. Fabian May zollte der größeren Erfahrung seines Gegners Tribut, und Robert Madej und Frederik Werner traten auch hier verletzungsbedingt nicht an. So gab es am Ende eine berechtigte, aber zu hohe 1:6-Niederlage gegen Kentai Bochum. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.  
    In der Sporthalle Königstraße fanden heute nacheinander gleich 3 Wettkämpfe statt, zuerst das Bezirkseinzelturnier für 3./4.-Klässler, dann die Bezirksjahrgangsmeisterschaft U12 und zuletzt der 2. Kampftag der Bezirksliga Männer.
    Emre Can Özdarcin erkämpfte sich Platz 3. Chiara Schröder und Celine Moczarski sorgten für ein reines DSC-Finale, das die ältere Celine  für sich entschied. Leider ohne Medaillen blieben Nele Rothhammer (1 Sieg - 5. Platz) und Emrecan Horuz. Fotos folgen.
    Grinsen Wie in den Vorjahren und auf unserem Vereinskalender bereits angekündigt, finden in der 1. Ferienwoche (24.-28.10.2011) auf dem Wolfsberg in Kranenburg-Nütterden unsere traditionelle Herbstfahrt statt. Kinder von 5 - 12 Jahren nehmen dabei an unserer Kinderfreizeit und Jugendliche ab 13 Jahren parallel dazu am Gruppenhelfer-Lehrgang des SSB Herne (GH I, GH II und GH III) teil.
    CoolAls Highlight der Freizeit ist in diesem Jahr ein Ausflug ins Kernwasser-Wunderland (Kernie´s Familienpark im Wunderland Kalkar) geplant. Desweiteren stehen Spiel und Sport auf dem großen Gelände der Jugendtagungsstätte und im Reichswald, Plantschen im Schwimm- und Spaßbad GochNess, Lagerfeuer mit Stockbrot und vieles mehr auf dem Programm.
    Die Ausschreibungen zur Freizeit und zum Lehrgang sind hier als Download hinterlegt (siehe oben) und beim Training erhältlich. Meldet euch bitte schnell an, da die Plätze begrenzt sind. Für Fragen stehen euch u.a. Jessy und Volker zur Verfügung.
    IMG_7247.JPG

    Mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft startet der DSC heute bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften U14 in Hattingen. Es gingen in dem großen Bezirk Arnsberg insgesamt nur 11 Teams an den Start. Die waren allerdings allesamt mit Judoka aus mehreren Vereinen besetzt und jeweils sehr stark besetzt. Einzig die beiden DSC-Teams waren reine Vereinsmannschaften. So blieb für sie am Ende das olympische Motto "Dabei sein war alles".

    Die Mädchen hatten 5 gegnerische Manschaften und mussen damit in einem 3er Pool antreten. Das DSC-Team hatte Lospech und war in einem Pool mit den beiden späteren Finalisten. Gegen den Kodokan Olsberg verloren sie 6:2, wobei die Punke Joline und Leah holten Und gegen die Kampfgemeinschaft Budaka Höntrop/JJJC Bochum gab es eine 0:8-Niederlage. Trotz der beiden Nierlagen und des insgeamt 5. Plätzes hat sich die junge DSC-Mannschaft sehr gut geschlagen und ihr Bestes gegeben. Im DSC-Team standen Patricia Randel, Vivien Vetter, Jette Braun, Isabella Zeiss, Leah Rutkowski, Emma Hundertmark, Sarah Schmitz und Joline Eschert.
    Bei den Jungen waren insgesamt 5 Manschaften am Start, so dass die Jungen viermal kämpfen durften. Leider konnten auch sie in dem starken Feld keinen SIeg erringen. Gegen Witten verloren das DSC-Team 0:8, gegen Holzwickede 2:5, gegen Olsberb 1:7 und gegen die KG Budoka Höntop / 1. JJJC Hattingen 2:5. Wie schon bei den Mädchen haben auch hier alle ihr Bestes gegeben und können trotz des Ergebnisses stolz sein. Im DSC-Jungenteam standen Steven Eschert, Max-Louis Driller, Moritz Nickel, Maxim Meister, Leon Volmary, Kai Gollan und Steffen Schwarz.

     

    IMG_2625.JPG Beim heutigen Vater-Kind-Sporttag spielten in der Sporthalle Königstraße 23 Väter bzw. Großväter und Patenonkel (unter ihnen Louis und Andy und auch eine Mama) mit 37 Kindern. Sie erklommen den obligatorischen Abenteuer-Parcours und nutzten die für ein Judoturnier am Sonntag ausgelegte große Mattenfläche zu Fang- und Ballspielen und zum Toben. Geleitet wurde die Kooperationsveranstaltung der Grundschule Königstraße, des Familienzentrums Eickel (ev., kath. u. städt. Kita), des TV Röhlinghausen 1883 e.V. und des DSC Wanne-Eickel - Judo e.V. von Inge Schnepper, Christoph Ganswind und Volker Gößling. Alle Fotos findet ihr in der Bildergalerie.
    Der nächste Vater-Kind-Sporttag findet am Samstag, 10.12.2011, statt, wieder von 10.00 - 12.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße. 
       

     

    DSC_0405.JPG Nach fast 10-jähriger "Probezeit" wurden Nadine Herbertz & Martin Rogausch heute Mittag im Standesamt Bochum-Gerthe getraut. Wir gratulieren Nadine herzlich zu ihrem Geburtstag und den Eheleuten Rogausch zur Hochzeit und wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren gemeinsamen Lebensweg.
    Fotos der Trauung von Manuel findet ihr in der Bildergalerie, weitere Fotos von Mesut folgen.
    alt
    IMG_2449.JPG Im Rahmen der Herner Woche des Bürgerschaftlichen Engagements fand heute im Haranni-Gymnasium der 3. Tag des Ehrenamtes statt. 2009 wurde der Tag des Ehrenamtes von Peter Scholz ins Leben gerufen und erstmalig an der Gustav-Adolf-Schule organisiert. 2010 übernahm die Organisation die Mont-Cenis-Gesamtschule. Wir waren heute - wie in den Vorjahren - mit Plakaten zu den zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten und Ausbildungen der Jugendlicher im DSC Wanne-Eickel - Judo e.V., mit einer Judomatte und mit unserem Judo-Pingo präsent und haben damit bei den Haranni-Schülerinnen und -Schülern und den vielen Offiziellen für den Verein geworben. IMG_2450.JPG

    .

    IMG_2833.JPG

    Beim heutigen 3. Kampftag der Landesliga Männer hatte das DSC-Team einige Ausfälle zu verkraften. Dennoch waren 2 Siege möglich, um damit die Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur Oberliga selber in der Hand zu behalten. Leider lief gleich die 1. Begegnung gegen den BSV Dortmund schief. Zwar konnten Stefan Peters, Andre Thom und Andre Planko punkten, doch Jens Kaßubeck gab seinen hart umkämpften Kampf ab. Und auch Vivien Tchaá, Stefan Schröder und Torsten König mussten sich geschlagen geben. So hieß es am Ende 3:4 für die Dortmunder Aufstiegsrivalen. Gegen Ausrichter Börde Union lief es dann besser. Siege von Jens Kaßubeck und Torsten König sowie erneut Stefan Peters und Andre Thom und Niederlagen von Vivien Tcha, Tobias Wessel und Andre Planko sorgten für den 4:3-Sieg des DSC-Teams. Fotos von Daniel Nolting findet ihr in der Bildergalerie.

    Auch die Frauen hatten viele Ausfälle zu verzeichnen und mussten ihren 3. Landesliga-Kampftag in Gelsenkirchen absagen.

    Heimkampf der Bezirksliga Männer (1. Kt) am 17.09.2011

    Mit vielen Neueinsteigern trat das DSC-Team beim Heimkampf zum Saisonauftakt der Bezirksliga Männer an. Mit Vivien Tchaá, Julian Kreysler, Fabian May, Stefan Schröder, Luca Alonso, Sascha Schwarzfeld, Marco Adamczuk, Rober Madjes, Andre Planko, Torsten König und Daniel Neuenhaus kamen alle anwesenden Kämpfer zum Einsatz. Sie zeigten großes Engagement. Leider reichte es nur zu einem 3:3 Unentschieden gegen TV Attendorn. Gegen JC Wickede (1:6) und PSV Bochum (2:5) gab es jeweils eine Niederlage. Für die DSC-Punkte sorgten Julian Kreysler (2 x), Evergreen Andre Planko (3 x), Daniel Neuenhaus und Youngster Fabian May und für das Unentschieden Stefan Schröder. Fotos von Mesut, Vivien und Torsten findet ihr in der Bildergalerie.

    Ganz knapp verpassten die toll kämpfenden DSC-Frauen beim Regionalliga-Abschluss in Köln gegen PSV Recklinghausen ihren zweiten Saisonsieg und damit den Klassenerhalt. Jaqueline Magga, Nadine Herbertz und Andrea Wohlgemuth sorgten für 3 Punkte und große Hoffnungen auf den Mannschaftssieg. Geschlagen geben mussten sich trotz guter Kämpfe Josefine Engemann, Larissa Stange und Maike Queda. Leider konnte auch Anna Kruse ihren Kampf trotz sicherer Führung verletzungsbedingt nicht gewinnen, so dass es am Ende 3:4 stand. Gegen Ausrichter JC Bushido Köln konnte nur Nadine Herbertz punkten.

    Ein volles Liga-Wochenende steht an, an dem all unsere Frauen- und Männermannschaften aktiv sind.

    Am Samstag (17.09.2011) findet der 4. Kampftag der Regionalliga Frauen in Köln statt. Das DSC-Team fährt um 11.00 Uhr von der Sporthalle Königstraße ab. Die Männer starten am Nachmittag mit einem großen Heimkampf in die Bezirksliga Männer (1. Kt). Um 14.30 Uhr trifft sich das DSC-Team in der Sporthalle Königstraße (Waage 15.00 Uhr). Kampfbeginn ist 16.00 Uhr. Wer dann noch immer nicht genug Judo erlebt hat, kann noch zur 1. Bundesliga Männer nach Witten-Annen fahren (Beginn 18.00 Uhr).

    Und am Sonntag (18.09.2011) läuft der 3. Kampftag der Landesliga Frauen in Gelsenkrichen (Abfahrt 9.00 Uhr von der Sporthalle Königstraße) und der 3. Kampftag der Landesliga Männer in Welver (Abfahrt 8.45 Uhr von der Sporthalle Königstraße).

    Jetzt geht´s wieder los: das Schuljahr 2011/12 hat heute begonnen, und auch wir nehmen an diesem Freitag, den 09.09.2011, úm 16.30 Uhr, um 18.00 Uhr und um 19.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Königstraße den normalen Trainingsbetrieb wieder auf.
    Für euch selber und zu Werbezwecken könnt ihr einen Stundenplan DSC-Judo 2011/12 hier herunter laden. Ihr könnt den Stundenplan auch - ausgedruckt in bunt auf festem weißen und gelben Din-A-5-Papier - beim Training abholen. Greift zu und verteilt ihn reichlich an eure (Schul-)Freunde/innen. 
    alt

    Viel Mühe haben sich die angehenden Übungsleiter/innen der laufenden SSB-Ausbildung gegeben, um den Eltern-Kind-Sportnachmittag vorzubereiten und durchzuführen. Sie erstellten einen erlebnisreichen Abenteuer-Rundparcours, der alleine, zu zweit, in beiden Richtungen und blind durchlaufen wurde. Zwischen den Phasen des Kletterns und freien Spielens mit den attraktiven Geräten des SSB-Spieleanhängers animierten sie die Kinder und Eltern zu Fangspielen, Ballspielen und Spielen mit dem Fallschirm. Zahlreiche Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

    Die nächsten Möglichkeiten zum gemeinsamen Spielen für Kinder und Eltern in der Sporthalle der Grundschule Königstraße bestehen bei den Vater-Kind-Sporttagen am 24.09. und 10.12.2011 (Sa. 10.00 - 12.30 Uhr) und beim Familien-Sporttag am 08.10.2011 (Sa., Urhzeit folgt).

    alt

    Viel Mühe haben sich die angehenden Übungsleiter/innen der laufenden SSB-Ausbildung gegeben, um einen abwechselungsreichen Eltern-Kind-Nachmittag vorzubereiten und durchzuführen. Sie entwickelten einen erlebnisreichen Abenteuer-Rundparcours, der alleine zu zweit, in beiden Richtungen und blind durchlaufen wurde. Zwischen den Phasen des Kletterns und freien Spielens mit den vielen Geräten des SSB-Spieleanhängers animierten sie Kinder und Eltern zu Fangspielen, Ballspielen und Spielen mit dem Fallschirm. Zahlreiche Fotos des Eltern-Kind-Sportnachmittags findet ihr in der Bildergalerie, weitere folgen.

    Die nächsten Möglichkeiten für Kinder und Eltern zum gemeinsamen Spielen und Klettern in der Sporthalle Königstraße bestehen bei den Vater-Kind-Sportttagen am 24.09. und 10.12.2011 (Sa. 10.00 - 12.30 Uhr) und beim Familien-Sporttag am 15.10.2011.

    Am kommenden Mittwoch, den 31.08.2011, findet von 15.00 – 17.00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule und Kindertagesstätte Königstraße ein Eltern-Kind-Sportnachmittag statt. 4-7jährige Kinder und ihre Eltern und auch Großeltern sind eingeladen, 2 Stunden gemeinsam zu spielen, zu klettern und zu toben. Angeleitet werden die Aktionen und Spiele von angehenden Übungsleiterinnen und Übungsleitern der laufenden Übungsleiter-Ausbildung des Stadtsportbundes. Der Eltern-Kind-Sportnachmittag ist eine Kooperationsveranstaltung des SSB Herne e.V. / DSC Wanne-Eickel – Judo e.V. / TV Röhlinghausen e.V. / Familienzentrum Eickel. Die Teilnahme ist kostenlos.

    DSCF2551.JPG

    Schöne Grüße von der Insel Fano in Dänemark senden euch einige DSC-Judoka und Freunde (siehe Foto). Ausschlafen, Spielen, Kiten, Fahrrad und Inliner Fahren, Schwimmen und ausgiebig Futtern sowie ein wenig Judo-Training in Esbjerg und Reiten sorgen für einen entspannenden und kurzweiligen Urlaub. Nicht nur wegen des gelben Busses auf seiner Abschiedstour sind wir auch in diesem Jahr nicht unerkannt geblieben und heute beim Schwimmen von Ex-DSC-Judo-Kids entdeckt worden.

    Wir hoffen, ihr nutzt fleißig das Ferientraining dienstags und freitags in der Sporthalle Königstraße mit Hallenfußball in Sportschuhen um 18.30 Uhr und Judo-Wettkampftraining (und Gelegenheit zur Danvorbereitung) von 19.30 - 21.15 Uhr. Ab der nächsten Woche sind wir auch wieder dabei. Und ab Freitag, den  09.09.2011, läuft dann wieder der normale Trainingsbetrieb um 16.30, 18.00 und 19.30 Uhr.

    alt

    Seit heute läuft die Judo-Weltmeisterschaft in Paris. Unter den Deutschen Kämpfern/innen sind mit Miryam Roper (-57 kg), Aaron Hildebrand (-90 kg) und Andreas Tölzer (+100 kg) auch 3 NRW-Judoka. Die Wettkampflisten und Ergebnisse findet ihr u.a. auf der NWJV-Homepage und auf Judo-World.net, eine Live-Übertragung im Internet bei Ippon-TV.

    Andreas Tölzer erkämpfte sich die Silbermedaille. Er gewann alle Kämpfe vorzeitig und musste sich nur im Finale Lokalmatador und Superstar Rine geschlagen geben. Miriam Roper verpasste knapp eine Medaille und belegte einen guten 5. Platz. Aaron Hildebrand schied leider vorzeitig aus. Im abschließenden Team-Wettbewerb erkämpfte sich die deutsche Frauen-Mannschaft mit Miryam Platz 3, während die deutsche Männer-Mannschaft mit Aaron und Andreas vorzeitig ausschieden.

    alt

    Am letzten Samstag, den 06.08.2011, fand der traditionelle Eröffnungsumzug der Cranger Kirmes statt. Über 40 DSC-Judoka und -Angehörige pilgerten mit dem neuen und neu geschmückten Festwagen von Eickel nach Crange zum Kirmesplatz und verteilten Bonbons, Werbezettel und Stundenpläne. Vielen Dank den Firmen Steinmacher und Metzner sowie den DSC-Mitarbeitern, allen voran der "kirmesverrückten" Familie Rutkowski. Erste Fotos von Jörg, der wie immer mit Familie am Sportpark den Zug verfolgte, findet ihr auf der Facebook-Seite DSC-Judo, weitere folgen.

    An diesem Sonntag, den 14.08.2011, endet nun die Cranger Kirmes, und am Dienstag, den 16.08.2011, beginnt das Ferientraining in der Sporthalle Königstraße mit Hallenfußball in Sportschuhen um 18.30 Uhr und Judo-Wettkampftraining (und Gelegenheit zur Danvorbereitung) von 19.30 - 21.15 Uhr. Seid fleißig, die Wettkampfsaison geht unmittelbar nach den Sommerferien weiter.

    IMG_1398.JPG Schöne Grüße aus Lindow von der Judo-Sommerschule des Deutschen Judo-Bundes senden euch Fabian, Manuel, Steffie & Volker. Auf den Fotos kaspern Manuel & Fabian mit Top-Referent Slavko Tekic, im letzten Jahr Referent beim Lehrgang vor dem BoT Mu16 in Herne. IMG_1394.JPG

    Am 26.07. (Di.), 29.07. (Fr.) und 02.08.2011 (Di.) findet jeweils ab 18.30 Uhr Hallenfußball mit Christoph Najdecki und Jens Kassubeck in der Sporthalle Königstraße statt.
    Alle "unermüdlichen Sportfreaks" und auch alle Anderen sind herzlich eingeladen, mit Hallenschuhen gegen das runde Leder zu treten.

    Wegen des offiziellen Beginns der Cranger Kirmes mit dem Eröffnungsfeuerwerk findet am Freitag, den 05.08.2011, kein Hallenfußball statt. Eventuelle Fußball-Termine während der Kirmeswoche werden auf der Facebook-Seite DSC-Judo und evtl. durch Nadine hier auf der Homepage veröffentlicht.
    Der Start des Ferientrainings mit Hallenfußball und Wettkampfttraining ist nach der Cranger Kirmes am Dienstag, den 16.08.2011.

    alt
    ck08_wellenflieger289 Die Sommerferien haben begonnen, und in 2 Wochen, also am Samstag, den 06.08.2011, findet der traditionelle Eröffnungsumzug der Cranger Kirmes statt. Wie in den Vorjahren so werden wir auch dieses Jahr wieder mit einem Wagen und einer Fußgruppe teilnehmen und Bonbons werfend und Werbeartikel verteilend von Eickel nach Crange zum Kirmesplatz ziehen. Mitmarschieren können alle Judoka des DSC und der DSC-Teams und ihre Angehörigen. Um unseren Verein einheitlich und schön zu präsentieren, sollten die Judoka im Judoanzug und die Angehörigen im gelben Vereins-T-Shirt oder schwarzen Vereins-Polo-Shirt auflaufen. Nähere Informationen findet ihr auf dem hier hinterlegten Info- und Anmeldebogen (der Termin ist der 6.8. und nicht der dort angegebene 8.8.). Es sind auch kurzfristig Entschlossene, die sich bisher nicht angemeldet haben, beim Kirmesumzug willkommen. Meldet euch bei Timo (timo.rutkowski(at)dsc-judo.de), oder kommt einfach am 08.08. um 9.00 Uhr zum Treffpunkt an der Sporthalle Königstraße.

    Grinsen Wir wünschen euch schöne und erholsame Sommerferien. Grinsen

  • Fr., 22.07.2011: kein regulärer Trainingsbetrieb; nur Hallenfußball 18.30-19.20 Uhr & Ferien-Wettkampftraining (mit Gelegenheit zum Kata-Üben) 19.30-21.15 Uhr Sporthalle Königstraße

  • 23.07. - 06.09.2011: Cool Sommerferien Cool - kein normaler Trainingsbetrieb,
    nur in den letzten 3 Ferienwochen dienstags und freitags 18.30 - 19.20 Uhr Hallenfußball und 19.30 - 21.15 Uhr Wettkampftraining mit Gelegenheit zum Kata-Training in der Sporthalle Königstraße

  • 26.07., 29.07. und 02.08.2011: Hallenfußball 18.30 - ca. 20.30 Uhr Sporthalle Königstraße (Sportschuhe mitbringen)

  • Sa., 08.08.2011: Cranger-Kirmes-Umzug (Treffen 9.00 Uhr Sporthalle Königstraße)

  • 16.08., 19.08., 23.08., 26.08., 30.08. und 02.09.2011: Hallenfußball
  • 18.30-19.20 Uhr &

  • Fr., 09.09.2011: Trainingsbeginn 2. Halbjahr 16.30, 18.00 und 19.15 Uhr Sporthalle Königstraße
    Weitere Termine in und unmittelbar nach den Sommerferien findet ihr im Anhang und in der Rubrik Termine. 

  • 19 DSC-Judoka zeigten bei der heutigen Gürtelprüfung ihr Können. Alle bestanden mit ordentlichen Leistungen. Auf den Fotos sind die stolzen Prüflinge zu sehen. Sie sind nun berechtigt und verpflichtet, die folgenden Gürtelfarben zu tragen:
    weiß-gelb: Lene Wasko, Jan Gollan, Lynn Driller und Yakup Karacubuk
    gelb: Tim Petermann, Linda Bergmann und Luis Mahler
    gelb-orange: Lukas Struth und Tim Joswig
    orange: Patricia Rendel, Antonia Heinz, Maxim Meister und Steven Eshert
    orange-grün: Celina Dattenberg
    grün: Emma Hundertmark, Kai Gollan und Robert Madej
    blau: David Moczarski, Tobias Hösle und Laurel Vivien Noubi Tchaa 

    Foto 1 Gürtelprüfung Sommer 2011.JPG Foto 2 Gürtelprüfung Sommer 2011.JPG Foto 3 Gürtelprüfung Sommer 2011.JPG
    Ein langer Wettkampftag mit vielen spannenden Mannschaftskämpfen der Auswahl-Teams der 5 Bezirke fand heute in Münster beim NRW-Pokal U15, U18 und U23 statt. In den Auswahl-Teams des Bezirks Arnsberg kämpften mit David Moczarski (U15), Josefine Engelmann, Miriam Schubert, Milena Becker und Melissa Räther (U18) sowie Tobias Wessel und Benedikt Werner (U23) gleich mehrere Judoka des DSC und der DSC-Teams. Alle kamen zum Einsatz und konnten für ihr Team punkten. Die U15- und die U18-Auswahl Arnsberg belegte am Ende jeweils Platz 4 und das U23-Team nach einem Sieg gegen den Bezirk Münster und denkbar knappen Niederlagen gegen die Bezirke Düsseldorf und Köln Platz 3. Neben Tobi und Benny kämpften in der von Nadine und Volker betreuten U23-Auswahl Arnsberg Katharina Beck, Kyra Quast, Jessica Zai, Rahel Kruse, Niklas Lukai, Marcel Wirths, Christopher Köllner, Benedikt Wagner, Frederic Brenner, Oliver Fritsch, Manuel Gabs, Dennis Acker und Marco Heimann.

    Das traditionelle Judosafari-Wochenende zum Abschluss des 1. Halbjahres begann mit dem Einchecken, dem Wiegen und der Abgabe der Kreativbeitrage. Die zum Teil erstaunlichen Kunstwerke sind unten und in Kürze in der Bildergalerie zu sehen. In Kleingruppen absolvierten 50 Kinder mit den jugendlichen Betreuern/innen am Nachmittag die leichtathletischen Diszilinen des DJB-Judosafari-Wettbewerbs und des DOSB-Sportabzeichens bzw. -Kindersportabzeichens. Danach ließen sie sich im wahrsten Sinne des Wortes verzaubern. Bei der Raubtierfütterung präsentierten Nora & Christoph stolz Fynn, das zurzeit jüngste Vereinsmitglied. Danach war Zeit zum freien Spielen, u.a. mit den Geräten des SSB-Spielmobils. Frisch geduscht kuschelten sich die Kids auf der Judomatte in ihren Schlafsack zur Filmnacht. Einige Unermüdliche spielten und turnten lieber im anderen Hallenteil. Mit dem Frühstück und dem Judo-/Sumo-Turnier des Judosafari-Wettbewerbs sowie dem gemeinsamen Aufräumen endete am Sonntagmittag die Vereinsaktion. Vielen Dank Timo und seinen Helfern sowie dem Cafeteria-Team für ein tolles Wochenende in und an der Judohalle. Erste Fotos findet ihr in der Bildergalerie und in der DSC-Judo-Gruppe bei Facebook, weitere folgen.

    P1000006.JPG P1000007.JPG P1000147.JPG P1000017.JPG P1000020.JPG P1000037.JPG P1000047.JPG P1000038.JPG P1000034.JPG P1000067.JPG P1000072.JPG P1000063.JPG P1000065.JPG P1000069.JPG P1000085.JPG P1000088.JPG P1000095.JPG P1000097.JPG P1000079.JPG

     

    Bei der Bezirksmeisterschaft der Frauen und Männer in Herzfeld gingen heute morgen -66 kg Stefan Peters und Tobias Wessel an den Start. Beide konnten ihren Auftaktkampf in der stark besetzten Gewichtsklasse gewinnen. Stefan kam nach einer Niederlage gegen Christoph Köllner in die Trostrunde, kämpfte sich souverän bis zum Einzug ins kleine Finale. Dort unterlag er allerdings im Bodenkampf gegen Zimmermann und war damit ausgeschieden. Tobias gelang die Revanche gegen Heidrich. Im Halbfinale konnte er sich leider nicht gegen Lars Milk durchsetzten. Dafür schlug er mit einem klaren Ippon Zimmermann und belegte damit einen starken 3. Platz.. Jessica Vogtmann (KSV) belegte nach 2 Siegen und 2 Niederlagen -57 kg Platz 5.
    Im 2. Teil fanden die Kämpfe mit den etwas schwereren Jungs und Mädels, u.a. mit den DSC-Kämpfern Benedikt Werner (Halb-Schwergewicht), Manuel Neumann (Schwergewint) und Andrea Wolgemuth (Halb-Schwergewicht), statt. Benny und Manuel haben sich durch jeweils 3 Ippon-Siege ins Finale vorgekämpft. Mit dem 2. Sieg gegen Bader sicherte sich Manuel den Titel. Benny konnte seine Führung gegen Stefan Landwald leider nicht halten und belegte nach einem starken Turnier Platz 2. Mit 3 Ippon-Siegen wurde Andrea Wohlgemuth Bezirksmeisterin -78 kg. Weitere Fotos folgen.
    Damit haben sich Tobias Wessel (-66 kg), Benedikt Werner (-100 kg), Manuel Neumann (+100 kg) und Andrea Wohlgemuth (-78 kg) für die Westdeutsche Meisterschaft nach den Sommerferien qualifiziert.

    Bezirkseinzelmeisterschaft Frauen/Männer am 16.07.2011 in Herzfeld Foto Andrea BEM M 2011.JPG Foto Benny BEM M 2011.JPG Foto Manuel BEM M 2011.JPG

     

     

    Benefiz-Lehrgang für die Opfer in Japan am 09.07.2011

    IMG_2000.JPG

    Als Titelverteidiger ist der Kreis Bochum/Ennepe Ausrichter des Westfalen-Cups U14 für Kreisauswahlmannschaften. Nach dem stimmungsvollen Einmarsch in der Sporthalle Im Sportpark in Herne wurde es für einige Minuten mucksmäuschenstil, denn Heike Betz und Wolfgang Fanderl (Dritte der Deutschen Kata Meisterschaft und WM-Teilnehmer) zeigten unter der Boxringbeleuchtung die Juno-Kata. Beide sind das Wochenende in Herne, um beim Benefiz-Lehrgang und auch heute beim Westfalen-Cup Spenden für den Verein Kuyentai e.V. zur Unterstützung der Opfer in Japan zu sammeln. Letztlich brachten die Kraniche als Symbol für Glück und Gesundheit beim Westfalen-Cup U14 noch einmal 115,- Euro an Spenden für Kyuentai e.V. ein.
    Die Kreisauswahl Bo/En, in der die DSC-Judoka Emma Hundertmark (-52 kg) und David Moczarski (+55 kg) nominiert waren und auch kämpften und die u.a. durch Leah Rutkowski als Nicht-Nominierte unterstützt wurde, ging das Projekt Titelverteidigung mit einem deutlichen 11:4-Sieg gegen den Kreis Steinfurt an. Gleich in der zweiten Begegnung traf das Team Bo/En auf den Dauerrivalen Recklinghausen. Wie immer war das Mannschaftsduell heiß umkämpft und der Ausgang denkbar knapp. David sorgte mit seinem zweiten Ippon-Sieg für den entscheidenden Punkt zum 7:7/65:64 für Bo/En. Im Finale unter der Boxringbeleuchtung schlug Bo/En den Kreis Ostwestfalen deutlich mit 11:3/110:27. Auch hier steuerte David einen Ippon-Sieg bei. Die 3. Plätze gingen an die Kreise Recklinghausen und Steinfurt.
    Damit wird der Kreis Bochum/Ennepe als Titelverteidiger auch 2012 den Westfalen-Cup U14 ausrichten, und dies wahrscheinlich wieder hier in der Sporthalle Im Sportpark. Weitere Fotos findet ihr in der Bildergalerie und in der Facebook-Galerie von Mehsut.

    Vielen Dank den engagierten DSC-Mitarbeitern/innen, die mit den Liga-Heimkämpfen und dem Benefiz-Lehrgang gestern und dem Westfalen-Cup U14 heute ein langes Veranstaltungswochenende prima ausgerichtet und nun noch den Abbau zu stemmen haben.

    alt alt alt
    IMG_1085.JPG

    Dank der Kooperation der Landesliga-Vereine waren alle Landesliga-Turniere der Frauen und Männer auf den Vormittag oder auf den Sonntag verlegt worden. So konnte heute Nachmittag der Benefiz-Lehrgang für die Opfer in Japan laufen. Über 40 Judoka tummelten sich zurzeit auf der Matte der Sporthalle Im Sportpark. Sie übten mit NWDK-Prüfungsreferent und KDV Wolfgang Thies Nage-no-Kata, lernten von Wolfgang Fanderl und Heike Beltz aus Tübingen Feinheiten des Boden- und Standkampfes bzw. verfeinerten mit Bundesliga-Kämpfer Christoph Najdecki ihre Wettkampftechniken. In der Pause berichteten Wolfgang und Heike über ihren Verein Kyuentai e.V. und die Situation in Japan. Die Teilnehmer stellten zudem im Plenum und beim anschließenden Kaffee-Trinken viele Fragen. Als japanisches Sympol für Glück und Gesundheit verteilte Petra Hüsken selbst gebastelte Kraniche und leitete Interessierte beim Basteln an. Eine 2. Lehrgangseinheit mit Kata, Wettkampftechniken und spezifischem Training rundete die Benefiz-Veranstaltung ab. Über 300,- Euro plus einige Direktüberweisungen kamen beim Benefiz-Lehrgang und dem Landesliga-Heimkampf als Spende für Kyuentai e.V. zusammen. Fotos des Benefiz-Lehrgangs findet ihr in der Bildergalerie.

     

    alt Die Frauen hatten ihren 2. Kampftag der Landesliga in Holzwickede. Auch die Frauen konnten 2 Mannschaftssiege und damit die ersten und wichtigen Punkte in der Saison einfahren.
    Ebenso wie beim ersten Kampftag vor zwei Wochen bestand das Team zu fast 50% aus 57kg-Kämpferinnen, so dass die erfahrenen Kämpferinnen in höheren Gewichtsklasse die Punkte einfahren mussten. Dies taten sie auch mit großem Erfolg, so dass die Auftaktbegegnung gegen TV Mesum 4:2 für die DSC-Frauen mit Siegen von Jacqueline, Josefina, Jessica und Meike ausging (die Gewichtsklasse -52kg konnten beide Teams nicht besetzen). Gegen den JC Holzwickede waren Jacqueline, Josefina, die reaktivierte Beatrice und Meike siegreich, was zu einem 4:3 Endstand führte. Damit sind insbesondere die Mädels der Jungjahrgänge mit nur einer knappen Niederlage von Fine beim ersten Kampftag gegen eine starke international erfahrene Gegnerin fast ungeschlagen.
    Im erfolgreichen DSC-Team kämpften Jacqueline Magga (-48 kg, 2 Siege), Josefine Engelmann (-57 kg, 2 Siege), Jessica Steiner (-63 kg, 1 Sieg), Beatrice Wontora (-70 kg, 1 Sieg), Maren Schwarz (-78/+78 kg), Meike Bucheld (-78/+78 kg, 2 Siege), unterstützt durch Christina Klus, Jessica Engelke und Dorothee Gübel. Ergebnisse und Wettkampflisten und die Tabelle findet ihr in Kürze auf der NWJV-Homepage.

     

    IMG_0920.JPG

    Beim heutigen 2. Landesliga-Kampftag der Männer auf eigener Matte fuhr das DSC-Team gegen PSV Bochum und TuS Iserlohn 2 äußerst souveräne 6:1-Siege ein. Aus dem großen DSC-Mannschaftskader (siehe Foto) kamen heute folgende Kämpfer zum Einsatz: -48 kg Vivien Noubi (1 Sieg), -66/-73 kg Stefan Peters (1 Sieg) und Tobias Wessel (2 Siege), -81 kg Andre Thom (2 Siege), -90 kg Jens Kaßubeck (2 Siege), -100 kg (Benedikt Werner (2 Siege) und Manuel Neumann (2 Siege). Details folgen. Fotos findet ihr in der Bildergalerie, alle Ergebnisse und Wettkampflisten sowie die Tabelle auf der NWJV-Homepage.

     

    IMG_0843.JPG Das heutige Wettkampftraining in der Sporthalle Im Sportpark leitete Wolfgang Fanderl aus Tübingen. Er zeigte vor allem Feinheiten des Bodenkampfes und stimmte die Teilnehmer auf den Benefiz-Lehrgang (Samstag 15.00 - 19.00 Uhr) ein. Fotos der Trainingseinheit findet ihr im Ordner Benefiz-Lehrgang der Bildergalerie. 

    alt

    Benefiz-Lehrgang für die Opfer in Japan am 09.07.2011

    Wie bereits angekündigt, haben wir am Samstag, den 09.07.2011, "Großkampftag".
    Vormittags finden der Landesliga-Heimkampf der Männer in der Sporthalle Im Sportpark (Treffen 9.30, Waage 10.00, Beginn 11.00 Uhr) und der Landesliga-Auswärtskampf der Frauen in Holzwickede (Abfahrt 9.30 Uhr Königstr.) statt.
    Nachmittags veranstalten wir in der Sporthalle Im Sportpark von 15.00 - 19.00 Uhr einen Benefiz-Lehrgang für die Opfern in Japan. In 2 Trainingseinheiten besteht die Gelegenheit, mit Bundesliga-Kämpfern aktuelle Wettkampftechniken zu trainieren, sich mit erfahrenen Referenten mit wettkampfrelevanten Handlungskomplexen auseinander zu setzen und mit Kata-Spezialisten Kata zu üben bzw. zu verfeinern. Dazwischen gibt es bei Kaffee & Kuchen u.a. aktuelle Infos aus Japan, Japan-typische Kraniche zum Mitnehmen und auch zum Selber-Falten (siehe Foto unten) sowie voraussichtlich Kata-Vorführungen. Der Teilnehmerbeitrag von 5,- Euro (gerne auch mehr) geht an Kyuentai e.V. (Verein zur Hilfe für die Opfer in Japan). Zu dem Lehrgang haben schon einige Vereine gemeldet. Wir hoffen natürlich auf weitere Meldungen und auch auf eine rege Teilnahme der eigenen Judoka (Männer/Frauen, U17 und ambitionierte U14), so dass wir eine volle Judomatte haben und eine ordentliche Spendensumme zusammen bekommen.
    An dem kompletten Wochenende 08.-10.07.2011 wird Wolfgang Fanderl, erfahrener Judo-Lehrer (5. Dan, Trainer A, ehemaliger Wettkämpfer, Kata-Meister) und Japanologe aus Tübingen und Mitbegründer von Kyuentai e.V. zu Gast sein. Er wird bereits am Freitag (8.7.) beim Wettkampf-Training um 19.30 Uhr in Sporthalle Im Sportpark als Gasttrainer mitwirken. Beim Benefiz-Lehrgang am Samstag (9.7.) wird er sich als Referent einbringen, Informationen zur Lage in Japan und zu Kyuentai e.V. geben und für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen. Und auch am Sonntag (10.7.) beim Westfalen-Cup U14 wird er für die Spendenaktion werben. Voraussichtlich wird Wolfgang mit seiner Kata-Partnerin am Samstag und am Sonntag zudem die Juno-Kata präsentieren.

     

    alt

    alt

    alt

    Die 9 DSC-Judoka Patricia Rendel (-40 kg), Joline Eschert, Celina Dattenberg und Leah Rutkowski (-57 kg), Dominik Wasmuth (-40 kg), Leon Volmary (-43 kg), Kai Gollan (-50 kg), Steffen Schwarz (-55 kg), David Moczarski (+60 kg) nutzten die Gelegenheit, quasi vor der eigenen Haustür beim traditionellen Westfaleneinzelturnier, bei dem die Teilnehmer in zwei Kyuklassen antreten, auf die Matte zu gehen. Dies ist insbesondere für "Spät-"Einsteiger und weniger kampferfahrene Judoka eine sinnvolle Turniervariante.
    So gaben heute Dominik Wasmuth und Leon Volmary ihr Turnierdebut in der unteren Kyuklasse (gelb-orange Gurte). Beide zeigten engagierte Kämpfe. Sie konnten leider noch keinen Kampf gewinnen, aber dafür einige Wettkampferfahrungen sammeln und Leon den 5. Platz erkämpfen. Patricia ging zum ersten Mal in der höheren Gewichtsklasse an den Start und konnte nach unterlegenem Auftaktkampf einen Trostrundenkampf für sich entscheiden. Im Kampf um Platz 3 musste sie verletzungsbedingt von der Matte und belegte damit Rang 5. Joline und Celina traten in der selben Gewichts- und Kyuklasse an, setzen sich beide gegen eine Recklinghäuser Gegnerin durch, unterlagen aber auch beide gegen eine Kämpferin aus Herten. Damit mussten sie den 2. und 3. Platz im Duell untereinander auskämpfen, indem sich letztlich die ältere Joline durchsetzen und damit die Silbermedaille mit nach Hause nehmen konnte.
    Wenig Glück hatten heute Kai Gollan und Leah Rutkowski. Kai, der 2 engagierte und durchaus überlegene Kämpfe bestritt, unterlag zweimal knapp (einmal erst in der Verlängerung). Leah stand ihrer Dauerrivalin aus Wattenscheid gegenüber, die sie vor 2 Wochen noch deutlich besiegen konnte. Dies verlief heute umgekeht, womit Leah auf Platz 2 landete.
    Die Goldmedaille sicherten sich Steffen Schwarz, der zweimal vorzeitig gewann, und David Moczarsk, der seinen ersten Gegner überlegen und souverän zweimal mit einem Schenkelinnenwurf auf den Rücken warf. Kampfgeist musste er gegen einen körperlich ebenbürdigen Gegner an den Tag legen, den er erst im Golden-Score mit kleiner Wertung für sich entscheiden konnte.

    alt

    Fotos von
    MESUT ÖZDARCIN
    findet ihr in der Bildergalerie.

     

    alt
    Ihren 2. Einsatz in der laufenden Saison der 1. Bundesliga absolvierte Nadine Herbertz heute in Aachen. Mit ihrem Ippon-Sieg über Marei Richter trug sie entscheidend mit zum 3:2-Sieg der SUA Witten gegen den Brander TV bei. alt
    IMG_1256.JPG

    Zahlenmäßig schwach besetzt war die Kreiseinzelmeisterschaft der Männer heute in der Sporthalle Im Sportpark, obwohl die KEM für alle nicht gesetzten Judoka die verbindliche Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft war. Auch die DSC-Männer waren mit 3 Aktiven nur mäßig, aber dafür erfolgreich vertreten. Tobias Wessel (-66 kg), Benedikt Werner (-100 kg) und Torsten König (+100 kg) erkämpften jeweils den 2. Platz, so dass sich alle 3 DSC-Judoka für die BEM qualifizierten. Sascha Schwarzfeld (KSV) belegte den 6. Platz -73 kg.

    ck08_wellenflieger289 Wie in jedem Jahr so werden wir auch dieses Jahr wieder mit einem Wagen und einer Fußgruppe am traditionellen Eröffnungsumzug der Cranger Kirmes am Samstag, den 08.08.2011, teilnehmen. Eingeladen sind alle Judoka des DSC und der DSC-Teams und ihre Angehörigen. Nähere Informationen findet ihr auf dem Info- und Anmeldebogen. Ansprechpartner ist Timo. Bitte meldet euch frühzeitig und zahlreich an, dass wir unseren Verein wieder angemessen präsentieren.

     

    2 Wettkampf-Wochenenden in der Sporthalle Im Sportpark stehen an.

    Am Samstag, den 02.07.2011, findet in der Sporthalle Im Sportpark die Kreiseinzelmeisterschaft der Männer (Qualifiaktion für die BEM, Waage 14.30 Uhr) statt. Das Kreiseinzelturnier der Frauen (Waage um 13.00 Uhr) wurde aufgrund der extrem geringen Meldezahl abgesagt.
    Und am Sonntag, den 03.07.2011, tummeln sich dort die Jugendlichen beim Westfalen-Kyu-Cup U14 (Waage 7. - 5. Kyu um 9.00 Uhr und 4. - 2. Kyu um 12.00 Uhr).

    Am darauf folgenden Wochenende kämpfen die Männer beim ihren 2. Landesliga-Heimkampf am Samstag, den 09.07.2011, morgens in der Sporthalle Im Sportpark (Treffen 9.30, Waage 10.00, Beginn 11.00 Uhr). Die Frauen fahren um 9.45 Uhr zu ihrem 2. Landesliga-Kampftag nach Holzwickede.
    Und am Nachmittag laden wir von 15.00 - 19.00 Uhr zum Benefiz-Lehrgang zugunsten der Opfer in Japan ein.
    Am Sonntag, den 10.07.2011, versucht die Kreisauswahl Bo/En beim Westfalen-Cup U14 ihren Titel zu verteidigen (Waage um 9.00 Uhr).

    Sowohl beim Westfalen-Kyu-Cup u14 am 03.07. als auch voraussichtlich beim Westfalen-Cup U14 am 10.07. wird Sportartikel Wusthoff mit einem großen Stand mit Judoanzügen, dem DSC-Judo-Shop sowie anderen Judo- und Sportartikeln vertreten sein.

    Der Aufbau zu den beiden Wettkampf-Wochenenden findet jeweils am Freitag davor (01.07. und 08.07.) ab 17.00 Uhr in der Sporthalle Im Sportpark statt. Das Training um 16.30 Uhr läuft an den beiden Tagen in der Sporthalle Königstraße, und die beiden Trainingseinheiten um 18.00 und um 19.30 Uhr finden in der Sporthalle Im Sportpak statt. 
    Beim Wettkampftraining am 8.7. um 19.30 Uhr werden wir voraussichtlich bereits Wolfgang Fanderl aus Tübingen als Gasttrainer auf der Matte habe.

    alt Die Frauen starteten die Landesliga-Saison heute mit einem 4er-Kampftag in Bottrop. Trotz  engagierter Kämpfe musste sich das mit 57er-Frauen und Teenies gespickte DSC-Team leider mit 2:5 gegen DJK Adler Bottrop II, mit 3:4 gegen Börde Union und mit 2:4 gegen JG Ibbenbüren jeweils knapp geschlagen geben. Es kämpften Jacqueline Magga (3 Siege), Josefina Engelmann (2 Siege), Jessica Steiner, Isabell Lipka (1 Sieg), Christiane Roos, Julia Blatt, Meike Bucheld (1 Sieg) und Katharina Schmitz. Details zu den Kämpfen findet ihr anhängend, weitere Fotos in der Bildergalerie, alle Ergebnisse und Wettkampflisten sowie die Tabelle des 1. Kampftages der Landesliga Frauen wie immer auf der NWJV-Homepage.

    IMG_1305.JPG

    IMG_1270.JPG

     

    Mit einem 4er-Kampftag auf eigener Matte starteten die Männer heute in die Landesliga-Saison.
    Gegen JV Siegerland II gab es zum Auftakt einen glatten 6:1/60:7-Sieg. Erwartet umkämpft war das ewige Spitzenduell gegen JC Pelkum-Herringen. Trotz des vielumjubelten Auftaktsieges von Manuel gegen Evergreen Franz Wichmann (siehe Foto) gab es dieses Mal eine 3:4/30:40-Niederlage. Zum Abschluss fuhr das DSC-Team dann mit einem unnötig knappen 4:3/40:30 gegen JC Holzwickede den 2. Mannschaftssieg des 1. Kampftages ein.
    Damit gehört das DSC-Team, wie erhofft, wieder zur Spitzengruppe der Landesliga und kämpft auch in dieser Saison um die Plätze in der Aufstiegsrunde zur Oberliga. 
    In dem großen DSC-Team des Auftakt-Kampftages (siehe Foto) kamen der reaktivierte Daniel Grill (-60 kg, 1 Sieg), Stefan Peters (-66 kg, 3 Siege), Tobias Wessel (-73 kg), Andre Thom (-81 kg, 2 Siege), Jens Kaßubeck (-90 kg, 3 Siege), Benedikt Werner (-100 kg, 2 Siege) und Manuel Neumann (+100 kg, 2 Siege) zum Einsatz.
    Weitere Fotos findet ihr in der Bildergalerie, alle Ergebnisse und Wettkampflisten sowie die Tabelle des 1. Kampftages der Landesliga Männer auf der NWJV-Homepage.
    Der 2. Landesliga-Kampftag findet am 09.07.2011 statt, und zwar als Heimkampf morgens in der Sporthalle Im Sportpark. Anschließend sind alle zum Benefiz-Lehrgang für die Japan-Opfer eingeladen.

     
    DSC_0734

    Beim 2. Kampftag der 1. Bundesliga Frauen trat Nadine Herbertz heute mit der 1. Mannschaft der SUA Witten in Bottrop an. Aufgrund unserer noch laufenden Regionalliga-Saison kam Nadine im Duell der Gäste gegen TSV Bayer 04 Leverkusen nicht zum Einsatz. Gegen Hannah Karasch vom JC 66 Bottrop lieferte Nadine sich ein heißes Gefecht, das sie letztlich mit Wazaari verlor. Dennoch siegte die SUA mit 5:2 gegen Bottrop.

    (Foto von unserem Regionalliga-Heimkampf 2010)

    alt
    DSC_0734

    Beim 2. Kampftag der 1. Bundesliga Frauen trat Nadine Herbertz heute mit der 1. Mannschaft der SUA Witten in Bottrop an. Aufgrund unserer noch laufenden Regionalliga-Saison kam Nadine beim 3:3-Unentschieden gegen TSV Bayer 04 Leverkusen nicht zum Einsatz. In der Begegnung gegen Gastgeber JC 66 Bottrop lieferte sich Nadine ein hartes Gefecht mit Hannah Karasch, dass bei dem sie bei einem Seoi-nage einen Waazari hinnehmen musste und damit verlor. Insgesamt blieb Witten gegen Bottrop mit 5:2 siegreich.

    (Foto von unserem Regionalliga-Heimkampf 2010)

    Deutscher Judobund

    Stirnrunzeln Aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen hat die Kreisjugendleitung die Durchführung des KET U14 / U17 m/w am Samstag, den 25.06.2011, in Hattingen abgesagt.

    StirnrunzelnUnd auch der Judo-Lehrgang von Körperbehinderten für Körperbehinderte am Samstag, den 25.06.2011, bzw. vom 24.-26.06.2011 in der Sporthalle Königstraße fällt wegen der geringen Anmeldezahlen leider aus.
    Interessierte (körper-)behinderte und nicht behinderte Judoka sind aber nach wie vor am Feitag, den 24.06.2011, von 19.30 - 21.15 Uhr zum integrativen Wettkampftraining in der Sporthalle Königstraße eingeladen.

    Auch in diesen Jahr wird es ein Bezirksauswahltraining U23 für den NRW-Pokal geben, und zwar am Mittwoch, den 29.06., den 06.07. und den 13.07.2011, jeweils ab 19.00 Uhr im LZ Witten-Annen. Nach dem Training erfolgt jeweils eine kurze Mannschaftsbesprechung. Der NRW-Pokal U23 / U18 / U15 (hier nochmal der Link zum Vorbereitungstraining U15 + U18, auch für die Mädchen!!) findet am Sonntag, den 17.07.2011, in Münster statt. Betreuer der Bezirkskauswahl U23 Arnsberg sind Nadine und Volker.
    image003

    Beim bezirksoffenen Walter-Grimm-Gedächtnisurnier in Kamen erkämpften sich Emre Can Özdarcin (-27 kg), Emre Can Horuz und Steven Eschert (beide -29 kg) den 5. Platz. Max Louis Driller (-31 kg) belegte Rang 11.
    Kai Gollan und David Moczarski gingen in der U14 und Tobias Hösle und Fabian May in der U17 an den Start. Kai erkämpfte sich in der Gewichtsklasse -55 kg den 5. Platz. Seine Begegnungen verliefen alle sehr knapp, wobei er sich zweimal geschlagen geben musste und einmal gewann. In manchen entscheidenden Situationen fehlte ihm einfach die nötige Kraft, um seinen Gegner zu werfen. David sicherte sich +60 kg in einem starken Teilnehmerfeld einen guten 3. Platz. Seinen Auftaktkampf gewann er nach drei Sekunden. Im nächsten Kampf musste er sich einem französischem Gast, der ihm körperlich und technisch überlegen war, geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 siegte David souverän und sicherte sich an diesem Tag den einzigen Podiumsplatz für den DSC.
    In der U17 lief es für die Kämpfer nicht sehr gut. Tobias musste nach seiner Auftaktniederlage verletzungsbedingt aufgeben. Fabian hatte einen ganz schlechten Tag in seiner Gewichtsklasse -66 kg erwischt. Er schlug sich zweimal deutlich unter Wert und belegte dadurch lediglich Rang 9.
    Fotos vom BET findet ihr in der Bildergalerie und auf Facebook.

    Die Ergebnisse vom Wochenende ergeben den neuen Ranglistenstand (siehe verlinkte Datei).

    IMG_0664.JPG

    IMG_0662.JPG

    Beim dritten und vorletzten Kampftag der Regionalliga Frauen musste das DSC-Team nach Mönchengladbach. Durch die mehr als unglückliche Liga-Terminplanung hatten die gegnerischen Teams noch zahlreiche Bundesliga-Kämpferinnen zur Verfügung, das Team von Yamanashi Porz Zweitliga-Kämpferinnen vom Osnabrücker TB und der Gastgeber 1. JC Mönchenglabach II Kämpferinnen ihrer 1. Mannschaft, die zur Spitzengruppe der 1. Bundesliga gehört. Unbeeindruckt davon lieferten alle DSC-Kämpferinnen heiße Einzelgefechte und gestalteten beide Mannschaftsbegegnungen spannend. Leider konnten letztlich nur Nadine Herbertz (-52 kg) und Andrea Wohlgemuth (-78 kg) zweimal punkten, so dass das DSC-Team zwei 2:5-Niederlagen einstecken musste. So gilt es nun, nach den Sommerferien am vierten und letzten Regionalliga-Kamptag am 17.09.2011 in Kön gegen PSV Recklinghausen und Bushido Köln zu punkten, um die rote Laterne wieder loszuwerden und den Klassenerhalt zu sichern. Im DSC-Team kämpften neben den beiden Genannten Jacqueline Magga (-48 kg), Isabell Lipka und Jessica Steiner (-57 kg), Miriam Schubert (-63 kg), Anna Kruse (-70 kg) und Larissa Stange (+78 kg), unterstützt durch Josefine Engelmann und Christiane Roos. Alle Ergebnisse und die Tabelle des 3. Regionalliga-Kampftages sowie in Kürze die Wettkampflisten findet ihr auf der NWJV-Homepage, Fotos hier in der Bildergalerie.

    alt

    alt

    alt

    alt

    alt

    Bereits um 9:00Uhr in der Frühe starteten die Mädchen in der Altersklasse U11 beim traditionellen Amazonenturnier in Holzwickede. Es kämpften bis 24 kg Celine Moczarski und bis 26 kg Nele Rothhammer und Chiara Schroer.
    Celine hatte 3 Gegnerinnen und schlug sich beachtlich. Unterstützt durch ihren stolzen Bruder David, fuhr sie 3 Siege ein. Zwei von den drei Kämpfen gewann sie unter 20 Sekunden mit O-Goshi und den dritten Kampf gewann sie kurz vor Ende der Kampfzeit mit einem Haltegriff. Damit wurde Celine in ihrer Gewichtsklasse Erste und machte ihren sowieso schon stolzen Bruder und natürlich Mama, Papa und Opa noch ein bisschen stolzer.
    Auch sehr stolz können wir auf Nele und Chiara sein. Die beiden Freundinnen kämpften in der gleichen Gewichtsklasse. Nele, die ihren ersten Kampf durch einen eindeutigen Kampfrichter Entscheid gewann, musste sich im zweiten Kampf leider durch einen Haltegriff geschlagen geben. Chiara verlor ihren Auftaktkampf, dabei hielt sie jedoch die volle Kampfzeit durch und die Kampfrichter mussten entscheiden, diesmal leider nicht für uns. Im zweiten Kampf begegnete Chiara einem Mädchen aus Frankreich, dessen Verein zu Gast war. Doch das beeindruckte sie wenig und so lies sie sich den Sieg nicht aus der Hand nehmen. Nun stand der letzte Kampf unserer beiden Athletinnen an, Nele gegen Chiara. Die beiden Freundinnen bekamen noch einmal Aufmunterungen von ihren Familien, sowohl von der eigenen als auch von der anderen. Die Siegerin des „Freundschaftskampfes“ war am Ende Chiara, die durch einen Haltegriff nach fast kompletter Kampfzeit gewann. Damit ist Chiara Dritte und Nele mit ebenso guter Leistung Fünfte.

    In der U14 gingen Leah Rutkowski und Joline Eschert bis 57 kg sowie Celina Dattenberg bis 63 kg an den Start.
    Leah gewann ihren Auftaktkampf durch einen gut durchgeführten Konter. Dabei sah es zunächst nicht so optimal aus für Leah, sie landete in einem Haltegriff, bekam aber durch die Schusseligkeit der Tischbesetzung eine zweite Chance und nutzte diese erfolgreich. Einem weiteren Kampf unterlag sie nicht ihrem Können und ihrer Kondition, sondern wohl eher den Kraftanstrengungen aus dem Vorkampf.  Den dritten Kampf in dem 4er-Teilnehmerfeld musste Leah gegen ihre Mannschaftskollegin Joline bestreiten. Leah gewann auch diesen Kampf und wurde damit Zweite. Joline hingegen hatte heute das Kampffieber gepackt, sie ergab sich nicht und wandte ihr neu erlerntes Wissen aus dem Training an. Joline überraschte mit viel Mut, wurde leider nicht durch Siege belohnt, aber dafür mit Lob, Aufmunterungen sowie Küsschen von der Mama. Joline wurde Dritte.
    Celina startete das erste Mal nach ihrem Gips, und auch sie schlug sich gut. Den ersten Kampf verlor sie gegen Naomi Schwarz durch zu viel Respekt. Den zweiten Kampf verlor sie erneut, aber ergab sich nicht direkt, sondern versuchte ähnlich wie Joline das Beste aus dem Kampf zu machen. Belohnt wurde leider auch Celina nicht mit einem Sieg, aber trotzdem mit einer Bronzemedaille.

    Desweiteren ging unsere Mannschaftskämpferin Miriam Schubert aus Hagen an den Start. Sie wurde durch Blitzsiege souverän Erste bis 63 kg in der U17.

    Ein kurzes Fazit zum Schluss: Unsere Mädels können beachtlich stolz auf diese Medaillenausbeute sein, ebenso wie die BetreuerInnen Jessy und Timo sowie David, der bei seiner Schwester das Coachen (mit Stimmen aus dem Hintergrund) erfolgreich verinnerlicht.

    U11: Celine Moczarski 1. Platz -24 kg, Chiara Schroer 3. Platz -26 kg, Nele Rothhammer 5. Platz -26 kg

    U14: Leah Rutkowski 2. Platz -57 kg, Joline Eschert 3. Platz -57 kg, Celina Dattenberg 3. Platz -63 kg

    U17: Miriam Schubert 1. Platz -63 kg

    alt

    Am 25.06. bzw. 24.-26.06.2011 veranstalten wir zusammen mit dem KSV in der Sporthalle Königstraße ein Judo-Lehrgang von Körperbehinderten für Körperbehinderte. Dabei können am Samstag (25.6.) von 10.00 - 18.00 Uhr körperbehinderte Judoka zusammen trainieren und von ebenfalls körperbehinderten Judo-Trainern lernen und körperbehinderte Judo-Laien Einblicke in die Sportart Judo bekommen. Zudem werden interessierte Judo-kundige und -unkundige Lehrkräfte geschult. Am Feitag (24.6.) gibt es von 19.30 - 21.15 Uhr ein intergatives Wettkampftraining. Trotz des bereits verstrichenen Meldeschlusses werden noch Anmeldungen entgegen genommen. 

    Und am Samstag, den 09.07.2011, veranstalten wir nach dem Landesliga-Heimkampf der Männer (9.30 Treffen, 10.00 Uhr Waage, 11.00 Uhr Kampfbeginn) ebenfalls in der Sporthalle Im Sportpark von 15.00 - 19.00 Uhr einen Benefiz-Lehrgang für die Opfern in Japan. In 2 Trainingseinheiten besteht die Gelegenheit, mit Bundesliga-Kämpfern aktuelle Wettkampftechniken zu trainieren, sich mit erfahrenen Referenten mit wettkampfrelevanten Handlungskomplexen auseinander zu setzen und mit Kata-Spezialisten Kata zu üben bzw. zu verfeinern. Dazwischen gibt es beim Kaffee u.a. aktuelle Infos aus Japan. Der Teilnehmerbeitrag von 5,- Euro (gerne auch mehr) geht an Kyuentai e.V. (Verein zur Hilfe für die Opfer in Japan). Wir hoffen natürlich auf eine volle Judomatte. 

    Anhängend und in den entsprechenden Rubriken unserer Homepage findet ihr die genannten und weitere Termine bis zu den Sommerferien.

     

    Stirnrunzeln Die französische Gruppe aus Henin-Beaumont hat kurzfristig ihren Besuch in Herne abgesagt, so dass der traditionelle Judo-Nachmittag mit den deutschen und französichen Grundschülern/innen am Mittwoch, den 08.06.2011, ausfällt.
    alt

    185 Kämpfer kämpfen bei der heutigen Westdeutschen Einzelmeisterschaft U14 männlich in der Sporthalle im Sportpark. Im Vorraum der Halle bietet Michael Wusthoff wieder sein großes Angebot an Judoanzügen und anderen Judo-/Sport-Artikeln. Die Westdeutschen Meistertitel der ersten Gruppe erkämpften sich André Löb (-31 kg), der auch den schnellsten Ippon der ersten Gruppe erzielte, Till Moritz Riehl (-34 kg), Kolja Plettner (-37 kg), Erik Berlus (-40 kg) und Salih Karadag (-43 kg). DSC-Judoka David Moczarksi (+60 kg) kämpfte sich mit 3 Ippon-Siegen, darunter mit 3 Sekunden der schnellste Kampf der zweiten Runde, ins Finale. Hier unterlag er in einer sehr spannenden Begegnung und belegte damit den hervorragenden 2. Platz. Westdeutsche Meister der zweiten Runde wurden Mike Bartsch (-46 kg), Nils Weberbauer (-50 kg), Falk Petersilka (-55 kg), Ron Ahnert (-60 kg) und Danny Böhme (+60 kg). Alle Ergebnisse findet ihr auf der NWJV-Homepage, Fotos von unserem "Vereinsfotografen" Mesut Özdarcin (an dieser Stelle herzlichen Dank) bei Facebook und hier in der Bildergalerie.
    Vielen Dank den vielen fleißigen DSC-Mitarbeitern/innen für zwei lange Arbeitstage bei der Ausrichtung plus aufwendiger Vorbereitung und der notwenidigen Aufräumarbeiten.

    alt       alt      alt     alt    image081.jpg
    IMG_0559.JPG

    Bei der heutigen Westdeutschen Einzelmeisterschaft U14 weiblich in der Sporthalle im Sportpark sind 159 Kämpferinnen am Start, unter ihnen die DSC-Judoka Leah Rutkowski und Emma Hundertmark. Dank der vielen fleißigen DSC-Mitarbeiter/innen ist alles vorbereitet und läuft alles rund. Im Vorraum der Halle präsentiert Michael Wusthoff nebst Familie sein großes Angebot an Judoanzügen (auch für erwachsene Kämpfer) und anderen Sportartikeln. Westdeutsche Meisterinnen in den Gewichtsklassen der ersten Gruppe wurden Natalie Radermacher (-30 kg), Kim Heimes (-33 kg), Jana Lecloux (-36 kg), Gülsah Köroglu (-40 kg) und Sara Kesmen (-44 kg). Den Sonderpreis für den schnellsten Ippon der ersten Gruppe erhielt Frauke Breier. Zurzeit laufen die Kämpfe der zweiten Gruppe. Leah Rutkowski (-57 kg) gewann ihren Auftaktkampf. Danach musste sie sich, genau wie Emma Hundertmark (-52 kg), zweimal geschlagen geben. Damit belegte Leah Platz 9 und Emma Platz 11. Westdeutsche Meisterinnen in der zweiten Gruppe wurden Naima Günther (-48 kg), Sophie Dudziak (-52 kg), Chantal König (-57 kg), Naomi Schwarz (-63 kg) und Lina Hüls (+63 kg). Und den schnellsten Ippon der zweiten Gruppe warf Sophia Dudziak. Alle Ergebnisse findet ihr auf der NWJV-Homepage, Fotos in Kürze hier in der Bildergalerie.
    Morgen bei der Westdeutschen Einzelmeisterschaft U14 männlich, ebenfalls in der Sporthalle Im Sportpark, kämpft u.a. DSC-Judoka David Moczarski.

    alt

     

    Als "man in black" traten die Spieler von TV Gerthe zum 14. Hallenfußballturnier an und standen damit gleich zu Beginn - wie in den Vorjahren - als bestgekleidestes Team fest. 12 Teams spielten in 3 Vorrunden-Gruppen und die 3 Jugendmannschaften in einer Kids-Gruppe nach dem System "Jeder gegen Jeden" (die Kids 2 Runden). Die 3 DSC-Teams (Jugend, Senioren und Oldies) schlugen sich dabei achtbar und gewannen alle ein oder sogar mehrere Spiele. Bei den Kids siegte die KSV-Jugend vor der DSC-Jugend und der Jugend des TV Gerthe. Danach ging es für alle Teams in der K.O.-Runde um die Platzierungen und den Turniersieg. In der 1. Hauptrunde mussten die DSC-Jugend und -Oldies, letztere im 7-Meter-Schießen, leider die Segel streichen. Ebenfalls in der 1. Hauptrunde verabschieden mussten sich der TV Gerthe I, die KSV-Jugend, der TuS Unterilp Heiligenhaus, DJK VFL Willich und die Jugend des TV Gerthe. Für PSV Oberhausen II, SC Huckarde-Rahm, TV Gerthe II und leider auch für die DSC-Senioren war im Viertelfinale Schluss. Im 1. Halbfinale besiegte der KSV Herne den KSV Homberg und im 2. Halbfinale der PSV Oberhausen das Team von Judoka Rauxel. Im Spiel um Platz 3 gewann Judoka Rauxel gegen den KSV Homberg, und im Finale siegte Titelverteidiger PSV Oberhausen gegen KSV Herne. Torschützen-Könige wurden bei der Jugend Julian Kreisler (KSV Herne) und bei den Erwachsenen Sebastian Höffkes (PSV Oberhausen). Fotos folgen. Die Spieler/innen der DSC-Teams findet ihr im Anhang.
    Christi Himmelfahrt / Vatertag 2012 wird das 15. Hallenfußballturnier für Judovereine mit dem 8. Jugendturnier stattfinden. Haltet euch den Termin frei und meldet euch rechtzeitig.

     alt alt alt alt
    image016

    Am 22.05.2011 feierten die Schalker ihren Pokalsieg mit einem Autokorso zur Glückauf-Kampfbahn, da Runners Point die Arena für ein großes Laufevent gemietet hatte. Mit dabei waren Stefanie Gößling und Jesus Moron, die in einer Evonik-Staffel am 5x5km Firmenstaffellauf teilnahmen und mit einer Zeit von 2:01:42 unter 124 Teams den 16. Platz und in der Mixed-Wertung den 3. Platz belegten.

    Am vergangenen Samstag, den 28.05.2011, startete Steffie beim 11. Sodinger Ultra-Kurz-Triathlon. Die 350 m Schwimmen, 8 km Radfahren und 2,6 km Laufen absolvierte sie in 47:58 und belegte damit unter den Frauen den 2. Platz.

    image019
  • Do., 02.06.2011: 14. Hallenfußball-Turnier mit 7. Jugendturnier 11.00 - 19.00 Uhr in der Sporthalle Im Sportpark mit insgesamt 15 Teams: DJK VFL Willich, KSV Homberg, TuS Heilinghausen, PSV Oberhausen I, PSV Oberhausen II, Judoka Rauxel, SC Huckarde-Rahm, KSV Herne, TV Gerthe A, TV Gerthe B, DSC-Männer und DSC-Oldies sowie bei der Jugend KSV Herne, TV Gerthe und DSC-Jugend

  • Fr., 03.06.2011: Aufbau zur WdEM U14 ab 17.00 Uhr in der Sporthalle Im Sportpark; Training 16.30 - 18.00 Uhr in der Sporthalle Königstraße (die Judo-Kinder bringen bitte Sportschuhe mit) und 18.00 - 19.30 und 19.30 - 21.15 Uhr in der Sporthalle im Sportpark

  • Sa., 04.06.2011: WdEM U14w Sporthalle Im Sportpark mit den DSC-Judoka Emma Hundertmark und Leah Rutkowski sowie einem Stand von Sportartikel Wusthoff (Vertreter von Adidas, Dax und Essimo)

  • So., 05.06.2011: WdEM u14m in der Sporthalle Im Sportpark mit DSC-Judoka David Moczarski sowie einem Stand von Sportartikel Wusthoff (Vertreter von Adidas, Dax und Essimo)

  • Beim heutigen Heimkampf der Regionalliga Frauen siegte in der Auftaktbegegnung der Gäste die Bundesliga-Zweitvertretung der SUA Witten knapp mit 4:3 / 30:30 gegen SV Siegerland. Die erste Begegung des DSC-Teams gegen SV Siegerland verlief genau so spannend. Larissa Stange (+78 kg) hatte ihre routinierte Gegenerin gleich zu Beginn "auf der Schüppe", musste sich aber dann doch geschlagen geben. Für den schnellen Ausgleich sorgte Anna Kruse (-70 kg). Nach der Niederlage von Maike Queda (-63 kg) und dem kampflos abgegebenen Kampf -48 kg sorgte Andrea Wohlgemuth (-78 kg) für den 2:3-Anschluss. Leider verlor "Küken" Miriam Schubert (-57 kg) das sehr ausgeglichene Duell am Ende mit Yuko für einen Haltegriff, so dass die Mannschaftsbegegnung entschieden war. Die Niederlage von Nadine Herbertz (-52 kg) sorgte für den vermeidbaren und zu hohen 2:5/20:43-Endstand. Gegen SUA Witten kämpften Larissa Stange (+78 kg), Janina Seidel (-70 kg) und Maike Queda (-63 kg) gut mit, mussten sich jedoch jeweils geschlagen geben. Punkten konnten Andrea Wohlgemuth (-78 kg) mit ihrem 2. Sieg an diesem Kampftag und auch Miriam Schubert (-57 kg). Die Gewichtsklassen -48 kg und -52 kg wurden kampflos abgegeben, so dass die Mannschaftsbegegnung mit 5:2/50:20 an Witten ging. Insgesamt gab es also für das DSC-Team trotz des großen Einsatzes der Kämpferinnen 2 vermeidbare und unnötig hohe 2:5-Heimniederlagen. Neben den Genannten gehörten noch Jaqueline Magga, Josefina Engelmann, Jessica Steiner und Julia Blatt zum DSC-Team des 2. Regionalliga-Kampftages. Alle Ergebnisse und die Tabelle sowie in Kürze die Wettkampflisten des 2. Regionalliga-Kampftages der Frauen findet ihr auf der NWJV-Hompage, Fotos in Kürze in der Bildergalerie.

    Grinsen Heute um 10:23 Uhr erblickte Fynn Ganswind in Datteln das Licht der Welt. Kind und Mama geht es gut (nur der Papa ist ein wenig zerstreut). Wir gratulieren den stolzen Eltern Nora & Christoph und wünschen der Familie Ganswind alles Gute. An diesem Samstag, den 28.05.2011, ab 15:00 Uhr veranstaltet Christoph bei sich im Garten (Fleithestr. 52) das sogenannte "Babypinkeln" (Grillen, Umtrunk, stolze Papageschichten erzählen, wichtige und überflüssige Elternratschläge entgegennehmen ...). Er würde sich freuen, wenn auch viele DSC-Judoka kämen.

    Grinsen Bereits am 05.05.2011 wurde Jakob Stade in Osnabrück geboren. Nachträglich gratulieren wir den ehemaligen DSC-Judoka Anke (geb. Grieger) & Andre Stade.

    alt   

    Cool Für alle Kinder, die an mindestens einem Kampftag des diesjährigen Sparda-Bank-West-Cups U11 teilgenommen haben, findet am kommenden Sonntag, den 29.05.2011 in Bochum-Wattenscheid (Lohacker Straße 12, 44866 Bochum) die Siegerehrung mit einem gemeinsamen Training aller Teams statt. Start ist um 10.00 Uhr (Ausschreibung hier). Im Anschluss gehen wir noch Eis essen.

    Grinsen Fotos der Siegerehrung von Heike Göke findet ihr hier.

    alt
    Quelle: http://www.otto-hahn-gymnasium.de/

    Erst vor Kurzem konnten wir über die Siegerin des Herner Vorlese-Wettbewerbs, Emma Hundertmark, berichten, schon tut sich ein weiteres verdecktes, außersportliches Talent in den Reihen der DSC-Jugend auf:
    Fabian May versuchte sich mit einer Schülergruppe beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen 2011 im Fach Latein und wurde direkt Sieger des Gruppenwettbewerbs der Sekundarstufe I - herzlichen Glückwunsch.
    Hier findet Ihr den Kommentar von der Homepage des Otto-Hahn-Gymnasiums sowie den Link zum Hörspiel  "Der lateinische Mordfall".

    alt

    Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften U14 in Kamen gingen die DSC-Judoka Emma Hundertmark (-52 kg), Leah Rutkowski (-57 kg), Kai Gollan (-50 kg) und David Moczarski (+60 kg) an den Start, nachdem sie am vergangenen Wochenende bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Hattingen die erste Qualifikationshürde genommen hatten.
    Den Anfang machten Emma und Leah, die sich beide jeweils den 3. Rang erkämpften. Dabei konnte Emma nach einer Auftaktniederlage gegen die spätere Siegerin 2 Trostrundenkämpfe für sich entscheiden.
    Kai stand nach 2 souveränen Siegen im Einzug ins Finale. Hier traf er auf den Kreismeister Bo/En, gegen den er sich in der vergangenen Woche leicht verletzt hatte. Mutig ging Kai in den Kampf und trotz körperlicher Unterlegenheit mit Wazaari in Führung. Durch eine Unachtsamkeit geriet er jedoch in einen Haltegriff und verlor den Kampf. Im Kampf um Platz 3 trumpfte Kai technisch wieder auf und hatte gute Ansätze, die aber durch die Kraft seines Gegenübers gekontert wurden. Damit belegt Kai einen tollen, wenn auch undankbaren 5. Platz.
    Als Titelfavorit ging David Moczarski etwas angespannt "ins Rennen". Souverän siegte er in allen 3 Kämpfen vorzeitig und wurde damit Bezirksmeister.
    Damit starten Emma und Leah am Samstag, den 04. Juni, und David am Sonntag, den 05. Juni, bei den Westdeutschen-Einzelmeisterschaften U14 auf heimischer Matte in Herne.
    Den aktuellen Stand der vereinsinternen Rangliste findet ihr hier.

    alt

    Neben dem obligatorischen Parcours und dem Mini-Trambolin standen Pezzibälle im Zentrum des heutigen Vater-Kind-Sporttages. Diese wurden genutzt zu Balance- und Passübungen, Wurf- und Staffelspielen sowie der abschließenden Massage und darüber hinaus beim freien Spiel. Fotos sind in der Bildergalerie zu sehen sein.

    Die nächsten Vater-Kind-Sporttage finden am 24.09. und am 10.12.2011 statt, jeweils von 10.00 - 12.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße. Da die bisher beteiligten Kinder dann zum Teil in die Schule gehen werden, werden die zukünftigen Vater-Kind-Sporttage als Kooperationsveranstaltung vom DSC Wanne-Eickel - Judo und dem TV Röhlinghausen mit dem Familienzentrum Eickel (ev., kath. und städt. Kita) und der Grundschule Königstraße durchgeführt. Sie richten sich dann vor allem an Kinder von 4 - 7 Jahren (natürlich sind auch jüngere und ältere Kinder willkommen).

    IMG_0306.JPGIMG_0327.JPGIMG_0345.JPGIMG_0346.JPGP1000126.JPGIMG_0376.JPGIMG_0389.JPG

    Zur Vorbereitung auf den diesjährigen NRW-Pokal (Sonntag, 17.07.2011, in Münster) lädt der Bezirkstrainer Kai Kirbschus alle männlichen Judoka der Altersgruppe U 15 (Jahrgänge 97, 98, 99) und U 18 (Jahrgänge 94, 95, 96) zu drei offenen Traningsabenden ein. Die Trainings werden zeitlich nach den Altersgruppen unterteilt. Um eine gute Mannschaft zusammenstellen zu können, bitten wir um rege Beteiligung an den drei Terminen.

    1. Termin: Montag, 27.06.2011,  16:30 - 18:00 Uhr  U15 und 18:00 - 19:30 Uhr U18, Ort: Landesleistungsstützpunkt Sport-Union Witten-Annen ,58453 Witten, Kälberweg 2

    2. Termin: Dienstag, 05.07.2011, 18:00 - 20:00 Uhr U15 und 20:00 - 21:30 Uhr U18, Ort: Sportzentrum PSV Bochum, 44805 Bochum, Harpener Heide 5

    3. Termin: Montag, 11.07.2011, 16:30 -18:00 Uhr U15 und 18:00 - 19:30 Uhr U18, Ort: Landesleistungsstützpunkt Sport-Union Witten-Annen, 58453 Witten, Kälberweg 2

    Das Training wird von Kai Kirbschus und Sebastian Podsadoczny geleitet, die die Nominierung der Bezirksauswahl der männlichen Jugend nach Abschluss der letzten Trainigseinheit bekannt geben werden.

    alt alt alt alt

    In Hattingen gingen am heutigen Sonntag Emma Hundertmark (-52 kg), Leah Rutkowski (-57 kg), Kai Gollan (-50 kg) und David Moczarski (+60 kg)  bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklasse U14 an den Start. Hier konnten sich in einem für den größten Kreis im Bezirk Ansberg relativ schwachem Teilnehmerfeld alle vier die Qualifikation zu den Bezirkseinzelmeisterschaften am kommenden Sonntag in Kamen erkämpfen.
    Näheres zu den Kämpfen findet ihr anhängend, den aktuellen Stand der vereinsinternen Rangliste hier und Fotos in der Bildergalerie.

    alt Am heutigen Samstag fand in Schwelm ein Kreiseinzelturnier der Altersklasse U11 zusammen mit dem Kreis Wuppertal statt. Vom DSC nahmen dort Nele Rothhammer (-26 kg), Chiara Schröer (ebenfalls -26 kg), Celine Moczarski (-24 kg), Max Louis Driller (-29 kg), Emre Can Özdarcin (-27 kg) und Emre Can Horuz (-29 kg) teil. Nele und Chiara konnten sich mit jeweils einem gewonnenen Kampf die dritten Plätze in ihrer Gewichtsklasse -26 kg sichern. Celine wurde mit 2 Siegen Turniersiegerin. Bei den Jungs erreichte Emre Can Ö. den 3. Platz. Auch Max und Emre Can H. kämpften sehr engagiert, verfehlten aber die Medaillenränge. Max verlor leider knapp den Kampf um Platz 3 und wurde Fünfter. Einzelwettkampf-Debütant Emre Can H. musste in zwei Kämpfen Lehrgeld zahlen, allerdings ging er in seinem zweiten Kampf mit Wazaari in Führung und zeigte sich ehrgeizig. Mit etwas mehr Erfahrung klappt das aber bestimmt bald! Neben der Kampferfahrung sammelten alle Punkte in der Vereinsrangliste. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

    alt

    alt Mit kleiner und junger Besetzung fuhr das DSC-Team zum heutigen Regionalliga-Auftakt nach Aachen. Dabei zeigten Nadine Herbertz (-52 kg), Sandra Rode und Josefine Engelmann (-57 kg) Miriam Schubert (aufgerückt -63 kg), Andrea wohlgemuth (-78 kg) und Larissa Stange (+78 kg), unterstützt duch die verletzte Jessica Steiner (-57 kg), tollen Kampfgeist. Gegen den Dauerrivalen 1. Essener JC ging das Team durch vorzeitige Siege von Larissa und Andrea und einen Waazari-Sieg von Debütantin Miriam gleich mit 3:0 in Führung. Fine warf bei ihrem Debüt Yuko, musste sich dann aber doch geschlagen geben, und Sandra fightete -70 kg beachtlich, verlor jedoch knapp mit Yuko. Die Gewichtsklasse -48 kg konnte heute nicht besetzt werden. So stand es vor dem letzten Einzelkampf 3:3. Gewohnt souverän siegte Nadine nach wenigen Sekunden und sicherte dem DSC-Team den viel umjubelten Mannschaftssieg (4:3 / 37:25). Gegen den Gastgeber Brander TV II siegte wiederum Larissa zum Auftakt. Danach gab es trotz couragierter Kämpfe Niederlagen. Nadine steuerte noch ein Unentschieden zum 1:5/10:50-Entstand bei. Die dritte Mannschaftsbegegnung gewann Brand mit 4:3/40:30 gegen Essen. Weitere Fotos des tollen Saisonauftaktes folgen. Alle Ergebnisse, die Tabelle und in Kürze auch die Wettkampflisten des 1. Regionalliga-Kampftages der Frauen findet ihr auf der NWJV-Homepage. alt
    alt

    Grinsen Die Rückennumern für alle Wetkämpferinnen und Wettkämpfer der U17, U20, Frauen und Männer und der entprechenden Teams sind geliefert worden. Jede/r Kämpfer/in bekommt 2kostenlos Rückennummern. Eine davon sollte in Kürze auf eure den Wettkampfbestimmungen entsprechende weiße Judo-Jacke genäht werden, so dass wir ab dem 2. Kampftag der Regionalliga und dem Landesliga-Start einheitlich antreten. Die zweite Rückennummer ist für euren blauen Wettkampfanzug (ab Deutschen Meisterschaften verpflichtend).
    Manuel hat die Möglichkeit, die Rückennummern für je 10,- € auf die Judojacken nähen zu lassen (ist angesichts der Arbeit ein fairer Kurs). Falls ihr dies nutzen wollt, bringt bitte eure saubere weiße Judo-Wettkampfjacke (bitte mit einem Tapestreifen mit eurem Namen versehen) sowie die 10,- € heute oder in der nächsten Woche mit zum Training und oder am Samstag mit zum Regionalligastart der Frauen. Natürlich könnt ihr auch eure Rückennummern samt Aufnäh-Anleitung mitnehmen und sie selber aufnähen bzw. aufnähen lassen.

    Produkt-Information

    Bestellung
     bis zum 15.05.
    per Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Stirnrunzeln Es haben sich noch nicht alle Judoka der Frauen- und Männermannschaften bezüglich der schwarzen Mannschaftshose gemeldet.
    Um diese produzieren zu lassen, benötigen wir umgehend, d.h. bis zum 15.05.2011, von jedem Mitglied unserer Frauen- und Männermannschaften folgende Angaben: verbindliche Bestellung ja/nein, Hosengröße und genaue Länge vom Hosenbund bis zum Hosenende in cm (gemessen an der regelgerechten eigenen Lieblingswettkampfhose) sowie eigener Name auf der Hose erwünscht ja/nein (wenn ja, wie genau).
    Wie bereits besprochen, werden die Netto-Kosten für die Hose und ggf. die Namensbestickung von jedem/r Kämpfer/in selber getragen, die Kosten für die Vereinsbestickung, das Porto etc. vom Verein.
    Bitte schickt die Daten per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt; JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann).

    alt

    Wie bereits angekündigt und in den Terminen vermerkt, laden wir alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Judo Einzelmeisterschaft U20 (05./06.03.2011) zum Grillnachmittag am Samstag, den 21.05.2011, um 16.00 Uhr vor der Sporthalle Königstraße ein. Zur Einstimmung auf den geselligen Nachmittag verweisen wir noch einmal auf die Fotos von der DEM U20 in der Bildergalerie.

    Der Westfalen-Cup für Kreisauswahlmannschaften der weiblichen und männlichen Jugend U14 findet am 10.07.2011 in Herne statt. Als Titelverteidiger aus dem Jahr 2010 möchte der Kreis Bochum/Ennepe mit einer starken Mannschaft an den Start gehen, um den Titel im Kreis Bochum/Ennepe zu halten. Daher sind alle ambitionierten und interessierten U14-Judoka (Jahrgänge 2000 – 1998) an den folgenden Terminen zum Auswahltraining eingeladen. 
    Zeit:   Mittwoch, den 22.06., 29.06. und 06.07.2011, von 16.15 Uhr – 17.45 Uhr 
    Ort:    Talentzentrum des Nordrhein-Westfälischen Judo-Verbandes e.V. (Dojo der SUA Witten, Kälberweg in Witten-Annen)
    Referenten:   Kreistrainer Franz Paris / Jenny Mollenkott / Fritz Salewsky)
    Die Mannschaftsaufstellung erfolgt am 06. Juli 2011 im Anschluss an das Training.

    alt
    alt

    Heute trafen sich zum 4. und letzten Kampftag der Kreisliga U11 (Sparda West Cup) in Höntrop die Herner Kampfgemeinschaft DSC/KSV, die KG Budoka Höntrop / 1.JJJC Hattingen und der SV Rot-Weiß Stiepel.
    Den ersten Kampf gegen Stiepel gewannen unsere Jungs und Mädels mit 9:6. Die Punkte steuerten Malte Leßlich, Julius Klebedanz, Emre Can Özdarcin,  Max Louis Driller, Isabell Schlüter, Celine Moczarski, Nele Rothhammer, Chiara Schröer und Tim Joswig bei.

    Der zweite Kampf gegen Budoka Höntrop endete nach guten und sehr guten Kämpfen trotzdem unnötig hoch 2:12.
    Nach der gewonnenen Staffel (41 Kinder in 2 Minuten!) heißt das, dass wir am 4. und letzten Kreisliga-Kamftag 30 Punkte verbuchen konnten und insgesamt Zweite wurden.
    Für die Teilnahme am letzten Kampftag danken wir Malte Leßlich, Julius Klebedanz, Marco Bauernschmidt, Lennart Strauß und Isabell Schlüter vom KSC und vom DSC Emre Can Horuz, Emre Can Özdarcin, Pierrre Gabrielewicz, Celine Moczarski, Nele Rothhammer, Chiara Schröer, Tim Joswig, Max Louis Driller, Luis Gödde,  Steven Eschert und Niklas-Jed Göke, die sich mit ihrer Teilnahme weitere 10 Ranglistenpunkte erarbeiteten (Stand / Ergebnisse). Fotos findet ihr in der Bildergalerie.
    Insgesamt kommt die KG DSC Wanne-Eickel / KSV Herne in der Endauswertung der Kreisliga U11 auf 88 Punkte und belegt damit Platz 5. Zur Siegerehrung am 29.05.2011 sind natürlich alle Kämpfer/innen von allen Kampftagen eingeladen. Es gibt nicht nur Urkunden, sondern auch die eine oder andere Überraschung.
    alt
    Logo: Judo Bundesliga Am 3. Kampftag der 1. Bundesliga Männer kam es in Aachen mit Hertha Walheim : SUA Witten zum nächsten NRW-Duell. Im ersten Durchgang erkämpfte sich DSC-Judoka Christoph Najdecki -66kg einen Yuko-Sieg gegen NRW-Kaderkollegen Florian Dieck und trug damit einen Punkt zur derzeitigen 5:2-Halbzeitführung der Wittener bei. Auch sein zweites Duell gegen Dieck gewann Christoph, diesmal mit Ippon. Am Ende gab es einen deutlichen 8:4-Sieg für die SUA Witten

    alt

    alt

    Beim heutigen 26. landesoffenen Rhein-Ruhr-Pokalturnier in Duisburg erkämpfte sich Benedikt Werner in der Gewichtsklasse -100 kg der Männer den 2. Platz. In der U20 belegte Jaqueline Magga -48 kg ebenfalls Rang 2.

    Am kommenden Sonntag (08.05.2011) findet der letzte Kampftag des Sparda-Bank-West-Cups der U11 in Höntrop statt. Treffpunkt in Höntrop ist um 9.45 Uhr (10.00 Uhr Waage). Die Ausschreibung inklusive der Adresse findet ihr hier. Kurzfristig entschlossene KämpferInnen sind (auch spontan) immer herzlich willkommen!!

    alt

    Für alle Wetkämpferinnen und Wettkämpfer der U17, U20, Frauen und Männer und der entprechenden Teams sind jeweils 2 Vereinsrücknummnern mit dem eigenen Namen oben (familienfreundlich nur der Nachname) und unserem Vereinsnamen unten sowie dem Wurf unseres Vereinslogos (statt der Gewichtsklasse) in der Mitte bestellt. Wir hoffen, dass sie in Kürze geliefert werden.

    Für die Frauen- und Männermannschaften haben wir dank des Einsatzes von Torsten endlich eine qualitativ angemessene schwarze Wettkampfhose gefunden, und zwar die "Brasilia" von JuSports. Da sie in der Stückzahl extra für uns produziert wird und dies dann auch unseren Vorstellungen entsprechend geschehen soll, benötigen wir von jedem Mitglied unserer Frauen- und Männermannschaften folgende Angaben: verbindliche Bestellung ja/nein, Hosengröße und genaue Länge vom Hosenbund bis zum Hosenende in cm (gemessen an der regelgerechten eigenen Lieblingswettkampfhose) sowie eigener Name auf der Hose erwünscht ja/nein (wenn ja, wie genau). Wie bereits besprochen, werden die Netto-Kosten für die Hose und ggf. die Namensbestickung von jedem/r Kämpfer/in selber getragen, die Kosten für die Vereinsbestickung, das Porto etc. vom Verein. Bitte schickt die Daten umgehend, d.h. bis zum 15.05.2011, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, dass die Hosen noch im Laufe des ersten Teils der Mannschaftssaison produziert werden und wir sie noch vor den Sommerferien zum Einsatz bringen können.

    Produkt-Information

    Bestellung
     bis zum 15.05.
    per Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Logo: Judo Bundesliga Am 2. Kampftag der 1. Bundesliga Männer kam es heute im LZ Witten-Annen zum NRW-Derby SUA Witten : JC Mönchengladbach. Dabei erkämpfte sich DSC-Judoka Christoph Najdecki -66kg gegen den ehemaligen Slowenischen Nationalkämpfer Simon Mohorovic ein Unentschieden und trug damit mit zum 7:4-Sieg der Wittener bei. Fotos vom Bundesliga-Derby findet ihr auf der attraktiven Judo-Homepage judo-nrw.

    alt

    alt

     

    Wir wünschen allen DSC-Judoka und ihren Familien sowie allen anderen Nutzern unserer Homepage ein schönes Osterfest und weiterhin erholsame Ferien- und Feiertage.

    (Foto der NWJV-Homepage entnommen)

    alt

    Jörg Bräutigam absolvierte erfolgreich seine Theorie-Prüfung zum Landeskampfrichter. Die praktische Prüfung folgt im Oktober.

    Andrea Wohlgemuth nahm an der Deutschen Meisterschaft Ü30 in Heilbronn teil und belegte in der WK I +78 kg den 2. Platz.

    Manuel Neumann, Thomas Glose und Ronald Kontek nahmen am 1. Fischerman´s Friend Strongman Run "Einmal grüne Hölle und Zurück" auf dem Gelände des Nürburgrings teil. Es galt, einen Rundkurs von 9,8 km mit 14 Hindernissen zweimal zu durchlaufen. Die Ergebnisse findet ihr anhängend.

    DSCI1098

    Cool Das 1. Quartal 2011 ist vorrüber. Wir wünschen allen DSC-Judoka und ihren Familien sowie natürlich auch allen anderen Gästen unserer Homepage schöne und erholsame Osterferien.

    In den Ferien läuft - wie immer - kein normaler Trainingsbetrieb.

    Am Dienstag, den 19.04.2011, besteht in der Sporthalle Königstraße von 18.30 - 19.20 Uhr die Gelegenkeit zum Hallenfußball (bitte Hallensportschuhe mitbringen) und von 19.30 - 21.15 Uhr zum Wettkampftraining der Frauen, Männer und ambitionierten U17-Mannschaftskämpfer/innen.

    Am Dienstag, den 26.04.2011, und am Freitag, den 29.04.2011, ist von 18.30 - 20.00 Uhr in der Sporthalle Königstraße wieder Hallenfußball (bitte Hallensportschuhe mitbringen), danach aber kein Wettkampftraining.

    Trainingsbeginn im 2. Quartal ist am Dienstag, den 03.05.2011, um 16.30, 18.00 und 19.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße. Alle weitere Termine findet ihr u.a. in der entsprechenden Newsflash.

    alt

     

    alt

    Bei den Gürtelprüfungen am heutigen Freitag zeigten insgesamt 28 junge und jung gebliebene DSC-Athleten/innen den Prüfern Martina und Timo Rutkowski, Yvonne Schneider, Martin Rogausch, Jesus Moron und Nadine Herbertz, was sie im ersten Quartal erarbeitet und gelernt hatten. Es erreichten alle Prüflinge ihr gestecktes Prüfungsziel und sind damit berechtigt und verpflichtet, den jeweils nächst höheren Gürtelgrad zu ihrer Judokleidung zu tragen. Dies sind im Einzelnen die folgenden Gürtelfarben:

    weiß-gelb: Luca Neumann, Emre Can Horuz, Vincent Dornemann und Noel Gasparucci

    gelb: Levent Adigüzel, Luis Gödde, Max Luis Driller, Pierre Gabrielewicz, Niclas Jed Göke, Chiara Schröer, Nele Rothhammer, Lara-Marie Simon, Ertan Özdemir, Victoria Jaworski, Justin Jäger-Knorn, Dominik Wasmuth, Leon Volmary, Christina Klus, Yasin Zelihi und Jette Braun

    gelb-orange: Jannis Eckert, Emre Can Özdarcin, Jonathan Seifert und Nils Schirmer

    orange: Moritz Nickel

    orange-grün: Rorbert Madej

    grün: Matthias Schatz

    blau: Leah Rutkowski

    Bereits gestern absolvierte Björn Leander aus der Donnerstagsgruppe bei Volker Gößling und Nadine Herbertz mit sehr guten Leistungen die Prüfung zum Grüngurt.

    alt Jetzt ist es amtlich. Christoph und Nora haben sich gerade im Haus Kemnade in Hattingen offiziell das Ja-Wort gegeben. Wir gratulieren ihnen herzlich zu ihrer Hochzeit und Nora noch nachträglich zu ihrem 30. Geburtstag und wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren gemeinsamen Lebensweg zu zweit und bald zu dritt. alt
     Logos

    Bei der heutigen Mitgliederversammlung wurde im Bericht des Vorstandes allen Anwesenden und den anderen Mitarbeitern ausdrücklich für das große Engagement in dem erfolgreichen und harmonischen vergangenen Sportjahr gedankt. Zudem wurde die 7-jährige Arbeit von Beate Schneider, die im Frühjahr des vergangenen Jahres aus dem Vorstand ausgeschieden war, gewürdigt. Der geschäftsführende Vorstand wurde wieder gewählt und der von der Jugendversammlung gewählte Jugendvorstand bestätigt. Im Erweiterten Vorstand gab es kleine Veränderungen. Alle Vorstandsmitglieder sind der entsprechenden Rubrik dieser Homepage zu entnehmen.

    Früh aufstehen mussten die DSC-Judoka heute Morgen, um ab 7.30 bzw. 8. 30 Uhr an den Flottmannhallen unter der Regie von Christoph Ganswind den Verpflegungsstand aufzubauen bzw. um ab 8.15 Uhr auf dem Rathausplatz die Laufunterlagen in Empfang zu nehmen und zu den Staffelübergabeplätzen zu gehen. Um 10.00 Uhr fiel dann endlich der Startschuss.

    alt

    IMG_0060

    Wie bereits angekündigt, gingen in Kooperation mit der Mont-Cenis-Gesamtschule gleich mehrere 5x5km-Staffeln am Start. Dabei legten die DSC-Judoka Josefina Engelmann, Kevin Klaebe, Leah Rutkowski, Christina Klus und Steffen Schwarz in der Jugendstaffel ein beachtliches Tempo hin und erliefen Platz 4 aller Mixed-Jugend-Staffeln. Hinter der Jugend kamen die "Oldies" Volker Gößling, Uwe Köhler, Julia Blatt (verjüngte den Alterschnitt der Staffel erheblich), Stefanie Gößling und Jürgen Baier ins Ziel (so muss das auch sein, dass die Jungen den Alten weglaufen). Beide Kooperationsstaffel DSC-Judo/MCG lagen damit zwischen den reinen MCG-Staffeln. Die Jungen-Staffel des MCG-Sport-LK 12 war richtig schnell und belegte den 3. Platz unter allen Schulstaffeln, und die Mixed-Staffel des MCG-Sport-LK 13 kam kurz nach unseren Oldies ins Ziel. Jesus Moron lief mit seiner Firmen-Staffel auf Platz 2.
    Geglückt ist auch Stefan Peters Langlaufpremiere. Er absolvierte die gesamt 25km-Distanz in etwa 2:30 Uhr.
    Wie schon im Vorjahr war der BIG25 ein gelungenes Event für die Läufer/innen, die Helfer/innen und die Zuschauer, so dass wir sicherlich auch im nächsten Jahr wieder dabei sein werden. Weitere Fotos findet ihr in der Bildergalerie, alle Laufergebnisse unter Mika-Timing.

    image001

    IMG_0090

     

    alt

    Beim heutigen Bottroper Optiker-Cup, einem hochkarätigem internationalen Turnier der Altersklasse U15, ging Leah Rutkowski in der Gewichtsklasse -63 kg an den Start.

    In dem 18 er Teilnehmerfeld durfte Leah zweimal auf die Matte. Im ersten Kampf verlor sie gegen eine Belgierin. Leah kämpfte dabei mutig und wurde aber von der Schnelligkeit der Gegnerin etwas überrascht. Ihren zweiten Kampf bestritt Leah gegen eine Kämperin aus Bayeren. Hier hielt sie fast zwei Minuten super gut mit, fiel dann aber auf einen Fußfeger.
    Damit erkämpfte sich Leah 9 Punkte für die hier aktualisierte VEREINSRANGLISTE (Einzelergebnisse).

    alt

    alt

    alt

    Der heutige Familien-Sporttag "Komm, spiel mit mir!" war offizieller Programmpunkt der 26. Herner Gesundheitswoche. Thema war eine Tierpark-Rallye für die ganze Familie im Tierpark Bochum. So gab es bei der Rallye Aufgaben für die Kleinen und Fragen, bei denen auch die Großen gefordert waren. Mit einem Stift, den Rallye-Aufgaben, einem gesunden Picknick-Beutel und Tierfutter ausgestattet, zogen insgesamt über 40 Teilnehmer/innen als Familien oder in Kleingruppen bei herrlichen Wetter durch den Tierpark. Toben auf dem Spielplatz, gemeinsames Eis-Essen, die lehrreiche Auswertung der Rallye, kleine Preise für alle und die Verlosung einer Tierpark-Jahreskarte rundeten das Programm ab. 
    Vielen Dank an die Organisatorin Petra Hüsken und an ihre Assistentin Jessica Steiner für den tollen Nachmittag sowie an das Gesundheitsamt für die finanzielle Unterstützung. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.
    Eine Wiederholung dieser gelungenen Aktion bei der nächsten Herner Gesundheitswoche 2012 ist bereits geplant.

    alt

    alt

    alt

    Am heutigen Schulsporttag der 26. Herner Gesundheitswoche fand - wie jedes Jahr - ein Judo-Schnuppertag an der Grundschule Königstraße statt. In 4 Schichten gaben Jessy, Stefan, Freddy und Fabian allen Klassen der Grundschule Königstraße bzw. deren Kindern die Gelegenheit, die Sportart Judo zu erproben. Das war wieder eine gute Werbung für Judo und für unseren Verein, denn die Kids hatten sichtlich Spaß daran.

    Auch beim diesjährigen BIG 25 am kommenden Sonntag ist unser Verein an mehreren "Fronten" aktiv: wir stellen Läufer und übernehmen mit Helfern einen Versorgungsabschnitt.

    alt

    Stefan Peters ist mutig und will es in diesem Jahr wissen. Er wird die gesamte Distanz von 25 km angehen.
    In Kooperation mit der Mont-Cenis-Gesamtschule sind zudem gleich mehrere 5x5km-Staffeln am Start. Dabei sein werden unter anderem die DSC-Judoka Josefina Engelmann, Leah Rutkowski, Steffen Schwarz, Kevin Klaebe, Christina Klus und Neal Wessling sowie Frederik Werner und die "Oldies" Julia Blatt, Manuel Neumann, Uwe Köhler, Jürgen Baier, Steffie und Volker Gößling.
    Die Staffelläufer/innen treffen sich um 8.15 Uhr auf dem Rathausplatz Herne an der Polizei.
    Allen Läufern schon jetzt Toi, Toi, Toi -- kommt an, und das heile!

    Wie bereits bei den Ruhr-Marathon-Läufen und dem BIG 25 Herne 2010 sind DSC-Judoka auch in diesem Jahr als Helfer/innen an der Strecke aktiv. Wir übernehmen den südlichen Streckenabschnitt und organisieren im Umfeld der Flottmannhallen einen Verpflegungs- und Staffelwechselpunkt.
    Die Helfer/innen treffen sich um 8.30 Uhr an den Flottmannhalle (Judo-Halle des KSV), und zwar auf dem Parkplatz der Rückseite (anzufahren über die Straße des Bohrhammers). 
    Achtung: Verpflegung (Brötchen, Kaffee, Kaltgetränke) ist bereits organisiert, bringt also Hunger mit !!

    Wer als Zuschauer Interesse hat, unsere Läufer/innen und natürlich auch die anderen anzufeuern, ist herzlich eingeladen, zu uns an die Flottmannhallen zu kommen. In diesem Jahr wird dort eine Trommelband für Stimmung, Musik und Unterhaltung sorgen.

    alt Bei der heutigen NWJV-Verbandstagung in Duisburg standen u.a. Wahlen an. Peter Frese als NWJV-Präsident und Hans-Werner Krämer als Vizepräsident wurden einstimmig wiedergewählt. Für den ausscheidenden Rolf Fischer wurde Anna von Harnier als Vizepräsidentin ins Präsidium gewählt. Die NWJV-Ressortleiter, unter ihnen Volker Gößling als Ressortleiter Schulsport, wurden von der Versammlung bestätigt. Breite Zustimmung fand der Antrag auf Einführung einer zweigleisigen Oberliga. Er wird aber bei der NWJV-Sportreferenten noch einmal im Detail besprochen und dann erst verabschiedet. Beschlossen wurde der Antrag, dass zukünftig Athleten, die im Zweitstart in der Bundesliga kämpfen, nicht nur in der Regionalliga, sondern auch in allen NRW-Ligen für ihren Heimatvereine kämpfen dürfen, dies allerdings nur, solange sie in der Bundesliga nicht festgekämpft sind (d.h. nicht mehr als 2 Einsätze haben).
    Beim 3. Kampftag des Sparda-Bank-West-Cups der U11 musste das junge DSC-/KSV-Team mit einer unnötig hohen 2:12-Niederlage Lehrgeld zahlen. Dabei wurden alleine 5 Punkte durch unbesetzte Gewichtsklassen kampflos abgegeben, denn insbesondere die Mädchenriege schwächelte. Leider gingen auch die Staffelpunkte denkbar knapp mit einem Kind Vorsprung (36:37) an Bochum. Ein besonderes Lob gilt den angetretenen Kämpfern/innen
    Chiara Schroer, Nele Rothhammer, Celine Moczarski, Justin Urban (KSV), Tim Petermann, Emre Can Özdarcin, Steven Eschert, Max Louis Driller, Julius Klebedanz (KSV), Pierre Gabrielewicz, Ertan Özdemir, Malte Leßlich (KSV), Janis Eckert und Tim Joswig,
    die durch ihren Einsatz zumindest einige Punkte für die Kreisliga-Tabelle sammeln und ihr Punktekonto auf der vereinsinternen Rangliste um 10 Punkte aufstocken konnten (Stand / Einzelergebnisse - Stand 03.04.2011) Fotos findet ihr in der Bildergalerie.
    image023image032image025image037image044

    20100327_DJB_Ranglistenturnier_0528.JPG

    Beim heutigen Auftakt der 1. Bundesliga Männer musste Christoph Najdecki mit der SUA Witten nach Frankfurt/Oder. Christoph gewann gegen Nils Dochow und Mairice Dech jeweils. Dennoch musste sich das Team der SUA nach dem 2:2-Halgzeitstand knapp mit 5:6 geschlagen geben. Details zu dem Bundesliga-Manschaftskampf findet ihr auf der Judo-Bundesliga-Homepage.

    Logos

    Liebe Mitglieder des DSC Wanne-Eickel – Judo e.V.,
    die Mitgliederversammlung des DSC Wanne-Eickel – Judo e.V. findet, wie im Vereinskalender und auf der Vereinshomepage angekündigt, am Donnerstag, den 14.04.2011, um 18.30 Uhr im Sitzungs- bzw. Judoraum der Sporthalle Im Sportpark statt. Dazu lade ich hiermit offiziell ein. Die Tagesordnung findet ihr anhängend. Anträge sind satzungsgemäß in schriftlicher Form bis zum 31.03.2011 (Eingang) beim Vorstand einzureichen.
    Mit freundlichen Grüßen                   gez. Volker Gößling

    Beim heutigen Bezirkseinladungsturnier der U17, U20, Frauen und Männer in Bochum konnten sich einige Judoka des DSC und der DSC-Teams platzieren. Nachstehend findet ihr die Platzierungen in der Übersicht und in dem anderen Artikel Details zu den Siegen.

    U17: Jaqueline Magga 2. Platz -48 kg, Josefine Engelmann 3. Pl. -52 kg, Miriam Laura Schubert (TSV Hagen) 3. Pl. -63 kg, Melissa Räther (1.JJJC Dortmund) 1. Pl. und Milena Becker (Budoka Höntrop) 2. Pl. -70 kg, Fabian May 7. Pl. -66 kg

    U20: Sascha Schwarzfeld (KSV Herne) 3. Platz -66 kg, Marco Adamczuk (1.JJJC Bochum) 2. Pl. -81 kg

    F/M: Benedikt Werner 2. Platz -100 kg, Julia Blatt (KSV Herne) 5. Pl. -63 kg, Andrea Wohlgemuth (JKG Hellweg Unna) 2. Pl. +78 kg

    CIMG5071

    Beim Bezirkseinladungsturnier der U17 m/w und U20 m/w sowie der Frauen und Männer in Bochum gingen die DSC-Judoka Jacqueline Magga (-48kg), Josefina Engelmann (-52kg) und Fabian May (-66kg) in der U17, Benedikt Werner (-100kg) bei den Männer sowie die DSC-MannschaftskämpferInnen Miriam-Laura Schubert (-63kg), Melissa Räther und Milena Becker (beide -70 kg) in der U17, Marco Adamczuk (-81kg) in der U20 sowieJulia Blatt (-63kg) und Andrea Wohlgemuth (+78kg) bei den Frauen an den Start.
    Hier konnte sich Jacqueline mit 3 Siegen und einer Niederlage die Silbermedaille erkämpfen. Josefina und Fabian erkämpften sich mit 2 Siegen und 2 Niederlagen Rang 3 bzw. Rang 7.  Miriam, Marco und Benedikt erreichten mit 2 Siegen und einer Niederlage Platz 3 (Miriam) bzw. 2 (Marco und Benedikt) vor. 3 Siege und 1 Niederlage brachten Andrea die Silbermedaille ein. Melissa belegte nach 2 Siegen Platz1 und Melina nach 1 Sieg und 1 Niederlage Platz 2. 2 Niederlagen musste Julia einstecken, die damit auf Rang 5 landete.
    Die Platzierungen im Überblick findet ihr in dem anderen Bericht, Fotos in der Bildergalerie.

    alt Bereits am gestrigen Freitag machte sich David Moczarski mit dem NWJV-U15-Kader unter Landestrainer Björn Eckert von Köln aus auf zum bundesoffenen Pokal-Sichtungsturnier der männlichen Jugend U15 in Backnang (Württemberg). Zu diesem hochkarätigen Turnier war David aufgrund seiner kontinierlich herausragenden Wettkampf-, Trainings- und Lehrgangsleistungen und seines enormen Engagements nominiert worden.
    Am heutigen Samstag war nun sein großer Tag, für den sich David, unterstützt von Papa Thommy und seinem Opa und betreut von Roman Paris, in der Gewichtsklasse -66kg einen Sieg als Ziel vorgenommen hatte.
    Auf der Matte konnte David dann gleich zweimal mit großer Innensichel und Schenkelinnenwurf überzeugen und stand mit zwei vorzeitigen Siegen im Einzug ins Finale. Hier endete dann leider seine Siegesserie. Im Kampf um Platz 3 verletzte sich David leicht am Handgelenk und musste verletzungsbedingt aufgeben. Damit belegte David bei dem stark besetzten BoT U15 einen hervorragenden 5. Platz.
    Herzlichen Glückwunsch dazu und auch einen ganz herzlichen Dank an David´s Familie, die ihn optimal unterstützt.

    Wir alle verfolgen mit Schrecken die Ereignisse in Japan. Und viele von uns haben sicherlich bereits darüber nachgedacht, wie sie zumindest ein wenig helfen können. Zu empfehlen sind u.a. die folgenden beiden Möglichkeiten.
    Unser Judo-Kollege Wolfgang Fanderl, der mit einer Japanerin verheiratet ist und als Japanologe an der Uni Tübingen arbeitet, hat mit Kollegen den Verein Kyuentai e.V. gegründet. Dieser Verein sammelt Spenden und unterstützt damit Hilfsprojekte, die Wolfgang und seine Kollegen über ihre privaten und beruflichen Kontakte aussuchen und betreuen. Die Spendenadresse findet ihr anhängend, weitere Infos auf der Homepage von Kyuentai e.V.
    Der Deutsche Judo-Bund hat dem Japanische Judoverband, zu dem enge Beziehungen bestehen, Hilfe angeboten und dafür ebenfalls ein Spendenkonto eingerichtet. Nähere Infos findet ihr auf der DJB-Homepage, die Spendenadresse ebenfalls anhängend.

    Cool Einen chilligen Vormittag im LAGO verbrachten 24 jugendliche DSC-Judoka. Wellenbad, Rutsche, Solebecken und auch Sauna sorgten für Kurzweil und Entspannung. Fotos dieser Aktion gibt es aus technischen Gründen leider nicht (sorry, das Gruppenfoto ist nichts geworden und Fotos aus der Sauna zeigen wir nicht und haben wir natürlich auch nicht gemacht). Winken

    Beim landesoffenen Einzelturnier der männlichen Jugend U14 in Essen ging David Moczarski in der Gewichtsklasse über 60kg an den Start. Hier konnte er in einem 9er Teilnehmerfeld 3 Kämpfe mit seiner Spezialtechnik Uchi-mata, Hebel und Haltegriff für sich entscheiden und wurde souverän Erster.

    DSC-Mannschaftskämpferin Miriam Schubert (TSV Hagen) startete beim 20. Internationalen Thüringen-Pokal der Frauen U17 in Bad Blankenburg. Mit 43 Teilnehmerinnen war ihre Gewichtsklasse sehr stark besetzt. Miriam verlor ihren Auftaktkampf -63 kg gegen die spätere Siegerin aus Großbritanien. In der Trostrunde konnte sie einen Kampf für sich entscheiden, schied aber nach einer denkbar knappen Niederlage mit Kampfrichterentscheid aus.

    alt
    DSC_1882

    Am heutigen Samstagmorgen fand in der Sporthalle Königstraße die Herner Stadtmeisterschaft 2011 statt. Insgesamt 60 jugendliche Judoka der beiden Herner Judo-Vereine KSV Herne und DSC Wanne-Eickel waren am Start und kämpften in freundschaftlicher Atmosphäre um die Titel. Stadtmeister/innen 2011 wurden Annika Schur, Lisa Morscheid, Patricia Rendel, Celine Moczarski, Emre Can Özdarcin, Tim Petermann, Steven Eschert, Timo Schönhofen, Sascha Schwarzfeld, Julian Kreysler, Nico Schönhofen, Miguel Manser, Katharina Schmitz und Jonas Fuhrmann. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.
    Die Stadtmeisterschaft wurde zügig durchgeführt, und dank der Mitarbeit der Judoka und Eltern beider Vereine war die Halle in Rekordzeit aufgeräumt. So konnten alle bereits zur Mittagszeit das schöne Wetter genießen.

     

    alt

    Aufgrund seines 3. Platzes bei der Westdeutschen Einzelmeisterschaft U15 2010 wurde Eike Liese am Donnerstag bei der Jugend-Sportlerehrung der Stadt Herne vom Oberbürgermeister ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand in der Akadamie Mont-Cenis statt mit einem attraktiven Rahmenprogramm.

    Die Sportlerehrung der Stadt Herne fand wie immer am Freitag im Kulturzentrum, und einmal mehr mit einem tollen Showprogramm. Hier wurden Christoph Najdecki für seinen 1. Platz und unsere langjährige Mannschaftskämpferin Andrea Wohlgemuth für ihren 3. Platz bei der Westdeutschen Einzelmeisterschaft Frauen/Männer 2010 geehrt.

    Erste Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

    DSCI1096

     

    Kontakt
    Dr. Edgar Korthauer

    Bei der heutigen Jahresdelegiertenversammlung des Nordrhein-Westfälischen Dan-Kollegiums e.V. an der Ruhr-Uni Bochum standen Wahlen an. Zum NWDK-Präsident wurde der bisherigen NWDK-Geschäftsführer Dr. Edgar Korthauer gewählt und zum Vizepräsidenten Winfried Leo. Zu dem Team, das der neue NWDK-Präsident vorstellte und das das NWDK-Präsidium in Kürze berufen wird, gehört Wolfgang Thies (KDV Bo/En), der das Amt des NWDK-Prüfungsbeauftragten übernehmen wird. Als solcher wurde Horst Lippeck nach 28-jähriger Tätigkeit verabschiedet.

    Kontakt
    Wolfgang Thies

    alt

    Traditionell findet am zweiten Märzwochenende das Westfalenturnier in Witten-Durchholz für alle Altersklassen (außer der U11) statt.
    Hier konnte sich Frauenmannschaftskämpferin Miriam Schubert (TSV Hagen) den Turniersieg in der Gewichtsklasse -63kg der U17 sichern. Mit 2 vorzeitigen Punktsiegen gegen Alexandra Rotte und Dagmar Götz sicherte sie sich den Einzug ins Finale, das Miriam nach voller Kampfzeit gegen Sarah Mäkelburg und Wazari-Wertung souverän für sich entscheiden konnte. Damit bestätigt Miriam ihre bisherigen Leistungen, versichert ihre hohen Ambitionen im Jahr 2011 und blickt zuversichtlich auf das Sichtungsturnier in der kommenden Woche in Bad Blankenburg.
    David Moczarski konnte in der U14 +60 kg in einem 10er Teilnehmerfeld seine beiden Hauptrundenkämpfe vorzeitig und souverän für sich entscheiden und zog damit ins Finale ein. In diesem musste er sich durch 2 Strafen wegen Ziehens in die Bodenlage nach Ablauf der Kampfzeit geschlagen geben. So erkämpfte er sich bei diesem stark besetzten Turnier der Bezirke Arnsberg, Detmold und Münster die Silbermedaille.

    alt
    Grinsen Heute kämpften im Heimkampf der Sparda-Bank-West-Cup U11 in der Sporthalle Königstraße 19 Judoka für die Kampfgemeinschaft DSC / KSV Herne, wobei der DSC 15 Kämpfer stellen konnte. Zusammen mit dem KSV konnten wir damit alle Gewichtsklassen voll besetzen. Ein dickes Lob und ein großer Dank an die Kämpfer, die sich alle super geschlagen haben, und auch an die Eltern, die beim Auf- und Abbau und/oder in der Cafeteria halfen.
    Zu Gast waren Kentai Bochum und die KG Judoka Rauxel / Castroper TV. Der Mannschaftskampf gegen die KG Judoka Rauxel / Castroper TV endete 11 : 5 für uns, nicht zuletzt wegen unserer Vollbesetzung. Emre Can, Max, Julius, Tim, Chiara, Celine, Nele, Isabell, Linda, Lilian und Dana punkteten, während Nils, Maxim, Levent, Janis und Victoria leider Lehrgeld zahlen mussten.
    Der Mannschaftskampf gegen Kentai Bochum ging sehr knapp mit 7:8 verloren. Hier punkteten Emre Can, Pierre, Malte, Maxim, Celine, Lilian und Chiara. Pierre hatte in dieser Begegnung seinen ersten Einsatz in der Liga und gewann seinen Kampf nach einem super Hüftwurf. Leider mussten sich Nils, Steven, Tim, Levent, Linda, Dana und Victoria ihren Gegnern geschlagen geben. Nele hat nach einem langen Kampf mit viel Spannung ein Unentschieden erzielt. Letztlich gewannen die Jungs und Mädels von Kentai vor allem wegen ihrer insgesamt höheren Kampferfahrung.
    Da wir in der Staffel Erste wurden, können wir uns über einen zweiten Platz freuen und über 30 Punkte für die Tabelle. Was das letztlich für die Tabelle heißt, erfahrt ihr, sobald wir die Ergebnisse der anderen Kreisliga-Begegnungen wissen. Weitere schön gestaltete Fotos von Mesut Özdarcin findet ihr in der Bildergalerie.
    2. Kampftag Spardabank-West-Cup U11 am 12.03.2011 in der Sporthalle Königstraße
    alt

    Über die Ausrichtung der DEM U20 hätten wir fast vergessen, über die Weiterqualifizierung unserer Mitarbeiter/innen zu berichten. Jessica Steiner, die zurzeit u.a. in der Bewegungserziehungsgruppe, in der Behindertengruppe und im Offenen Ganztag aktiv ist, absolvierte seit Anfang des Jahres beim Stadtsportbund Herne die Übungsleiter-B-Ausbildung Bewegungserziehung. Mit dem erfolgreichen Abschluss besitzt sie nun die Übungsleiter-B-Lizenz des Landessportbundes NRW.

    alt

    Bei der gestrigen Jugendversammlung standen neben der Planung von Jugendmaßnahmen Wahlen des Jugendvorstandes auf der Tagesordnung. Da der langjährige Jugendwart Christoph Ganswind kommissarisch zum 2. Vorsitzenden ernannt worden war, galt es, einen neuen Jugendwart zu wählen. Diese Aufgabe wurde nun per Wahl Timo Rutkowski übertragen. Zu seinen Stellvertretern wurden Nadine Herbertz und Frederik Werner gewählt, zum Jugend-Geschäftsführer Stefan Peters und zur Jugend-Kassiererin erneut Jessica Steiner. Jugend-Kassenprüfer bleiben Martina Rutkowski und Ralf May. Altersbedingt gab es auch bei den Jugendsprechern Veränderungen. Zur Jugendsprecherin wurde Josefine Engelmann gewählt und zu ihrer Stellvertreterin Christina Klus, zum Jugendsprecher Fabian May und zu seinem Stellvertreter Eike Liese. Wir wünschen auch dem neuen Jugendvorstand viel Erfolg und Spaß bei ihrer Vereinsarbeit.

    Am kommenden Samstag, den 12. März 2011, findet der 2. Kampftag des Sparda-Bank-West-Cups der Altersklasse U11 in der Sporthalle Königstraße statt. Hier erwarten die U11-Judoka die gegnerischen Teams des KG Castroper TV / Judoka Rauxel und von Kentai Bochum.
    Um die gute Einstiegsleistung vom 1. Kampftag zu halten (1 Sieg und 1 Niederlage), am Besten noch zu steigern, die Bilanz zu verbessern und weitere Punkte zu sammeln, benötigen wir auf der Matte alle Kinder der Jahrgänge 2001, 2002 und 2003, die mindestens einen weiß-gelben Gürtel tragen, zum Anfeuern alle Vereinskamerade sowie deren Eltern und interessierte Großeltern und Fans, damit in eigener Halle Heimkampfstimmung aufkommt. Treffpunkt für die Kämpferinnen und Kämpfer ist um 9.45 Uhr, Kampfbeginn um ca. 10.30 Uhr. Wer noch einen Kuchen aus dem Hut zaubert, ist unser Tagesheld Lachen.
    Also, seid dabei und sammelt Punkte für die Rangliste.

    alt

    Fotos des gestrigen Kampftages überbrückten die Zeit zwischen Waage und Kampfbeginn. Im Gegensatz zum gestrigen Wettkampftag wurde die Kämpfe heute duch viele Ippons äußerst zügig absolviert. Vor den Finalkämpfen gab es eine hochkarätige Sportakrobatik-Vorführung von Daniel Anders & Nikolas Middelmann (SAV Lünen 05) und vor der Siegerehrung die ersten Fotos des Tages.
    Die Sonderpreise für die schnellsten Ippons erhielten Malte Rollwaage (NS) und Isabell Pfeiffer (WÜ) sowie Carolin Weiß (BE) und Maximilian Kroll (NS). Auch heute gibt es die Wettkampflisten und Ergebnisse live im Internet unter german-Judo, auf der DJB- und NWJV-Homepage sowie unter judo-nrw.

    Fotos von linse-kali und Christian Schießle, Martin Göke, Mesut Özdarcin und Petra Hüsken findet ihr in der Bildergalerie.

    Grinsen Den Dank für die gelungene Ausrichtung der DEM U20, den ich stellvertretend für unserer ganzes Team von DJB- und NWJV-Präsident Peter Frese und vielen Betreuern, Gästen und Kampfrichtern bekommen habe, möchte ich hiermit ausdrücklich weitergeben. Huss Die Vorbereitung, die Durchführung und auch der Abbau haben dank der tatkräftigen Mitarbeit vieler bewährter und einiger neuer Kräfte hervorragend geklappt.

    Wir danken den externen Unterstützern der DEM U20, insbesondere den Firmen Buffett- & Partyservice Beisemann, Kopiersysteme Metzner, Blumen Steinmacher, Sportartikel Wusthoff, Herner Sparkasse, Bionade und Intersport sowie dem NWJV und dem NWDK.

    Der heutige erste Wettkampftag der Deutschen Judo Einzelmeisterschaft U20 ist vorüber. Angesichts der vielen sehr knappen Kämpfe in der ersten Gruppe geriet der Zeitplan durcheinander, wurde aber am Ende noch fast eingehalten. Aus NRW-Sicht können wir sicherlich mit den Ergebnissen und der Ausrichtung zufrieden sein. Viele Medaillen blieben im Lande, und das Rahmenprogramm mit einer Le Parcours/Tricker-Show der Artisten von Parcours im Pott und Urbanatix (Pablo Giese und Freunde) und einer Akrobatik/Tanz-Show des Duo Temptation (Saskia Strucksberg & Daniel Anders) kam gut an.
    Die Sonderpreise für die schnellsten Ippons gingen an Regina Mosch (WÜ), Sandro Schreiner (BY), Aylin Jeske (NW) und Philipp Galandi (BB). Die Wettkampflisten und Ergebnisse findet ihr live im Internet unter german-Judo und auf der DJB- und NWJV-Homepage. Fotos folgen.
    Morgen ist die Sporthalle zum 2. Wettkampftag der DEM U20 wieder ab 6.00 Uhr geöffnet. Dann stehen die Gewichtsklassen -78 kg, +78 kg, -44 kg und -48 kg sowie am Nachmittag -100 kg, +100 kg, -55 kg und -60 kg.
    Noch einmal vielen Dank den Mitarbeitern für den langen Wettkampftag und die Aufräumarbeiten und Durchhaltevermögen der Nachtwache bei ihrer zweiten Nacht in der Wettkampfhalle.

    alt

    Nach langen Vorbereitungen startet nun die Deutsche Judo Einzelmeisterschaft U20 in der Sporthalle im Sportpark. Die Wettkampflisten und Ergebnisse findet ihr live im Internet unter german-Judo. Für die Nordrhein-Westfalen bietet die NWJV-Homepage einen DM-Ticker und für die Niedersachen Egbert von Horn an seiner Pinnwand auf Facebook zudem noch eine Liveberichterstattung.

    In der Wettkampfhalle sind Escrima und Wusthoff mit Escrima, DAX-, Essimo- und eigenen Sportartikeln vertreten.

    Schon jetzt ein großes Danke Schön an alle DSC-Mitarbeiter für die gute Vorbereitung und das große Engagement während der Veranstaltung.

    alt

    In den vergangen beiden Jahre machte David Moczarski durch sein großes Trainingsengagement beim heimischen Training, im Landesleistungsstützpunkt Witten sowie bei Landesrandoris und seine kontinuierlichen und landesweiten Turniererfolge auf sich aufmerksam.

    Sein Trainingsfleiß und seine Wettkampferfolge werden, nach seiner Ernennung in den Bezirkskader, nun durch seine aktuelle Nominierung vom Landestrainer zum bundesoffenes Ranglistenturnier der männlichen Jugend U15 in Backnang belohnt. Wir wünschen Dir viel Glück und Erfolg bei dieser Maßnahme.

    ...

    alt


    • Akkreditierung: Die Akkreditierungen für die Wettkämpfer/innen können von den Landestrainern am Eingang hinterlegt und dort am Samstag bzw. Sonntag von den Aktiven abgeholt werden.
    • Es haben sich bereits folgende Sportartikel-Firmen/-Verkäufer zur DEM U20 angesagt und den DSC-Judo-Mitarbeitern der DEM U20 Rabbatte zugesichert: Adidas, Escrima, Wusthoff mit DAX und Essimo
    • Vorberichte und Fotos: u.a. unter www.judo-nrw.de und http://www.metropoleruhr.de/entdecken-erleben/sportplatz-ruhr/highlights/nationale-meisterschaften.html
    • Grillnachmittag der DEM-Helfer: 21.05.2011 (Sa.) ab 16.00 Uhr Sporthalle Königstraße
    Miriam Lana Schubert vom TSV Hagen, Neuzugang in unseren Frauenmannschaften, startete bei der heutigen Deutschen Einzelmeisterschaft U17 am Nürburgring. Dort schlug sie sich achtbar, aber leider erfolglos. In ihrem Auftakt unterlag sie Jenny Tutka aus Bayern denkbar knapp nach Golden Score mit Hantei und in der Trostrunde Selina Becker aus Hessen am Ende der Kampfzeit. Dabei zeigte sie starken Kampfgeist, der für zukünftige Meisterschaften, unsere Ligakämpfe und Miriam´s internationale Nominierungen, wie das IT in Bad Blankenburg am 19. März, hoffen lässt. alt

    DSCN1808.JPG Cool Angeleitet und beaufsichtigt von 4 Übungsleitern und 4 Helfern, tummelten sich 34 Judo-Kids bei der heutigen Schwimm-Aktion der U9/U11/U14 im Hallenbad am Solbad. Mit dem obligatorischen Vorschwimmen zu Beginn absolvierten die Schwimmer gleich die entsprechende Disziplin des Sportabzeichens. Danach standen Wasserball im tiefen bzw. im flachen Wasser, Spielen, Springen vom 1- und 3-Meter-Brett, Tauchen und Toben auf  dem Programm. Zwischendurch gab es noch eine kleinen Stärkung. Einige übten zudem für Schwimmabzeichen, und Cedric (Seepferdchen) und Pascal (Bronze) absolvierten es auch erfolgreich. So vergingen die 3 Stunden wie im Flug. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.
    alt

    Das Herner Judo-Urgestein Hannes Klüwer ist im Alter von fast 80 Jahren gestorben. Lange Jahre leitete Hannes den KSV Herne und brachte viele gute Judoka wie Dirk Liese, Udo Maas (früher Woiczikowski) und Frank Wolters hervor. Zudem war er zeitweise auch als Landestrainer tätig. Die Beisetzung findet am Freitag, den 25.02.2011, um 11.00 Uhr in Bochum (Josef -Baum-Straße) statt.

    (Das Foto entstand beim Polen-Austausch des DSC / KSV / 1.JJJC Hatt. / Jud. Watt. mit dem Judo-Leistungszentrum Bytom.)


    alt
    Peters Hund Apollo, der seit 4 Monaten im Tierheim lebte und aufgrund seines Alters als schwer vermittelbar galt, hat ein neues Zuhause. Nach vielen Spaziergängen hat Jessicas Vater ihn nun dauerhaft zu sich genommen.
    Im Gedenken an Peter können aber weiterhin Spenden an den Tierschutzverein Herne-Wanne e.V., der das Tierheim Wanne, in dem Peters Hund in Dauerpflege lebte, betreibt, und natürlich auch an das Lukas-Hospiz Herne, in dem Peter sich in den letzten Wochen seines Lebens sehr wohl fühlte, getätigt werden (Bankverbindungen siehe Anhang).

     

    altaltaltalt
    CoolDer heutige Vater-Kind-Sporttag war sehr gut besucht. 23 Väter und insgesamt 56 Personen tummelten sich in der Sporthalle Königstraße. Fang- und Abtreffspiele, Akrobatik und Gladiatorenkämpfe brachten diesmal Kinder und Väter zum Schwitzen. Zudem galt es für die Väter und Kinder wieder, gemeinsam einen Parcours, der neu gestaltet und bereits gestern von DSC-Judoka aufgebaut wurde, zu bewältigen. Fußball-Spielen, Trampolin-Springen und eine abschließende Massage rundeten das Programm ab. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

    Die nächsten Vater-Kind-Sporttage finden am 21.05., 24.09. und 10.12.2011 (jeweils samstags von 10.00 - 12.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße) statt.
    Eine Schwimmaktion gibt es für die Kinder (gerne auch in Begleitung der Eltern) am kommenden Samstag, den 26.02.2011, im Hallenbad Am Solbad. Die Ausschreibung mit Anmeldung findet ihr hier.
    Die Familien-Sporttage "Komm, spiel mit mir!" 2011 sind für den 09.04. und den 15.10. geplant. Dabei findet der Familiensporttag am 09.04.2011 als Tierpark-Rallye statt und ist als Veranstaltung der Herner Gesundheitswoche kostenlos (die Ausschreibung dazu folgt am Freitag).
    Die regelmäßigen Trainingangebote wie Bewegungserziehung auf der Judmatte für 5-bis7-jährigen mit paralleler Laufgruppe für Eltern freitags von 16.30 - 18.00 Uhr und Kinder-Judo ab 6 Jahren dienstags und freitags von 16.30 - 18.00 Uhr, jweils in der Sporthalle Königstraße findet ihr hier.

    Für die Ausrichtung der Deutschen Judo Einzelmeisterschaft U20 am 05./06.03.2011 in der Sporthalle Im Sportpark können wir noch Väter gebrauchen, die den Eingangsbereich und Durchgänge betreuen. Bitte meldet euch während des Trainings bei Martina oder Nadine oder per Mail an martina_rutkowski(at)yahoo.de.

    Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der Herner Schulen in der Stadtbibliothek konnte sich DSC-Athletin Emma Hundertmark den Siegertitel sichern. Herzlichen Glückwunsch dazu - wir engagieren Dich dann mal für unsere Vorlesenächte!
    Einen ausführlichen Bericht zum Wettbewerb findet Ihr unter dem folgendem LINK.
    alt
    alt Die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft U20 am 05./06.03.2011 in der großen Sporthalle Im Sportpark rückt näher. Wir benötigen noch Kuchen-Spenden sowie Helferinnen und Helfer beim Aufbau am 03.03. (Do.) ab 17.00 Uhr und während der DEM am 05.06. (Sa.) und am 06.06. (So.) in der Cafeteria und bei den Ordnern. Bitte meldet euch während des Trainings bei Martina oder Nadine oder per Mail an martina_rutkowski(at)yahoo.de.
    alt Bei der heutigen Westdeutschen Einzelmeisterschaft U20 in Witten waren Josefine Engelmann und Jaqueline Magga am Start. Nach 2 Freilosen, einer Auftaktniederlage gegen die spätere Westdeutsche Meisterin Katharina Schuldt, einem souveränen Haltegriffsieg gegen Gülper Köroglu und einer knappe Niederlage in der Begegnung gegen Miriam Berghoff, in der sie ihre Gegnerin schon im Haltegriff hatte, belegte Fine in der Gewichtsklasse -52 kg Platz 7. Ebenfalls auf Platz 7 landete Jaqueline in der Gewichtsklasse -48 kg nach einem Freilos und knappe Niederlagen gegen India Rauber und Julia Wittig. Alle Ergebnisse findet ihr auf der NWJV-Homepage.
    ...
    alt   alt   alt

    Beim Bezirkseinzelturnier der Altersklasse U14 in Witten gingen bei den Mädchen Emma Hundertmark (-52kg), Leah Rutkowski (-57kg) und Celina Dattenberg (-63kg) und bei den Jungs David Moczarski (+60kg) an den Start.
    Hier zeigten sie starke kämpferische Leistungen und gingen alle mit dem bronzenem Edelmetall für 2 Siege (Leah), 1 Sieg (Emma) und keinen Sieg, aber viel Engagement (Celina) nach Hause.
    David konnte seine 3 Kämpfe zweimal mit Uchi-mata und einem Beugehebel alle souverän und vorzeitig für sich entscheiden und holte als Turniersieger seine Lieblingsmedaille :-)

    Den Stand der aktuellen Rangliste findet ihr HIER.

    Cool Schöne Grüße von der MCG-Skifahrt im sonnigen Sedrun (Schweiz) senden euch Fabian, Manuel, Steffie, Christel, Christoph, Stefan und Volker.

    Beim Croco-Cup der U14, einem bundesoffenem Turnier in Osnabrück, ging David Moczarski in der Gewichtsklasse +60kg an den Start.

    Hier konnte er gewohnt souverän 3 Kämpfe mit seinen Spezialtechniken Sankaku und Uchi-mata vorzeitig für sich entscheiden und wurde Turniersieger. Damit setzte Moczarski seine Siegesserie auch auf höherer Wettkampfebene und in neuer Gewichtsklasse fort und bereitet sich nun für weitere Bundesmaßnahmen vor.

    alt

    alt

     

     

    alt

    Bei den heutigen Westdeutschen Einzelmeisterschaften der weiblichen U17 in Duisburg, ging Jacqueline Magga (-48kg) sowie DSC-Mannschaftskämpferin Miriam Schubert (-63kg, TSV Hagen) an den Start.
    Jacqueline konnte nach zwei Freilosen nicht ihren Kampf finden und unterlag vorzeitig. In der Trostrunde dominierte sie den Kampf im Griff, fasste immer wieder nach und setze große Techniken an, die aber leider nicht zum ersehnten Punktgewinn führten. So konnte sie den frühen und durch einen nicht konsequent durchgeführten und daher gekonterten Angriff entstandenen Rückstand nicht mehr aufholen, kämpfte immer offensiver und unterlag mit einem Hebel.
    Miriam Schubert setze sich mit zwei hart umkämpfen Siegen (Ippon im Golden Score und Yuko über die ZeitI) bis ins Halbfinale durch. Hier stand sie Lena Krautscheid gegenüber, die ihr körperlich weit überlegen schien. Miriam kämpfte wie auch die Kämpfe zuvor hoch konzentriert, machte einen starken Griffkampf und zeigte gute Ansätze, die ihr leider keine Wetung einbrachten. Kurz vor Kampfende überraschte Krautscheid sie mit einer "Schweinerolle", Miriam fiel Waza-ari und landete im Haltegriff.
    Trotz ihrer 3 sehr anstrengenden und langen Hauptrundenkämpfe schöpfte Miriam im Kampf um Platz 3 nochmal aus den Vollen und dominierte auch hier den Kampf per Griff und Aktion. Im Golden Score brachte sie ihre Gegnerin zu Boden und konnte sie mit einem Haltegriff festhalten.
    Wir und besonders die Frauenmannschaft gratulieren Dir zu dieser äußerst starken, kämpferischen Leitsung und wünschen Dir alles gute für die DEM am 26.02.2011 am Nürburgring.
    Die U17-Mannschaftskämpferinnen Milena Becker und Meliassa Räther (-70kg) konnten je einen Kampf für sich entscheiden, mussten sich aber wie Jacqueline mit Rang 9 begnügen.

    Beim heutigen ersten Kampftag des Sparda-Bank-West-Cups der U11 stand die Kampfgemeinschaft DSC Wanne-Eickel - Judo / KSV Herne in Witten der KG Wattenscheid/Linden sowie der SUA gegenüber.

    Hier konnten die jungen Athelten, betreut von Fabian und Frederik, einen 7:6 Siege gegen die KG Wattenscheid/Linden verbuchen und mussten sich gegen die SUA mit 4:10 geschlagen geben. Zusammen mit den Punkten aus dem Staffelwettbewerb haben die Kids 22 Punkte für die Gesamtwertung erkämpft. Welchen vorläufigen Tabellenplatz dies ergibt, wird zeitnah hier veröffentlicht.
    Besonders hervorzuheben sind die Punktbeiträge von Nele Rothhammer und Chiara Schroer, die heute ihren ersten Wettkmapf bestritten, und Emre Can Özdarcin, der 2 sichere Siege in der höheren einfuhr.

    Die Kampfgemeinschaft wurde von den folgenden DSC-KämpferInnen unterstützt:

    Chiara Schröer -24 (2 gewonnen), Nele Rothhammer - 26kg  (2 gewonnen), Emre Can Özdarcin -27kg (2 gewonnen), Max-Luis Driller - 29 (1 gewonnen), Jannis Eckert - 37, Tim Joswig -37kg.
    alt

    Am Samstag, den 19. März 2011, finden in der Sporthalle Königstraße die diesjährigen Titelkämpfe um die Stadtmeisterschaften in Herne statt, also in diesem Jahr wieder als Heimkampf für die DSC-Judoka.

    Die wichtigsten Infos für DSC-KämpferInnen sowie die vereinsinterne Anmeldung findet Ihr ebenso wie die offizielle Ausschreibung im Seviceteil der Homepage.

    Wettkampfhose TORI schwarz Stirnrunzeln Die Musterexemplare der schwarzen Judohose von DAX für die Frauen- und Männermannschaften sind da. Die Farbe ist o.k., doch leider entsprechen Schnitt und vor allem die Qualität der Hosen nicht den Anforderungen einer Wettkampfhose für erwachsene Judoka. Daher werden wir weiter nach einem geeigneten Modell für unsere Teams suchen.

    Bei der heutigen Danversammlung des NWDK-Kreises Bochum/Ennepe in Witten wurden Wolfgang Thies und Volker Gößling als Kreisdanvorsitzender (KDV) und Stellvertretender KDV einstimmig wieder gewählt. Darüber hinaus wurden die Termine der NWDK-Lehrgänge und Prüfungen 2011 festgelegt. Details findet ihr im anhängenden Protokoll.

    Cool Am Samstag, den 26.02.2011, findet von 12.00 - 15.00 Uhr im Hallenbad Am Solbad eine Schwimm-Aktion für die DSC-Judoka der U9 / U11 / U14 statt. Wir haben das Hallenbad mit dem 25m-Becken und Sprungbrettern exklusiv für uns und können dort Schwimmen, die Schwimmdisziplin des Sportabzeichens und ggf. auch Schwimmabzeichen abnehmen, spielen, toben und springen – also eine Menge Spaß haben.
    Die Schwimm-Aktion ist für euch kostenlos. Ausschreibungen dazu sind beim Training erhältlich. Bitte meldet euch auf dem unteren Abschnitt bis zum 22.02.2011 beim Training an.
    alt
    alt

    Nachdem Jacqueline Magga (-48kg) und Josefina Engelmann (-52kg) am gestrigen Samstag in eigener Halle bei den BEM U17 erfolgreich auf der Matte standen, tummelten sie sich heute eine Altersklasse höher bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der U20 in Bochum.

    Hier erkämpften sich beide mit je zwei engagierten und souveränen Siegen die begehrten Tickets zu den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der U20 am 12.02.2011 in Witten. Jacqueline belegte in der Gewichtsklasse -48 kg Platz 2 und Fine -52 kg Platz 3.
    Marco Adamczk (1.JJJC Bochum) belegte -81 kg Platz 7.

    Nachdem sich Kevin Klaebe (-66kg), Eike Liese (-73kg) und Jacqueline Magga (-48kg) am vergangenen Wochenende die Qualifikation zu den Bezirkseinzelmeisterschaften der U17 in heimischer Umgebung sicherten, gingen sie heute, unterstützt von Josefina Engelmann (-52kg), im Kampf um die begehrten Startplätze bei den WdEM an den Start.
    Hier konnte Eike seinen Auftaktkampf gewinnen, musste sich aber weitere zwei Male nach engagierter Gegenwehr und einem Zuwachs an Übersicht geschlagen geben. Ähnlich erging es Kevin Klaebe - so landeten beide auf Rang 9.

    Josefina, die in der am heutigen Tage kämpferisch am stärksten besetzten Gewichtsklasse an den Start ging, gab ihren Auftaktkampf gegen die gesetzte Jennifer Aßmann nach tollem, offenen Kampf erst nach voller Kampfzeit und Yuko-Wertung ab. In den folgenden beiden Trostrundenlkämpfen siegte sie souverän vorzeitig und musste sich erst um Platz 3 knapp gegen Nicole Stettner geschlagen geben.
    Jacqueline punktete in ihren ersten beiden Kämpfen vorzeitig und musste sich erst im Einzug ins Finale ihrer Gegnerin beugen. Im Kampf um Platz 3 siegte Magga wiederum vorzeitig und souverän und erkämpfte sich damit den heiß begehrten Treppchenplatz verbunden mit der Fahrkarte zu den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der U17 am kommenden Samstag in Duisburg. Herzlichen Glückwunsch dazu.
    Neuzugang und Frauen-Mannschaftskämpferin Miriam Schubert dominierte die Gewichtsklasse bis 63kg. Hier konnte sie alle Kämpfe für sich entscheiden, triumphierte sogar über Favoritin Katharina Ott, und fährt mit goldenem Ticket zur WdEM.
    Auch die U17-Mannschaftskämpferinnen Jil Alex (-44kg), Milena Becker und Melissa Räther (beide -70kg) lösten eine Fahrkarte. Jil wurde bei der BEM U17 Dritte, Melissa Zweite und Melina Dritte.

    Hier findet Ihr den aktuellen Stand der Stand Rangliste + Ergebnisse.

    alt

    alt

    alt


    alt 16 Schulmannschaften aus ganz NRW tummelten sich heute in der Sporthalle Im Sportpark beim Judo-Landesfinale der Schulen. Leider hatte die Mädchen-Mannschaft des Gymnasiums Eickel aufgrund einer parallelen Schulveranstaltung im Dezember auf den aussichtsreichen Start bei der Bezirksmeisterschaft verzichten müssen, so dass diesmal kein Herner Team beim Landesfinale am Start war. Fotos und Ergebnisse des heutigen Landesfinales findet ihr auf der NWJV-Homepage. Vielen Dank den vielen fleißigen DSC-Judoka für den Aufbau gestern Abend und heute Morgen, der Arbeit während des Turniers sowie beim Abbau.

    DEM U20 am 05./06. März 2011 in der Sporthalle Im Sportpark

    • Plakat der DEM U20 2011 - DEM-Plakate in Din-A4 und Din-A3 können zum Verteilen beim Training abgeholt werden.
    • Ausschreibung der DEM U20 2011
    • Veranstaltungshotel der DEM U20 2011: Acora-Hotel Bochum
    • Es haben sich bereits folgende Sportartikel-Firmen/-Verkäufer zur DEM U20 angesagt und den DSC-Judo-Mitarbeitern der DEM U20 Rabbatte zugesichert: Adidas, Escrima, Wusthoff mit DAX und Essimo
    • Infos für Trainer und Aktive
    • Aktiven-Fragebogen
    • Info für Trainer und Aktive
    • Vorberichte und Fotos: u.a. unter www.judo-nrw.de und http://www.metropoleruhr.de/entdecken-erleben/sportplatz-ruhr/highlights/nationale-meisterschaften.html
    • Meldelisten der Landesverbände
    • Wettkampflisten und Ergebnisse live im Internet unter german-Judo
    • Aufbau: 03.03. (Do.) 17.00 - 22.00 Uhr und 04.03. (Fr.) 8.00 - 22.00 Uhr Sporthalle Im Sportpark
    • Hallenwache: in den Nächten 04.-05.03. (Fr.-Sa.) und 05.-06.03. (Sa.-So.)
    • Öffnung der Halle an den Wettkampftagen: 05.03. (Sa.) und 06.03. (So.) 6.00 Uhr für die Helfer und 6.30 Uhr für die Teilnehmer und Gäste
    • Abbau: 06.03. (So.) 18.00 - 22.00 Uhr und 07.03. (Mo.) 9.00 - 13.00 Uhr
    • Grillnachmittag der DEM-Helfer: 21.05.2011 (Sa.) ab 16.00 Uhr an der Sporthalle Königstraße
    • Fotos von linse-kali und Christian Schießle, Martin Göke, Mesut Özdarcin und Petra Hüsken findet ihr in der Bildergalerie
    • Rahmenprogramm: am Samstag Le Parcours/Tricker-Show der Artisten von Parcours im Pott und Urbanatix (Pablo Giese und Freunde) und einer Akrobatik/Tanz-Show des Duo Temptation (Saskia Strucksberg & Daniel Anders), am Sonntag einehochkarätige Sportakrobatik-Vorführung (Daniel Anders & Nikolas Middelmann, SAV Lünen 05) und Fotos des Tages
    • Die Sonderpreise für die schnellsten Ippons gingen am Samstag an Regina Mosch (WÜ), Sandro Schreiner (BY), Aylin Jeske (NW) und Philipp Galandi (BB) und am Sonntag an Malte Rollwaage (NS) und Isabell Pfeiffer (WÜ) sowie Carolin Weiß (BE) und Maximilian Kroll (NS).
    • Wettkampflisten und Ergebnisse: live im Internet unter german-Judo, auf der DJB- und NWJV-Homepage sowie unter judo-nrw 
    • Den Dank für die gelungene Ausrichtung der DEM U20, den ich stellvertretend für unserer ganzes Team von DJB- und NWJV-Präsident Peter Frese und vielen Betreuern, Gästen und Kampfrichtern bekommen habe, möchte ich hiermit ausdrücklich weitergeben. Die Vorbereitung, die Durchführung und auch der Abbau haben dank der tatkräftigen Mitarbeit vieler bewährter und einiger neuer Kräfte hervorragend geklappt. Der Grillabend der DEM-Mitarbeiter findet am 21.05.2011 (Sa.) ab 16.00 Uhr an der Sporthalle Königstraße statt.
    • Wir danken den externen Unterstützern der DEM U20, insbesondere den Firmen Buffett- & Partyservice Beisemann, Kopiersysteme Metzner, Blumen Steinmacher, Sportartikel Wusthoff, Herner Sparkasse, Bionade und Intersport sowie dem NWJV und dem NWDK.
    IMG_3330.JPG

    Danke 

    für Eure Anteilnahme,

    dass so viele Freunde und Bekannte gekommen sind, um Peter das letzte Geleit zu geben,

    für Eure warmen, lieben Worte im Kondolenzbuch, in Kondolenzkarten und in persönlichen Gesprächen,

    für die geteilten Erinnerungen,

    für Eure Umarmungen,

    für Eure Hilfe, Peter einen würdigen Abschied zu bereiten.

    Die Eindrücke und Erlebnisse der vergangenen Tage bestätigen mich in der Gewissheit, dass ich mit Peter einen ganz besonderen Menschen in meinem Leben hatte. Ich bin glücklich, dass ich ihn in seinen letzten schweren Monaten bis zum letzten Atemzug und darüber hinaus begleiten konnte.

    Ich bin dankbar, dass mir auch diese Zeit geschenkt wurde. Ich hatte Zeit, Abschied zu nehmen und jede verbliebene Sekunde zu genießen.

    Petra

    Das Kondolenzbuch steht euch weiterhin für persönliche  Worte zur Verfügung. Die Spendenadressen des Lukas-Hospiz Herne und des Tierheims Wanne findet ihr anhängend. Kleine Spenden könnt aber auch nach wie vor beim Training abgeben oder bei der BEM U17 am Samstag, den 29.01.2011, in der Sporthalle Königstraße in eine Spendendose stecken.

    Die Jahressichtmarken 2011 sind da und können gegen Vorlage des Judopasses ab Dienstag, den 25.01.2011, beim Training abgeholt werden.

    Für die Ausrichtung des Judo-Landesfinals der Schule am Donnerstag, den 27.01.2011, in der Sporthalle Im Sportpark brauchen wir noch Hilfe beim Auf- und Abbau sowie bei der Listenführung. Bescheinigungen für die Schule können per Mail bei Volker angefordert oder am Dienstag beim Training abgeholt werden. Auch bei den Vorbereitungen zum Landesfinale, die am Mittwoch, den 26.01.2011, ab 17.00 Uhr in der Sporthalle Im Sportpark stattfinden, können wir noch Unterstützung gebrauchen.

    alt

    alt

    alt

    Mit Moritz Nickel (-37kg), Jonathan Seifert (-40kg), Kai Gollan (-46kg), David Moczarski (+60kg), Antonia Heintz (-33kg), Patricia Rendel (-36kg), Emma Hundertmark (-52kg) und Leah Rutkowski (-57kg) waren am heutigen Sonntag 8 DSC-Judoka beim Kreiseinzelturnier der U14 in Bochum aktiv.
    Moritz und Jonathan, die heute Ihr Debüt bei Einzelwettkämpfen und zudem in ihrer Altersklasse U14 gaben, zeigten sich kämpferisch und schlugen sich auch gegen bereits erfahrene Kämpfer stark, konnten aber keinen ihrer beiden Kämpfe für sich entscheiden.
    Ähnlich war es bei Antonia und Patricia. Trotz engagierter Kämpfe und guter Ansätze beim Einzeldebüt in der neuen Altersklasse reichte es für beide in 2 bzw. 3 Kämpfen noch nicht zum Einzelsieg, dennoch aber für Platz 3.
    Besser lief es für die bereits erfahreneren und älteren Judoka. Kai Gollan zog mit einem Blitzsieg ins Finale ein, in dem er sich allerdings gegen seinen Angstgegner geschlagen geben musste, so dass für ihn der zweite Platz heraussprang.
    Leah Rutkowski konnte zweimal souverän punkten, musste sich aber gegen ihre Angstgegnerinnen Julia Friedrich und Naomi Schwarz geschlagen geben (Platz 3).
    Emma Hundertmark, ebenfalls Einzelwettkampfdebutantin, siegte auf ganze Linie. So konnte sie durch zwei technisch saubere Würfe zwei Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden und musste durch ihre fehlende Wettkampferfahrung einmal die Segel streichen. Sie belegte einen tollen 2. Platz.
    Gold holte Routinier und Schwergewicht David Moczarski, der nach seinem schnell gewonnenem Auftaktkampf seine zweite Begegnung gegen seinen 20kg schweren Gegner erst im Golden Score mit Ippon für einen Schenkelwurf beenden konnte.

    alt 

    Bei den heutigen Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklasse U17 gingen Kevin Klaebe (-66kg. 5TN), Eike Liese (-73kg, 4 TN) und Jaqueline Magga (-48kg, 2TN) an den Start. Alle drei konnten sich mit dem dritten bzw. zweiten Platz für die nächste Qualifikationsebene, den Bezirkseinzelmeisterschaften am kommenden Samstag in Herne, qualifizieren.
    Kevin konnte in seiner Gewichtsklasse zwei Kämpfe körperlich stark, kämpferisch ausdauernd und technisch adäquat für sich entscheiden und musste sich nur gegen Phillip Schlag und Alexander Sikorski geschlagen geben.
    Eike schien in seiner Gewichtsklasse körperlich unterlegen, zeigte aber trotzdem engagierte und zum Teil übereifrige Kämpfe, in denen er sich zwei Mal durch unachtsame und dann gekonterte Wurfeingänge sowie körperliche Unterlegenheit geschlagen musste.
    Jaqueline siegte in ihrem Auftaktkampf souverän und überlegen gegen ihre junge Höntroper Gegnerin, ließ sich jedoch in ihrem zweiten Kampf mit Fußtechniken provozieren, die sie erwiderte und prompt ausgekontert wurde.
    Allen Dreien herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim "Heimspiel" in eigener Halle.

    alt
    Peter Scholz

    Wir trauern um unseren Freund, Kollegen, Trainer und 2. Vorsitzenden Peter Scholz.
    Peter ist seinem Krebsleiden erlegen und heute Abend, begleitet von seiner Lebensgefährtin Petra, eingeschlafen.
    Wir werden Peter als Mensch sowie sein großes Engagement im Judo, im Schulsport und im Sport allgemein mit seiner regelmäßigen Arbeit und seinen vielen außergewöhnlichen Projekten im Verein, im SSB, im NWJV, im WBSV, in der Schule, im Schulamt etc. vermissen.

    Im Kondolenzbuch habt ihr die Gelegenheit, eure Anteilnahme persönlich auszudrücken. In der Bildergalerie unserer Homepage und der der Gustav-Adolf-Schule sind einige Fotos von Peter zusammengestellt.

    Die Trauerfeier und Beisetzung findet am Samstag, den 22.01.2011, um 10.00 Uhr auf dem Friedhof der ev. Kirchengemeinde Röhlinghausen (Auf der Wilbe) statt, das anschließende Beisammensein im Gedenken an Peter im Bürgersaal des Sud- und Treberhauses Eickel (Eickeler Markt 1).
    Auf postalische Todesanzeigen und Einladungen wird weitgehend verzichtet. Eingeladen zur Trauerfeier und Beisetzung sowie zum anschließenden Beisammensein sind alle, die sich persönlich von Peter verabschieden möchten. Anstelle von Kränzen u.ä. werden Spenden an das Lukas-Hospiz Herne, in dem Peter sich in den letzten Wochen sehr wohl fühlte, erbeten und an den Tierschutzverein Herne-Wanne e.V., der das Tierheim Wanne, in dem Peters Hund in Dauerpflege lebt, betreibt (Bankverbindungen siehe Anhang). Diese können einzeln oder als Sammelspende des Vereins (Ansprechpartner ist Martina) erfolgen.

     

    DEM U20 am 05./06. März 2011 in der Sporthalle Im Sportpark

    • Grillnachmittag der DEM-Helfer: 21.05.2011 (Sa.) ab 16.00 Uhr an der Sporthalle Königstraße
    • Fotos von linse-kali und Christian Schießle, Martin Göke, Mesut Özdarcin und Petra Hüsken findet ihr in der Bildergalerie
    • Rahmenprogramm: am Samstag Le Parcours/Tricker-Show der Artisten von Parcours im Pott und Urbanatix (Pablo Giese und Freunde) und einer Akrobatik/Tanz-Show des Duo Temptation (Saskia Strucksberg & Daniel Anders), am Sonntag einehochkarätige Sportakrobatik-Vorführung (Daniel Anders & Nikolas Middelmann, SAV Lünen 05) und Fotos des Tages
    • Die Sonderpreise für die schnellsten Ippons gingen am Samstag an Regina Mosch (WÜ), Sandro Schreiner (BY), Aylin Jeske (NW) und Philipp Galandi (BB) und am Sonntag an Malte Rollwaage (NS) und Isabell Pfeiffer (WÜ) sowie Carolin Weiß (BE) und Maximilian Kroll (NS).
    • Wettkampflisten und Ergebnisse: live im Internet unter german-Judo, auf der DJB- und NWJV-Homepage sowie unter judo-nrw 
    • Den Dank für die gelungene Ausrichtung der DEM U20, den ich stellvertretend für unserer ganzes Team von DJB- und NWJV-Präsident Peter Frese und vielen Betreuern, Gästen und Kampfrichtern bekommen habe, möchte ich hiermit ausdrücklich weitergeben. Die Vorbereitung, die Durchführung und auch der Abbau haben dank der tatkräftigen Mitarbeit vieler bewährter und einiger neuer Kräfte hervorragend geklappt. Der Grillabend der DEM-Mitarbeiter findet am 21.05.2011 (Sa.) ab 16.00 Uhr an der Sporthalle Königstraße statt.
    • Wir danken den externen Unterstützern der DEM U20, insbesondere den Firmen Buffett- & Partyservice Beisemann, Kopiersysteme Metzner, Blumen Steinmacher, Sportartikel Wusthoff, Herner Sparkasse, Bionade und Intersport sowie dem NWJV und dem NWDK.
    • Plakat der DEM U20 2011 - DEM-Plakate in Din-A4 und Din-A3 können zum Verteilen beim Training abgeholt werden.
    • Ausschreibung der DEM U20 2011
    • Veranstaltungshotel der DEM U20 2011: Acora-Hotel Bochum
    • Es haben sich bereits folgende Sportartikel-Firmen/-Verkäufer zur DEM U20 angesagt und den DSC-Judo-Mitarbeitern der DEM U20 Rabbatte zugesichert: Adidas, Escrima, Wusthoff mit DAX und Essimo
    • Infos für Trainer und Aktive
    • Aktiven-Fragebogen
    • Info für Trainer und Aktive
    • Vorberichte und Fotos: u.a. unter www.judo-nrw.de und http://www.metropoleruhr.de/entdecken-erleben/sportplatz-ruhr/highlights/nationale-meisterschaften.html
    • Meldelisten der Landesverbände
    • Wettkampflisten und Ergebnisse live im Internet unter german-Judo
    • Aufbau: 03.03. (Do.) 17.00 - 22.00 Uhr und 04.03. (Fr.) 8.00 - 22.00 Uhr Sporthalle Im Sportpark
    • Hallenwache: in den Nächten 04.-05.03. (Fr.-Sa.) und 05.-06.03. (Sa.-So.)
    • Öffnung der Halle an den Wettkampftagen: 05.03. (Sa.) und 06.03. (So.) 6.00 Uhr für die Helfer und 6.30 Uhr für die Teilnehmer und Gäste
    • Abbau: 06.03. (So.) 18.00 - 22.00 Uhr und 07.03. (Mo.) 9.00 - 13.00 Uhr

    alt


    alt

    Nach den Gruppenhelfer-Lehrgängen I, II und III absolvierte Frederik Werner im Sport-Leistungskurs Sport der Mont-Cenis-Gesamtschule erfolgreich die Übungsleiter-Ausbildung des LSB. Mit dem heutigen Zeugnis zum Abschluss der 13.1 ist auch die Übungsleiter-Ausbildung offiziell abgeschlossen und Freddy nun Übungsleiter - herzlichen Glückwunsch.

    Übungsleiter und Sportwart Timo Rutkowski gratulieren wir herzlich zur Vollendung des ersten Vierteljahrhunderts.

    alt

    Angesichts der Massen, die sich für den Listenführerlehrgang am 15.01.2011 in Witten angemeldet haben, wird ein 2. Termin für die DSC-Judoka und Nachbarn angeboten, und zwar am Donnerstag, 20. Januar 2011, von 17.30 - 21.30 Uhr (5 Unterrichtseinheiten) im Sitzungs- und Judoraum der Sporthalle Im Sportpark Eickel (Im Sportpark 1, 44625 Herne; Sportlereingang / kleine Metalltür auf der Hinterseite und Stadionseite der Sporthalle benutzen). Dieser Lehrgang sollte durch die vielen Listenführer-erfahrenen Teilnehmer unter den DSC-Judoka zügig vonstatten gehen und (über-)pünktlich enden. Bitte meldet euch noch einmal bei Nadine (nadineherbertz(at)gmx.de), ob ihr den Lehrgang am 20.1. bei uns oder aus terminlichen Gründen doch den am 15.1. in Witten nutzen wollt. Der Teilnehmerbeitrag von 5,- Euro wird für diejenigen, die den Listenführerlahrgang durch entsprechende Mitarbeit bei den DSC-Wettkampfausrichtungen einbringen, natürlich vom Verein übernommen. Bitte bringt zum Lehrgang Schreibzeug mit.

    Rutscht gut rein und nicht aus.

    Wir wünschen allen DSC-Judoka, Angehörigen und Freunden

    ein gesundes, schönes und erfolgreiches Neues Jahr 2011.

    Am Dienstag, den 04.01., und Freitag, den 07.01., habt ihr die Gelegenheit,

    beim Ferien-Wettkampftraining von 19.30 - 21.15 Uhr und davor beim Hallenfußball von 18.30 - 19.20 Uhr

    den Weihnachtsspeck abzutrainieren.

    Der reguläre Trainingsbetrieb startet am Dienstag, den 11.01.2011.

    Stirnrunzeln Angesichts der vereisten Strecke wurde der Silvesterlauf 2010 im Gysenberg aus Sicherheitsgründen abgesagt.

    Traurig Aus Kostengründen wird auch die Ruhrolympiade 2011, für die ein alternatives Konzept mit der Durchführung der Sportarten in mehreren Städten/Kreisen und der Ausrichtung des Judo-Wettbewerbes in Herne vorgesehen war, nicht stattfinden. An einer Wiederaufnahme des Traditionswettbewerbs im Jahre 2012 wird gearbeitet.

    DSC_0851

    Wir wünschen allen DSC-Judoka, Angehörigen und Freunden

    ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest

    sowie erholsame Ferien!!!

     

    Schöne Grüße aus Mauterndorf/Obertauern in Österreich
    von Fabian, Manuel, Steffie, Christel, Eva, Sebastian und Volker.


    Wettkampfhose TORI schwarz

    Cool Die Männer- und die Frauenmannschaften wollen sich für die Ligasaison 2011 schwarze Wettkampfhosen anschaffen mit dem Vereinsnamen in Gelb seitlich aufgestickt. Nach längerer Recherche haben wir uns für die Wettkampfhose Tori schwarz von Dax entschieden. Der Verein trägt die Kosten für die Einrichtung der Bestickung und die Bestickung, jede/r Wettkämpfer/in die Kosten für die Hose (25,- €). Zusätzlich kann die Hose noch mit dem eigenen Namen bestickt werden (sinnvollerweise auch in Gelb; Kosten hierfür noch einmal 9,50 €). Bitte meldet euch bei Torsten (Koenig.halle(at)googlemail.com), Nadine (nadineherbertz(at)gmx.de) und/oder Volker (Volker.Goessling(at) DSC-Judo.de) unter Angabe der Judohosengröße und ggf. des zusätzlichen Namensbestickungswunsches. Im Januar gibt es voraussichtlich die Möglichkeit, die Hose in verschiedenen Größen anzuprobieren, um die genaue Hosengröße festzulegen. Und noch ein Hinweis: die Hosen dürfen nur bei Ligawettkämpfen der Frauen und Männer getragen werden, und dies nur dann, wenn das Team einheitlich antritt. Wir hoffen also, dass alle Kämpferinnen und Kämpfer der Frauen- und der Männermannschaften (dazu gehört auch der älteste Jahrgang der U17) mitziehen.

    alt

    Cool Trotz der widrigen Verkehrsbedingungen sind alle Teilnehmer/innen des SSB-Gruppenhelfer-Lehrgangs und des Jahresabschluss-Wochenendes der DSC-Judo-Männermannschaften, auch die Nachhut, gut in Kranenburg-Nütterden angekommen. Zum Teil getrennt und zum Teil gemeinsam tummelten/tummeln sie sich auf dem verschneiten Wolfsberg, im Gruppenraum und in der Mehrzweckhalle sowie in Kleve und Nijmwegen. Details zum Programm findet ihr - fortlaufend aktualisiert - anhängend, Fotos in der Bildergalerie.

    Die angehenden Gruppenhelfer/innen treffen sich noch einmal zum letzten Teil des Lehrgangs am Dienstag, den 21.12.2010, von 16.30 - 21.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Königstraße.

    DSC_0838
    DSC_0850

    Grinsen Zahlreiche Wettspiele in Gruppen auf der Matte, Pedalo-Fahren, Skilaufen etc. sorgten für Bewegung und Spaß bei der gestrigen Weihnachtsfeier. Über 80 Kinder und ihre Angehörigen tummelten sich in der Sporthalle Königstraße und plünderten das reichhaltige und von den Eltern gsponserte Buffett. Abschließend ehrte der Weihnachtsmann die fleißigsten und erfolgreichsten Wettkämpfer/innen und eifrigen Mitarbeiter/innen und verteilte an alle Vereinshandtücher, -etuis und -kalender sowie Schokoladenweihnachtsmänner. Fotos der Weihnachtsfeier findet ihr in der Bildergalerie.

    DSC_0760DSC_0851
    alt Insgesamt 13 Prüflinge stellten sich der letzten Gürtelprüfung des Jahres 2010. Aufgeteilt in 2 Prüfungskommissionen zeigten sie ihre sorgfältig eingeübten Programme. Alle bestanden die Prüfung und sind nun berechtigt und verpflichtet, den jeweils neuen Gürtelgrad zu tragen. 
    weißgelb: Tim Petermann, Linda Bergmann und Moussa Gassa; gelb-orange: Steven Eschert, Tristan Wagner, Sina Cosima Drewer, Isabella Zeiss,Robert Madej, Celine Moczarski und Lilian Thiemann; orange: Jolien Eschert und Mathias Schatz; grün: Tobias Hösle, Andreas Witt und Geburtstagskind Benedikt Werner.
    Herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen sowie Benny und natürlich auch Freddy zum Geburtstag.

    DSC_0739DSC_0381

    Viel Mühe hat sich der KSV Herne bei der Ausrichtung der Herner Stadtmeisterschaft gegeben. Insgesamt 63 jugendliche Judoka des DSC Wanne-Eickel und des KSV Herne zeigten heute Nachmittag auf den beiden Wettkampfflächen in den Flottmannhalle großen Einsatz. Unter der Leitung von Josefine Engelmann, Jaqueline Magga und Milena Becker, die, angeleitet von Kampfrichterobmann Martin Rogausch, ihr Debüt als Kampfrichterinnen gaben und diese Aufgabe sehr gut meisterten, gab es viele schöne Kämpfe zu sehen. 
    Die folgend genannten DSC- und KSV-Judoka konnten sich in ihrer Gewichtsklasse den Stadtmeistertitel erkämpfen:
    Celine Moczarski, Antonia Heintz/Jördis Bökle/Patricia Rendel, Iordane Pantazi, Cenila Dattenberg, Leah rutkowski, Annika Schur, Sabrina Holländer/Katharina Schmitz/Julia Blatt sowie Emre Can Horuz, Emre-Can Özdarin, Timo Schönhofen, Besjan Kadrijaj, Jonas Fuhrmann, Nils Schirmer, Malte Leßlich, Miguel Mansur, Tobias Hösle, Fabian May und Sascha Schwarzfeld.
    Zahlreiche Fotos der Herner Stadtmeisterschaft findet ihr in der Bildergalerie.

    DSC_0500DSC_0721
    DSC_0321DSC_0386DSC_0454DSC_0455DSC_0467DSC_0571DSC_0743

    Grinsen Viel Zeit für entspannte Vorweihnachtseinkäufe und Plätzchen-Backen hatten 10 Mütter am heutigen Vormittag, da ihre Kinder und Männer sich beim Vater-Kind-Sporttag in der Sporthalle Königstraße tummelten.  Neben dem Trampolin-Springen, dem Spielen mit Bällen und dem traditionellen Abenteuer-Rundparcours, der wieder alleine, als Familien-Seilschaft und blind durchlaufen wurde, standen diesmal neue Spiel-/Turngeräte im Zentrum, nämlich 3 halbrunde, bezogene "Schaumstoff-Quader". Sie wurden als "Dreier" beim Fangen erklettert, als Verstecke beim Abtreffen benutzt, mit dem Trampolin ersprungen, überklettert und zum Erlernen von Rollen und Handstand-Abrollen genutzt. Darüber hinaus hatten sie auch beim freien Spiel einen hohen Aufforderungscharakter. Kinder und Väter nutzen die 21/2 Stunden zum intensiven gemeinsamen Klettern und Spielen. Den Abschluss bildeten eine Ball-Massage und der gemeinsame Abbau, der wie immer sehr zügig erledigt wurde.
    Vielen Dank, Inge, für die tatkräftige Unterstützung. Fotos des heutigen Vater-Kind-Sporttages sind ab Sonntagabend in der Bildergalerie zu sehen.

    Zum Vormerken findet ihr nachstehend die 4 Termine 2011 des vierteljährlichen Vater-Kind-Sporttag, der als Gemeinschaftsaktion des Familien-Zentrums Eickel (ev., kath. und städt. Kitas), des TV Röhlinghausen und des DSC Wanne-Eickel - Judo e.V. sowie ab dem nächsten Jahr auch der Grundschule Königstraße durchgeführt wird:
    19.02.2011, 21.05.2011, 24.09.2011 und 10.12.2011 - jeweils samstags 10.00 - 12.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule und Kindertagungsstätte Königstraße.

    alt
    alt

    Erfolgreich, wie er das Wettkampfjahr 2010 anfing, beendet David Moczarki dieses beim Bezirkssichtungsturnier der U13 mit einem Turniersieg +55 kg. Nach einem Freilos setzte sich David zweimal souverän mit einem Haltegriff und einer Fußtechnik durch. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg, aber vor allem auch zu Deinem Bomben-Wettkampfjahr mit vielen Turniersiegen und Erfolgen. Bleib am Ball und schon mal viel Erfolg für das Sportjahr 2011!

    Leah Rutkowski schlug sich in einem 5er-Teilnehmerfeld -57 kg achtbar und wurde Dritte.

    Beim heutigen 5. und letzten Kampftag der Bezirksliga Männer verlor das DSC-Team unglücklich und letztlich zu hoch mit 2:5 gegen Tabellennachbar SV Derne. Trotz engagierter Kämpfe konnten nur Benjamin Mandera (-73 kg) und Daniel Nolting (-100 kg) punkten. Besser lief es gegen den Gastgeber und Tabellenzweiten JC Holzwickede. Die Siege von Benjamin Mandera (-73 kg), Daniel Nolting (-90 kg) und Witalis Wedernikow (-100 kg) reichten zum 3:3-Unentschieden. Damit hat das DSC-Team am Saisonende 5 Punkte und belegt mit 3 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenletzten den10. Tabellenplatz. Neben den Genannten kamen am letzten Bezirksliga-Kampftag Marco Adamcuk (-81 kg), Daniel Neuenhaus und Torsten König (beide +100 kg) zum Einsatz. Alle Infos zur Bezirksliga Männer findet ihr auf der NWJV-Homepage. alt
    Am letzten Wochenende, also am 17.-19.12.2010, geht es traditionell zum Wolfsberg nach Kranenburg-Nütterden. Dort findet ein  Gruppenhelfer-Lehrgang (GH-LG I, II + III) sowie ein Jahresabschluss-Wochenende für die U17, Frauen und Männer statt. Ansprechpartner für beide parallel laufenden Veranstaltungen ist Volker.
    Für diejenigen, die am Freitag, den 17.12.2010, von 16.30 - 19.30 Uhr bei der Weihnachtsfeier der Judo-Kids beteiligt sind, wird eine spätere Anfahrt nach Nütterden organisiert. Bitte meldet euch bei Volker.
    Infos und Anmeldungen für das Jahresabschluss-Wochenende sind beim Training erhältlich.
    Die angehenden Gruppenhelfer/innen und auch bereits lizensierte Gruppenhelfer/innen, die Interesse haben, ein weiteren Lehrgang mit zu machen, melden sich bitte beim SSB Herne an - direkt oder über Volker. Zum GH-LG im Dezember gehören neben dem Wochenende in Nütterden noch 2 Termine, und zwar Mittwoch, der 15.12.2010, 17.00-19.15 Uhr  im Judoraum der Sporthalle Im Sportpark und Dienstag, der 21.12.2010, 16.30 - 22.00 Uhr in der Sporthalle Königstraße.
    alt
    Betreut von Fine und Fabian, ging Emre Can Özdarcin in der Gewichtsklasse -25kg bei der heutigen Bezirkseinzelmeisterschaft in Kamen an den Start. Für diese höchste Wettkampfebene der Altersklasse U11 hatte er sich durch seinen dritten Platz bei der Kreismeisterschaft qualifiziert.
    Nach seinem souveränem Auftaktsieg durch O-Goshi musste sich Emre Can im zweiten Kampf einem erfahrenerem Gegner knapp im Haltegriff beugen. In der Trostrunde gewann er gegen Mannschaftskollegen Justin Urban schnell mit einem Ippon durch O-Goshi. Im Kampf um Platz 3 allerdings unterlag Emre Can im Haltegriff. Damit verpasste er zwar knapp eine Medaille, doch ist auch Platz 5 bei der BEM U11 ein schöner Erfolg für das junge DSC-Talent, das noch zwei Jahre in der Altersklasse U11 vor sich hat.
    Aus den 5 Bezirken Nordrhein-Westfalens gingen bei der heutigen Westdeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaft U17 in Leverkusen nur 13 Mädchen-Mannschaften an den Start. Das DSC-Team startete mit einem Freilos. Im Kampf gegen den späteren Dritten Beueler JC verletzte sich Leichtgewicht Jil, so dass sie den souverän geführten Kampf leider aufgeben musste und nicht mehr eingesetzt werden konnte (die Verletzung war letztlich aber nicht schwerwiegend). Da zudem Fine leider vergeblich einem knappen Rückstand hinterher lief, reichten die Siege von Jaqueline und Milena nicht zum Mannschaftserfolg. Mit 2:5/20:45 musste sich das DSC-Team unglücklich geschlagen geben. In der Trostrunde gab es - nun leider ohne Leichtgewicht - gegen den Brühler TV, der später ebenfalls den 3. Platz erreichte, mit 2:4/20:40 eine noch knappere Niederlage. Hier konnten Jaqueline und Fine punkten. Damit belegte das engagierte, aber glücklose DSC-Team bei der WdVMM U17w den 7. Platz. Im DSC-Team kämpften Jil Alex (-44 kg, TuS Eichengrün 05 Kamen), Jaqueline Magga (-48 kg), Josfina Engelmann (-52 kg), Natalie Thom (-57 kg), Jennifer Schattka (-63), Melissa Räther (-70/+70 kg, 1.JJJC Dortmund) und Milena Becker (-70/+70 kg, Budoka Höntrop). alt

    alt Lange und intensiv haben sich Stefanie Gößling und Jesus Moron auf die Prüfung zum 5. bzw. 4. Dan vorbereitet. Heute absolvierten sie in Gladbeck ihre Prüfung und zeigten dabei insgesamt sehr gute Leistungen. Jesus trägt nun den 4. Dan und Steffie den 5. Dan und damit den höchsten mit einer Prüfung erreichbaren Judo-Gürtelgrad.

    altaltaltaltalt
    Heute ging in Hattingen bei der Kreiseinzelmeisterschaft U11 Emre Can Özdarcin, betreut von Fabian und Josefina, für den DSC bis 25 kg an den Start. Er zeigte in vier Kämpfen viel Kampfgeist, was ihm letztlich den 3. Platz und damit die Quali für die Bezirkseinzelmeisterschaften am 28.11. in Kamen einbrachte.
    Die Kämpfe verliefen schnell und einseitig, allerdings verletzte er sich im Halbfinale im Kampf gegen den späteren Ersten. Nach einem kurzen Aufenthalt beim Sanitäter entschied Emre Can sich trotz Prellung an der Brust um den dritten Platz zu kämpfen und gewann den Kampf souverän mit einem Haltegriff für sich. Sein Mannschaftskollege Justin vom KSV wurde in derselben Gewichtsklasse Zweiter. Schade eigentlich, dass es nicht zum mannschaftsinternen Duell gekommen ist.
    alt

    Beim heutigen Bezirksliga-Heimkampf der Männer schlug das DSC-Team den 1.JJJC Hattingen nach spannenden Einzelkämpfen mit 4:3/37:30. Die Siegpunkte erkämpften Benjamin Mandera (-73 kg), Marco Adamczuk (-81 kg), Witalis Wedernikow (-90 kg) und Daniel Nolting (-100 kg). Daniel Neuenhaus (+100 kg) musste sich geschlagen geben, und die beiden Gewichtsklassen -60 kg und -66 kg wurden kampflos abgegeben. Alle Infos zum 4. Bezirksliga-Kampftag findet ihr auf der NWJV-Homepage.

    Die Frauen haben den 5. und letzten Kampftag in der Landesliga in Werl abgesagt, da nicht genug einsatzfähige DSC-Kämpferinnen zur Verfügung standen. Damit verpassten sie die realistische Chance, durch Siege gegen die Tabellennachbarn JC Velen-Reken und Börde Union ins Mittelfeld der Tabelle zu klettern und schlossen die Landesliga-Saison mit dem 12. Tabellenplatz vor dem 1.JJJC Lünen ab. Alle Infos zur Landesliga Frauen findet ihr ebenfalls auf der NWJV-Homepage.

    CIMG4892

    Nur 7 Jungen- und 2 Mädchen-Mannschaften konnten die über 150 Vereine des Bezirks Arnsberg bei der heutigen Bezirksvereinsmannschaftsmeisterschaft U17 in der Sporthalle Königstraße an den Start bringen. Davon stellten der DSC und die SUA jeweils 2 Teams. Die wenigen Teams lieferten sich schöne Kämpfe, und die BVMM wurde zügig abgewickelt.
    Die DSC-Mädchen verloren den Endkampf gegen die SUA-Mädchen. Beide Mädchen-Teams sind für die Westdeutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft U17 in Leverkusen qualifiziert.
    Die DSC-Jungen verloren nach einem Freilos in der Hauptrunde gegen PSV Bochum und dann im Kampf um Platz 3 gegen JC Halver. Damit belegten sie Platz 5 und verpassten die Quali für die WdVMM U17. Das Finale entschied der PSV Bochum knapp mit 3:3/25:30 gegen die SUA Witten. Den zweiten 3. Platz neben JC Halver belegte der JC Hozwickede.
    Für die DSC-Teams waren am Start: bei den Mädchen Jil Alex (TuS Eichengrün Kamen), Jaqueline Magge, Josefina Engelmann, Natalie Thom, Jennifer Schattka, Melissa Räther (1.JJJC Dortmund) sowie Milena Becker (Budoka Höntrop) und bei den Jungen Tobias Hösle, Alexander Kaschner (KSV Herne), Marcel Luque Biernatowski, Fabian May, Kevin Klaebe, Serdal Baylan, Eike Liese, Thore Szebrowski (KSV) sowie Sascha Schwarzfeld (KSV).
    Weitere Infos zur BVMM u17 findet ihr auf der NWJV-Homepage und Fotos in der Bildergalerie.

    ...

    Zwei souveräne 5:2/50:20-Siegen gegen VFL Kamen und den 1.JJJC Dortmund erkämpfte sich das DSC-Team beim heutigen letzten Kampftag der Landesliga Männer in Dortmund. Unterstützt durch Daniel Nolting erkämpften sich Stefan Peters (-66 kg), Jens Kaßubeck (-90 kg), Benedikt Werner (-100 kg) und Manuel Neumann (+100 kg) je zwei Siege, und Stefan Schröder (-73 kg) und Andre Thom (-81 kg) steuerten je einen Sieg zu den deutlichen Mannschaftserfolgen bei.

    Das war ein schöner Abschluss einer tolle Landesliga-Saison, bei der alle DSC-Kämpfer eine positive Wettkampfbilanz hatten und Stefan Peters und Jens Kaßubeck alle 10 Kämpfe gewannen.
    Mit 18:2 Punkten belegt das DSC-Team punktgleich mit dem Tabellenersten JC Pelkum-Herringen den 2. Platz der Landesliga-Abschlusstabelle (siehe Anhang) und ist für die Aufstiegsrunde zur Oberliga qualifiziert. Daran wird das DSC-Team nach ausgiebiger Beratung, u.a. wegen des fehlenden Leichtgewichts, jedoch nicht teilnehmen und lieber im nächsten Jahr erneut in der Landesliga antreten.
    Alle Ergebnisse und Wettkampflisten des 5. Kampftages der Landesliga Männer sowie die Abschlusstabelle findet ihr wie immer auf der NWJV-Homepage.
    alt
    .
    alt

    Das Bundesoffene Sichtungsturnier U16m (18. Mario-Kwiat-Gedächtnisturnier) wurde trotz der großen Teilnehmerzahl und der vielen spannenden Kämpfe auf hohem Niveau zügig abgewickelt. Mit den T-Shirts "schnellster Ippon BoT U16" wurden Benjamin Bouzigarne, Chis Koppers, Michael Zimmer, David Tekic und Sandro Makatsaria für ihre Siege in 6 bzw. 7 Sekunden ausgezeichnet. Den Mannschaftspokal sicherte sich mit großem Vorsprung erneut die ARGE Baden-Württemberg. In der Rubrik "BOT Mu16" rechts oben unter "Downloads" und auf der NWJV-Homepage findet ihr die Ergebnisse und Wettkampflisten aller Gewichtsklassen.

    Vielen Dank allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Vorbereitungen, den Auf- und Abbau sowie den Einsatz für die zügige und reibungslose Abwicklung.

    Das 19. Auflage des BoT U16m hier in Herne ist bereits terminiert, und zwar für den 05.11.2011. Und auch der Wettkampflehrgang am Tag vor dem BoT, also am 04.11.2011, ist wieder geplant - diesmal mit U17-Bundestrainer Sven Hesse als Referent.


    Die Wettkampfhalle des morgigen BoT U16m ist dank des Einsatzes der fleißigen DSC-Judo-Mitarbeiter/innen vorbereitet und etwa die Hälfte der über 300 Kämpfer bereits gewogen.

    Beim mittlerweile traditionellen Wettkampflehrgang am Vorabend des BoT U16m zeigte Slavko Tekic, Hamburger Trainer des Jahres 2009 und Honorar-Bundestrainer U17, viele schöne Techniken und technisch-taktische Lösungen und kümmerte sich hervorragend um die fleißig übenden Lehrgangsteilnehmer. Fotos des Lehrgangs und natürlich des BoT sind in der Bildergalerie zu sehen.

    An diesem Samstag, den 06.11.2010, richten wir in der Sporthalle Im Sportpark das Bundesoffene Sichtungsturnier der Männer U16 mit 330 Nachwuchsathleten aus ganz Deutschland aus. Alle Infos dazu wie den aktuellen Stand der Meldungen (alphabetisch, nach Gewichtsklassen und nach Vereinen sortiert), die Zeiten etc. findet ihr in der Rubrik BOT Mu16 (06.11.10) rechts oben auf dieser Homepage. Wie immer wird unser Partner Michael Wusthoff mit seinem Sportartikel-Stand (u.a. mit dem DSC-Judo-Shop) beim BoT U16m in der Wettkampfhalle vertreten sein.
    Am Freitag davor (05.11.2010) finden in der Sporthalle Im Sportpark der Aufbau zum BoT U16m (ab 17.00 Uhr), das Jugendtraining (18.00 - 19.30 Uhr), die offizielle Waage zum BoT U16m (19.00 - 20.00 Uhr) und ein Wettkampflehrgang mit dem Hamburger Honorar-Bundestrainer U17 Slavko Tekic (19.30 - 21.15 Uhr) statt. Das Training der Bewegungserziehungsgruppe und der Judo-Kids um 16.30 - 18.00 Uhr und die Eltern-Gymnastik um 21.15 - 22.15 Uhr in der Sporthalle Königstraße fallen wegen des Zirkusprojekts der Grundschule aus.
    Über weitere Unterstützung beim Aufbau am Freitag ab 17.00 Uhr, bei der Listenführung am Samstag ab 9.30 Uhr (bitte bei Timo, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, melden) und beim Abbau am Samstag Nachmittag/Abend würden wir uns freuen.

    alt
    Nach mehreren Gruppenhelfer-Lehrgängen absolvierten Stefan Peters und Benedikt Werner in diesem Jahr beim SSB Herne das Aubaumodul der LSB-Übungsleiter-Ausbildung. Insgesamt 90 Unterrichtseinheiten mit Hospitationen und Lehrproben brachten Stefan und Benny Ende Mai, in der letzten Somerferien-Woche und an diesem Wochenende erfolgreich hinter sich. Einige Fotos der Ausbildung sind in der Bildergalerie zu sehen sein, alle Fotos, Filme und Dokumente auf der Lehrgangs-DVD.
     alt

    alt

    alt

    Beim 4. und damit vorletzten Kampftag der Landesliga konnten sich die DSC-Herren mit einem 5:2-Sieg gegen Soest und einem 4:3-Sieg gegen den Ausrichter Castrop an der Tabellenspitze festsetzen und stehen hier nun mit 14:2 Punkten auf dem 3. Platz, punktgleich mit dem Tabellen-Ersten und -Zweiten TuS Iserlohn und JC Pelkum-Herringen. Für das DSC-Team standen heute Stefan Peters (2 Siege), Stefan Schröder (1 Sieg), Frederik Werner (1 Sieg), Jens Kassubeck (2 Siege), Benedikt Werner (1 Sieg) und Manuel Neumann (2 Siege) auf der Matte - unterstützt durch Andre Thom, Andre Planko und Daniel Nolting und betreut von Dirk Liese.

    Beim Kampftag der Frauen in Bottrop schlugen sich die DSC-Damen mit 1:6 gegen Banzai Gelsenkirchen und 0:5 gegen Ausrichter Adler Bottrop achtbar, da 3 der 5 DSC-Kämpferinnen je eine Gewichtsklasse nach oben aufrutschen mussten. Den Ehrenpunkt gegen Gelsenkirchen holte Meike Bucheld im Schwergewicht. Ihr Wettkampfdebüt im DSC-Team gab Catharina-Dorothee Grübel. Desweiteren kämpften Jessica Steiner, Christiane Roos und Beatrice Wontora, betreut von Nadine Herbertz.

    Weitere Fotos der Männer und der Frauen findet ihr in der Bildergalerie, alle Ergebnisse und Wettkampflisten sowie die Tabellen der Landesliga Frauen (LL F Westfalen) und der Männer (LL M Arnsberg) findet ihr unter www.nwjv.de.

    alt

    Zum 3. Kampftag der Bezirksliga Männer in Lendringsen reiste der DSC Wanne-Eickel - Judo mit nur 4 Kämpfern und Dirk als Coach an. Die untersten 3 Gewichtsklassen konnten nicht besetzt werden.

    Trotz engagierter Einzelkämpfe und einer tollen Mannschaftsgeschlossenheit gegen den PSV Bochum III (2:4) und TuS Lendringsen (1:6) reichte es gegen beide nur zu einigen Einzelpunkten. Durch schöne Techniken und starken Willen gewannen Witalij Wedernikow (2 Siege - Ippon für Harai-goshi mit dem Schlussgong und brilliantem O-uchi-gari-Konter) und Daniel Neuenhaus (1 Sieg durch Ko-uchi-maki-komi). Zu spät wachte Daniel Nolting auf, der schon relativ früh in Rückstand geriet und erst im letzten Kampfdrittel seinen Gegner unter Druck setzte.

    Weitere Fotos findet ihr in der Bildergalerie, alle Ergebnisse und Wettkampflisten sowie die Tabelle des 3. Bezirksliga-Kampftages unter www.nwjv.de.

    alt


    Am Sonntag beginn die Winterzeit, und bald ist schon wieder Weihnachten. Daher wird es Zeit, die Termine für die Weihnachtsfeern noch einmal ins Gedächtnis zu rufen bzw. bekannt zu geben. Die Einladungen sind hier bzw. unter Service - Downsloads herunter zu laden und werden beim Training verteilt. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.

    • Sa., 11.12.2010: Weihnachtsfeier der U17 / U20 (Ansprechpartner Christoph G.)
    • So., 12.12.2010: Elterngymnastik  (19.00 Uhr Momenti Italiano, Ansprechpartner Volker)
    • Fr., 17.12.2010: Weihnachtsfeier der Kinder / U11 / U14 (16.30 Uhr Sporthalle Königstr., Ansprechpartner Petra & Nadine)
    • So., 19.12.2010: Weihnachtfeier der Mitarbeiter (persönliche Einladung, Ansprechpartner Volker)

    Am Wochendende (30./31.10.2010) stehen für die Frauen und Männer wieder Liga-Kampftage an. Nachstehend findet ihr noch einmal die Orte und Abfahrtszeiten sowie hinterlegt die Ausschreibungen. Ansprechpartner sind für die Frauen Nadine und für die Männer Dirk. Falls jemand direkt dorthin fahren sollte, sagt er bitte Nadine bzw. Dirk Bescheid.

  • Sa., 30.10.2010: Bezirksliga Männer (3. Kt) in Menden-Lendringsen (Abfahrt 11.30 Uhr)

  • Sa./So., 30./31.10.2010: Zeit-Umstellung auf Winterzeit (eine Stunde länger schlafen)
  • So., 31.10.2010: Landesliga Männer (4. Kt) in Castrop-Rauxel (Abfahrt 9.15 Uhr Sporthalle Königstr.); Landesliga Frauen (4. Kt) in Bottrop (Abfahrt 12.00 Uhr Sporthalle Königstr.)

  • Und am kommenden Wochenende (05.-07.11.2010) folgen die Ausrichtung des BoT U16m mit Umstellungen des Trainings und einem Lehrgang am Freitag davor sowie ein Liga-Kampf am Sonntag. Auch hier noch einmal die Übersicht:

  • Fr., 05.11.2010: kein Training 16.30 Uhr in der Sporthalle Königstr. (wegen eines Zirkus-Projekts der Grundschule), Training 18.00 Uhr und Wettkampf-Lehrgang mit Slavko Tekic 19.30 Uhr in der Sporthalle Im Sportpark; Aufbau zum BoT U16m ab 17.00 Uhr in der Sporthalle Im Sportpark

  • Sa., 06.11.2010: Ausrichtung des BoT U16m in der Sporthalle Im Sportpark

  • So., 07.11.2010: Landesliga Männer (5. Kt) in Dortmund (Abfahrt 9.00 Uhr Sporthalle Königstr.)

  • Äußerst spannend verlief das heutige Viertelfinale der Bundesliga Männer in Witten. Das Team der SUA Witten, das Christoph aufgrund seiner Verletzung nur anfeuernd unterstützen konnte, schlug JC Ettlingen nach sehenswerten Kämpfen mit 5:5/39:37. Witten steht damit im Halbfinale und kämpft dort gegen JC Leipzig. Fotos findet ihr wie immer auf der Homepage www.judo-nrw.de.