Events

Am 05.-07.10.2012 findet, wie bereits angekündigt, die 7. Internationale Tübinger Judo Fortbildung statt. Zu den hochkarätigen Referenten gehören Doppelolympiasieger Waldemar Legien, Slavko Tekic und Gunter Bischof.
Erstmalig besteht die Möglichkeit zur preisgünstigen Schlafsack-Übernachtung in einer Judohalle (beide Übernachtungen für insgesamt 20,- €). Interessenten wenden sich an den Organisator der Tübinger Fortbildung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Sebastian & Eva Strack organisieren alle zwei Jahre in Mauterndorf / Österreich eine Familienskifreizeit als Koopertationsveranstaltung der Kichengemeinde Höntrop und des Budoka Höntrop. Als Ski- und Snowboard-Gebiet stehen das Gebiet in Grosseck-Speiereck und die Skischaukel Obertauern und diverse kleinere Skigebiete zur Verfügung. Unterkunft ist eine sehr schöne Jugendherberge mit großem Gruppen-, Tischtennis-/Kicker-, Discoraum und kleiner Sauerlandschaft. In diesem Winter findet die Skifreizeit vom 26.12. bzw. 29.12.2012 bis zum 05.01.2013 statt. Kurzfristig sind dort noch Plätze frei geworden. Interessenten wenden sich an Volker, entweder dienstags und freitags während des Trainings oder per Mail (Volker.Goessling(at)DSC-Judo.de).

Einen schönen Kirmesumzug erlebte die diesmal recht kleine, aber sehr fröhliche Schar an DSC-Judoka und Eltern. Sie verteilten eifrig DSC-Judo-Stundenpläne und -Handzettel, Bonbons und Popcorn sowie Metzner-Enten und -Leinenbeutel. Neu und schön geschmückt war der von Steinmeister zur Verfügung gestellte Wagen, von dem die Streumaterialien verteilt, Bonbons verteilt sowie die Mitlaufenden und Zuschauenden mit Hits und lokalen Songs beschallt wurden. So wurde unser Verein auch in diesem Jahr beim traditionellen Umzug zu Beginn der Cranger Kirmes würdig präsentiert. Vielen Dank an die Firmen Metzner und Steinmacher für die Unterstützung und an Familie Rutkowski für die tolle Vorbereitung. Erste Fotos sind in der Bildergalerie und auf Facebook zu sehen, weitere folgen.

Am Donnerstagabend (02.08.) ist die inoffizielle Eröffnung der Cranger Kirmes, am Freitag (03.08.) der erste offizielle Kirmestag und am Samstag (04.08.) der Kirmesumzug (Facebook-Termin).
Nach dem Ferientraining (18.30 Uhr Fußball, 19.30-21.15 Uhr Judo) an diesem und am nächsten Freitag (03.08. und 10.08.) und am kommenden Dienstag (07.08.) besteht die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Kirmesbummel.
Wie jedes Jahr so beteiligen wir uns am Samstag (04.08.) mit einem Festwagen und einer möglichst großen Fußgruppe am Kimresumzug. Auch kurzentschlossene Judoka, Eltern und Angehörige können ohne vorherige Anmeldung daran teilnehmen. Die Judoka tragen bitte einen Judoanzug, die Eltern und Angehörigen gelbe (Vereins-)T-Shirts oder schwarze (Vereins-)Polo-Shirts. Treffpunkt ist aus organisatorischen Gründen bereits um 9.00 Uhr am Parkplatz der Grundschule Königstraße. Der Zug endet gegen 13.00 Uhr auf dem Kirmesplatz am Bayerzelt mit dem traditionellen Erbsensuppen-Essen.

An diesem Freitag, den 27.07.2012, werden in London die Olympischen Spiele 2012 eröffnet. Wie immer finden die Judo-Wettbewerbe in der ersten Woche, also vom 28.07.-03.08.2012, statt. An jedem Tag werden jeweils eine Gewichtsklasse der Frauen und der Männer ausgekämpft, beginnend mit den Leichtgewichtsklassen -48 und -60 kg am Samstag (28.7.) bis hin zu den Schwergewichten +78 und +100 kg am nächsten Freitag (3.8.). Die Vorkämpfe laufen von 10.30 - 13.30 Uhr und die Finals von 15.00 - 17.30 Uhr. Alle Infos inklusive der Übertragungszeiten im Fernsehen und im Internet findet ihr u.a. über die Olympia-Rubrik der NWJV- und der DJB-Homepage.

Bei der grandiosen Eröffnungsfeier durften die Judoka im wahrsten Sinne des Wortes Flagge zeigen. Da Judo bei der Olympiade zu den Sportarten mit Teilnehmern und Medaillengewinnern aus den meisten Nationen gehört und die Judo-Wettbewerbe - wie gesagt - gleich in der ersten Olympia-Woche stattfinden, trugen 17 Judoka die Flagge ihrer Nation für ihr Team ins Olympiadestadion - eine tolle Werbung für unseren Judo-Sport.

Eine randvolle Halle und geplantes Chaos gab es heute bei der Siegerehrung der Kreisliga U11. Die Kinder aller U11-Mannschaften des Kreises Bochum/Ennpe tummelten sich bei einem Fragespiel und beim Chaosspiel auf dem Gelände und in der Halle der Grundschule Königstraße und hatten offensichtlichen Spaß an diesem neuen Programm der Abschlussveranstaltung. Für den geselligen Rahmen, vor allem für die zahlreichen Eltern und Betreuer/innen, sorgte die Cafeteria. Das U11-Kampfgemeinschaft DSC/KSV belegte übrigens einen hervorragenden 4. Platz unter den 9 Kreisliga-Teams. Fotos findet ihr in der Bildergalerie und auf der Facebook-Seite des Judo-Kreises Bochum/Ennepe

DSC_5612.JPG10 der 11 Kreise sind mit ihren Auswahlmannschaften beim heutigen Westfalen-Cup U14 in der Sporthalle Im Sportpark am Start. Nach einem Freilos gewann der Kreis Bo/En gegen den Kreis Warendorf/Münster mit 10:3 und danach das Halbfinale gegen den Kreis Herford 13:2. Dritte Plätze erkämpften sich die Kreise Herford mit 9:6 gegen Südwestfalen und Recklinghausen mit 10:5 gegen Steinfurt. Im Finale unter der Boxringbeleuchtung siegte Titelverteidiger Bochum/Ennepe, u.a. mit DSC-Judoka Kai Gollan, mit 8:5 gegen den Kreis Ostwestfalen.
Fotos findet ihr bereits in der Bildergalerie (vielen Dank den Eltern, die ihre Fotos zu Verfügung gestellt haben), alle Ergebnisse auf der NWJV-Homepage. Vielen Dank allen DSC-Mitarbeiterinnnen und -Mitarbeitern für euren Einsatz bei der Ausrichtung des Westfalen-Cups U14 sowie des Westfalen-Kyu-Cups und der Westdeutschen Meisterschaft U14 - eine echte Energieleistung so kurz vor den wohlverdienten Sommerferien.

IMG_1417.JPGDer heutige Westfalen-Kyu-Cup U14 neigt sich dem Ende entgegen. Schon jetzt vielen Dank allen DSC-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiteren für ihren engagierten Einsatz beim Aufbau, in der Organisation, bei der Listenführung und gleich beim Abbau.
Folgende DSC-Kämpfer/innen kamen auf das Siegertreppchen: in der 1. Gruppe der Weiß- bis Orangegurte Patricia Rendel mit dem 2. Platz -44 kg und in der 2. Gruppe der Orange-grün- bis Blaugurte Celina Dattenberg mit dem 2. Platz -63 kg und Kai Gollan mit den 1. Platz -50 kg. Ebenfalls beim Westfalen-Kyu-Cup U14 am Start waren Vivien Vetter (-44 kg) und Maxime Meister (-43 kg).
Damit erobert Kai mit 36 zusätzlichen Punkten Platz 1 der Vereinsrangliste und baut mit insgesamt 101,5 Punkten seine Altersklasseführung aus!
Die Sonderpreise für die schnellsten Ippons erhielten Constanze Peiler, Michaelle Lange, Marcel Bajer und Marek Beck sowie Isa Hagedorn und Michael Schander. Alle Ergebnisse findet ihr auf der NWJV-Homepage, Fotos in der Bldergalerie.

 

Neben der Ruhrolympiade an diesem Donnerstag (07.06.2012) und den Ausrichtungen des Westfalen-Kyu-Cups U14 am 16.06. und des Westfalen-Cups U14 am 23.06.2012 in der Sporthalle Im Sportpark stehen noch weitere Events an.
Am Sonntag, den 01.07.2012, findet in der Sporthalle Königstraße der 1. Kampftag der Landesliga Männer und anschließend die Siegerehrung des Sparda-Bank West-Cups (Kreisliga) U11 statt.
Wie jedes Jahr so beteiligen wir uns auch am Samstag, den 04.08.2012, mit einem Festwagen und einer möglichst großen Fußgruppe am Umzug zur Eröffnung der Cranger Kirmes.
Und in der ersten Herbstferienwoche (08.-12.10.2012) findet die traditionelle Herbstfreizeit auf dem Wofsberg in Nütterden mit Kinderfreizeit und Gruppenhelfer-Lehrgängen statt.
Info- und Anmeldungzettel zu allen Veranstaltungen gibt es beim Training.

 

Nach einer 14-stündigen Odyssee mit 5-stündigem Aufenthalt im und an einem Fastfood-Restaurant bzw. im Abschleppwagen und im ADAC-Büro sowie kurzweiligem Stopp an der Parforceheide sind alle Teilnehmer und Betreuer der Pfingstfahrt heil, aber müde in der Berliner Wettkampfhalle überpünktlich zur Waage (:-)) um 9.00 Uhr angekommen.
Im ersten Durchgang gingen die U17er Milena Becker (- ca. 63 kg), Florian Hüttel (- ca.50 kg), David Moczarski und Kevin Klaebe (- ca. 78,6 kg) und Eike Liese (- ca. 88,1 kg) an den Start. Hier konnten Eike und Kevin in ihren 4er bzw. 5er Pools 2 Kämpfe für sich entscheiden und wurden Dritter und Zweiter! David war dreimal siegreich und schnappte sich Platz 2. Flo gab seine beiden ersten Kämpfe unnötig ab, war er in seinem dritten und vermeintlich schwersten Kampf siegreich und wurde damit Turnierdritter. Nur einen, aber dafür äußerst harten Kampf hatte Milena zu bestreiten. Gegen ihre deutlich kräftigere Gegnerin setzte sie sich stark zur Wehr und ging sogar mit Yuko-Wertung für eine Gegendrehtechnik in Führung. Kurz vor Kampfende überraschte ihre Gegnerin sie mit einer Einhängetechnik von außen und glich aus. Der gleiche Ansatz brachte der Gegnerin noch einen Waza-ari ein, so dass Milena leider knapp unterlag, aber einen hart verdienten 2. Platz mit nach Hause nimmt! Emma Hundertmarkt durfte aufgrund eines zweifachen Bänderrisses nicht kämpfen.
Eine Auswahl von Fotos befinden sich in der Bildergalerie

   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   

Termine  

   
© DSC-Judo.de