Events

Das heutige Training wurde von Stefan Struckmeier, erfolgreicher Wettkämpfer und Trainer aus Herford, geleitet. Damit bedankte er sich für die Teilnahme seiner Schützlinge an der Danvorbereitung des Kreises Bo/En bei uns und erfreute die heimischen Trainingsteilnehmer/innen.

Den DSC-Kids bieten wir am Sonntag, dem 19.11.2917, von 9.00 - 13.00 Uhr einen „sportlich nassen“ Vormittag im Revierpark Gysenberg. Für 2,- € Eigenanteil können alle jüngeren DSC-Judoka bis einschließlich 12 Jahre mit ihren Judofreunden für 4 Stunden das komplette Spaßbad des LAGO Herne zum Plantschen, Schwimmen, Rutschen und Toben nutzen. Natürlich sind Betreuung und „Bespaßung“ wie immer inklusive. Wer möchte, kann sich im LAGO von den Trainerinnen und Trainern auch die Schwimmdisziplin des Sportabzeichens abnehmen lassen. Infos und Anmeldungen sind beim Training oder bei Christoph Ganswind und Stefan Schröder erhältlich. Anmeldungen sind bis zum 17.11. beim Training abzugeben, Treffen ist am 19.11. um 8.45 Uhr vor dem neuen LAGO-Eingang.

Wie immer viel Spaß am gemeinsamen Spielen, Toben und Kletten hatten die Väter/Großväter/Onkel und Kinder beim traditionellen Vater-Kind-Sporttag in der Sporthalle Königstraße. Damit ist die Premiere des jungen Papas Freddy als Leiter dieses vierteljährliches Familienevents gelungen. Unterstützt wurde er durch Evergreen Marianne Koßmeier und Kristin. Fotos von Julia findet ihr in der Bildergalerie.
Der nächste Vater-Kind-Sporttag findet am Samstag, dem 02.12.2017, von 10.00 - 12.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße statt. Als Kooperationsveranstaltung des DSC Wanne-Eickel - Judo, des TV Röhlinghausen Kinderturnen, des Familienzentrums Eickel, der Europa-Grundschule Königstraße und des SSB-Sportjugendhauses ist dieses Familiensportangebot offen für alle und kostenlos.

Das traditionelle U12-Event zum Abschluss der Mannschaftssaison fand dieses Mal in der Spielewelt Recklinghausen statt. Direkt nach der Stadtmeisterschaft zogen die Kids von den Flottmannhallen weiter zur Spielewelt, stärkten sich dort mit Obst, Gemüse und Snacks und tobten gemeinsam auf den Trampolinen, Hüpfkissen und anderen Spielgeräten.

Auch an der 12. Internationalen Tübinger Fortbildung nahmen wieder einige Judoka des DSC und der DSC-Teams teil.
Die 13. Auflage des dreitägigen Lehrgangs mit vielfältigem Programm und stets hochkarätigen Referenten, bei dem wie immer zahlreiche Anregungen für alle Bereiche des Judosports mitgenommen und alle Trainer-Lizenzen des DJB (Trainer C, B und A) verlängert werden können, ist bereits terminiert, und zwar am 28.-30.09.2018.

Der Budoka Höntrop und die ev. Kirchengemeinde Höntrop führen unter der Leitung von Eva und Sebastian Strack auch in den Weihnachtsferien 2017/18 eine Familien-Schneesportfreizeit durch, und zwar von Samstag, den 30.12.2017, bis Samstag, den 06.01.2018 in Mauterndorf / Österreich. Skigefahren wird im Hausskigebiet von Mauterndorf und in den Skigebieten der Umgebung inklusive dem Riesenskigebiet Obertauern, die Unterbringung erfolgt wahlweise in der Villa, im Haupthaus von Mausers oder im Hotel Kernwirt. Wie in den Vorjahren werden wieder einige DSC-Judoka als Teilnehmer/innen und Ski-/Snowboard-Lehrer/innen dabei sein. Weitere Infos gibt es u.a. bei Volker. Da die Plätze begrenzt sind, sollten sich Interessierte kurzfristig bei Eva und Sebastian Strack anmelden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Den traditionellen Lehrgang vor dem Bundesoffenen Turnier U17 wird, wie im Vorjahr, Honorar-Bundestrainer Olaf Schmidt leiten (Photo LG 2016). Sein Thema am Freitag, dem 10.11.2017, von 19.30 - 21.15 Uhr in der Sporthalle Im Sportpark wird die Grundkampfkonzeption sein. Anmeldungen zu dem Lehrgang erbitten wir bis zum 06.11.2017 an Jörg Bräutigam (die Teilnehmerzahl ist auf 100 begrenzt). Der Teilnehmerbeitrag beträgt 3,- €, zu zahlen bar vor Ort. Für Judoka des DSC und der DSC-Teams und DSC-Mitarbeiter/innen ist der Lehrgang kostenlos.

Die Jugendfreizeit am Bodensee hat begonnen. Nach der langen Fahrt ist die Gruppe gut in Lindau angekommen und hat gleich ein erstes Bad im Bodensee genommen.

Nach zahlreichen Freizeitaktivitäten tummelten sich die DSC-Jugendlichen am Montag mit Judoka des JC Konstanz in Ravensburg auf der Judomatte.

Zum Abschluss schauten sich die DSC-Judoka am Freitagabend ein Handball-Bundesligaspiel in Konstanz an. Nach staubedingt langer Heimreise traf die Gruppe am Sonntag wohlbehalten gegen 18.00 Uhr zu Hause eintreffen.
Fotos findet ihr in der Bildergalerie, einen ausführlichen Bericht von Kristin unter weiterlesen.

Für die DSC-Judo-Jugendlichen ging es dieses Jahr wieder nach Konstanz an den Bodensee, wo sie im Dojo des Konstanzer Judoclubs untergebracht waren.
Auf dem Programm standen sowohl sportliche Aktivitäten wie auch lockere Programmpunkte zum Entspannen.
Am ersten Tag ging es nach einigen sportlichen Spielen an den Badestrand zum Chillen, Schwimmen und Volleyball Spielen.
Am nächsten Tag stand zuerst ein Besuch der Ravensburger Innenstadt auf dem Programm und danach Judotraining in Ravenburger, wobei sich die DSC-Judoka sehr eifrig mitmischten.
Darauf folgte ein entspannter Tag mit Bummeln in Kostanz.
Wieder sportlich aktiv wurde es am nächsten Tag mit Klettern. Hier traute sich jeder in die Höhe und überwandt auch die schwersten Übungen mit etwas Anstrengung. Mit einem Besuch der Blumeninsel Mainau klang der Tag gut aus.
Donnerstag ging es beim StandUpPaddling nicht nur aufs, sondern auch des öfteren ins Wasser. Hier ließen die Judoka in 2 Stunden eine große Strecke hinter sich und freundeten sich gut mit dem Paddel und dem Brett an.
Nach den beiden sportlichen Tagen folgte eine kleine Städte-Tour mit einem Abstecher in der Schokoladenfabrik, wo der Bauch und der private Schokivorrat aufgefüllt wurde. Abends stand wieder Training an, diesmal beim Konstanzer Judoclub.
Am letzten Tag ging es für die Judoka nochmal aufs Wasser, diesmal mit dem Tretboot. Ein Höhepunkt stand am Abend noch Mal auf dem Programm. Da hieß es dann anfeuern, und zwar den Konstanzer Handball Verein, der sich in der 2. Bundesliga tummelt und zu dessen Spiel die Judoka eingeladen wurden. Trotz Niederlage war die Stimmung bei den Fans am Siedepunkt, was auch an dem ein oder anderen, doch ganz ansehnlichen Spieler gelegen haben kann.
Wie die meisten Abende wurde auch dieser mit einigen Werwolf-Spielen beendet.
Am Sonntag ging es dann wieder bei praller Sonne im "Sauna-Mobil" zurück.

Der traditionelle Kirmesumzug und die Beteiligung daran litten ein wenig unter dem schlechten Wetter. Trotzdem marschierten zahlreiche DSC-Judoka zwischen dem schön gestalteten Festwagen und dem diesmal geschlossenen Cabrio von Dieter Macht fröhlich von Eickel nach Wanne, verteilten Bonbons, Stundenpläne und Werbezettel/Gutscheine und präsentierten unseren Verein und unsere Sportart würdig den zahlreichen Zuschauern am Straßenrand. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

An diesem Samstag, dem 05.08.2017, findet der traditionellen Kirmesumzug statt. Der DSC Wanne-Eickel - Judo e.V. wird wieder mit einem Festwagen und einer Fußtruppe dabei sein, mit dem Festzug von Eickel nach Crange zum Kirmesplatz ziehen und Bonbons und Werbeartikel werfen/erteilen. Teilnehmen können alle Judoka des DSC und der DSC-Teams sowie ihre Angehörigen und Freunde. Bitte kommt möglichst im Judoanzug oder im gelbes Vereins-T-Shirt bzw. schwarzes Vereins-Polo-Shirt und in der schwarzen Mannschaftshose. Treffen ist um 9.00 Uhr an der Sporthalle Königstaße. Der Zug und die Betreuung enden um ca. 13.00 Uhr auf der Cranger Kirmes am Bayernzelt. Dort gibt es für alle Teilnehmer/innen kostenlos Erbsensuppe und einige Kirmesgutscheine.

Die Bonbons sind gekauft und die Werbezettel und Stundenpläne dank der Firma Metzner gedruckt, und der Festwagen der Firma Steinmacher hat bereits eine neue Verkleidung erhalten. Mit Material des Karnevalsvereins KG Gelsenkirchener Narrenzunft 1976 e.V. und natürlich mit vereins- und judospezifischen Motiven wird der Festwagen am Freitag geschmückt. Erste Fotos findet ihr bereits in der Bildergalerie.

   

Facebook  

   

Termine  

   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   
© DSC-Judo.de