Uncategorised

Lange und intensiv bereitete sich Katharina Schmidt mit ihrem Partner Eike Liese und Dirk als Coach auf die Prüfung zum 1. Dan vor. Heute war es nun soweit. Im Landesleistungszentrum Witten absolvierte sie erfolgreich die Prüfung und ist nun berechtigt und verpflichtet, den schwarzen Gürtel zu tragen - herzlichen Glückwunsch.

Ebenfalls mit nur einem kleinen Team und ohne Leichtgewicht reiste das DSC-Tam zum 3. Kampftag der Verbandsliga Frauen nach Bottrop. Gegen TV Mesum konnten Isabell Lipka (-70 kg), Lena Pehlke (-57 kg), Carolin Hillebrand (-63 kg) und Mara Pilarski (-57 kg) punkten. Das reichte aber nur zu einer 4:6-Niederlage. In der Begegnung gegen Gastgeber DJK Adler 07 Bottrop gab es eine 2:6-Niederlagen mit Siegpunkten durch Isabell Lipka (-70 kg) und Mara Pilarski (-57 kg).
Mit 6:6 Punkten steht das DSC-Team nun auf Platz 4 der Verbandsliga-Tabelle. Der vierte und letzte Kampftag wird am Samstag, dem 05.10.2019, in Bocholt stattfinden (Abfahrt voraussichtlich 13.30 Uhr). Gegner werden der Tabellenzweite 1. SC Lippetal sowie Gastgeber und Tabellennachbar JC Kolping Bocholt sein.

Auch in den Ferien und sogar im Urlaub sind DSC-Judoka aktiv. Gleich am ersten Ferientag (13.07.2019) nahm Timo Rutkowski auf Norderney an einem 10 km-Lauf teil. Mit 45:54 Minuten belegte Timo Platz 6 in seiner Altersklasse M30 und Platz 44 insgesamt.

 

Mit nur kleiner Besetzung trat das DSC-Team beim 3. Kampftag der Verbandsliga Männer in Dortmund an. In der 1. Runde besetzte das DSC-Team nur 4 der 5 Gewichtsklassen und erreichte mit deutlichen Siegen durch Stefan Peters (-66 kg) und Benedikt Werner (+90 kg), zwei umkämpften Niederlagen von Timo Rutkowski (-73 kg) nach eigener Führung und Carsten Sewczyk (-90 kg) sowie einem kampflos abgegebenen Kampf lediglich einen 2:3-Zwischenstand. Volles Risiko ging das DSC-Team dann in der 2. Runde und wurde dank erneut starker Einzelleistungen belohnt. Lediglich Carsten Sewsczyk (-90 kg) musste sich seinem kampferfahrenen Gegner geschlagen geben. Thorben Sauer (-66 kg), Timo Rutkowski (-73 kg), Stefan Peters (-81 kg) und Benedikt Werner (+90 kg) punkteten und sorgten für einen 6:4-Mannschaftssieg gegen Gütersloh. Gegen die hochmotivierte Heimmannschaft des 1. JJJC Dortmund verkaufte sich das DSC-Team unter Wert und musste eine etwas zu deutliche 0:10-Niederlage hinnehmen. Zahlreiche Fotos des 3. Verbandsliga-Kampftages findet ihr in der Bildergalerie.
Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 6:6 steht das DSC-Team im Mittelfeld der Verbandsliga-Tabelle. Der vierte und letzte Kampftag findet am Samstag, dem 05.10.2019, als Heimkampf in der Sporthalle Königstraße statt. Zu Gast sein werden der Tabellenzweite JST Herten und Tabellennachbar TV Paderborn.

Die Jugend-Gruppe, hier vor der Abreise zu sehen, ist gut in Echt-Susteren in den Niederlanden angekommen. Wir wünschen viel Spaß bei der Pfingstfreizeit und viel Erfolg beim Internationalen Kaizen-Tournament.
Weitere Infos findet ihr unter weiterlesen.

   
© DSC-Judo.de