Ergebnisse

Am gestrigen Dienstag nahmen Fabian Hermann, Thaddäus van Doesburg, Angelie Weißgerber, Jan Philipp Neßmund und Luca Schmidhuber an der letzten Vereinsgürtelprüfung dieses Jahres teil. Sie alle zeigten ordentliche Leistungen und sind nun berechtigt und verpflichtet, den weißgelben Gürtel zu tragen - herzlichen Glückwunsch.
Die nächste Gürtelprüfung findet vor den Osterferien am Freitag, den 11.04.2014, statt. Dafür beginnt die Vorbereitung mit dem ersten Trainingstag 2014 am Freitag, den 10.01., um 16.30, 18.00 und 19.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße bzw. mit dem ersten Prüfungstraining 2014 am Montag, den 13.01., um 16.30 und 17.45 Uhr im Judoraum der Sporthalle im Sportpark.

Als letzte Kreismaßnahme war das Einzelturnier U9 + U14 heute in der Sporthalle Königstraße recht gut besucht. Vor allem die Kleinen und auch ihre Eltern ;-) zeigten vollen Einsatz auf bzw. an der Matte. In der U9 belegten Erik Gödde und Pia Ciupczyk jeweils Platz 3. Zweiter wurde Ron Mummenhof. Manuel und Fabian Gößling erkämpften sich jeweils den 1. Platz. Danach in der U14 belegten Lilly Thiemann, Mona Mummenhof und Isabella Zeiß jeweils den 3. Platz. Emre Can Özdarcin erkämpfte sich Platz 2 und Celina Dattenberg Platz 1. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

Zum Abschluss der Bezirksliga-Saison hatte das DSC-Team noch mal einen Heimkampf. Dabei lieferten sie sich mit ihren Gegnern des TV Derne und Judoka Rauxel schöne und spannende Kämpfe, leider ohne Mannschaftserfolg. Nach Siegen von Sebastian Strack (-90 kg), Andre Planko (-100 kg) und Johannes Kratzer (-81 kg) und Niederlagen von Eike Liese (-73 kg) und Daniel Neuenhaus (+100 kg) musste sich das DSC-Team mit 3:4 geschlagen geben, da die beiden leichten Gewichtsklassen -60 und -66 kg kampflos abgegeben wurden. Gegen Judoka Rauxel konnten ebenfalls Johannes Kratzer (-73 kg) und Sebastian Strack (-90 kg) punkten. Leider verloren Sascha Illhard (-81 kg), Andre Planko (-100 kg) und Daniel Neuenhaus (+100 kg), und -66 kg wurde wieder kampflos abgegeben, so dass es am Ende eine knappe 2:4-Niederlage ab. Das DSC-Team, in dem konsequent alle Kämpfer eingesetzt wurden, hat damit leider zum Ende der Saison doch noch die rote Laterne bekommen, kämpft aber, wie vorher bekannt, auch 2014 in der Bezirksliga, da gleich zu Saisonbeginn ein Team zurückgezogen wurde.
Zum Abschluss der Mannschaftssaison treten die Männer zusammen mit den Frauen am nächsten Samstag, den 14.12.2013, noch einmal beim traditionalen Mixed-Mannschaftsturnier in Hattingen (Waage 10.00 Uhr Sporthalle Talstr.) an.
Zudem werden die Männer Anfang nächsten Jahres als Mannschaftsaktion zusammen auf´s Eis gehen und hoffentlich nicht nur Fallschule machen, sondern auch Eishockey spielen (Termin folgt).

Mit nur 6 Kämpfern, davon 3 73er und 3 schwere "Jungs", trat das DSC-Team beim 4. Bezirksliga-Kampftag in Dortmund an. Eike Liese, Johannes Kratzer (-90 kg !!!), Sascha Ilhardt, Andre Planko, und Daniel Neuenhaus gaben, betreut von Dirk Liese, alles, mussten sich aber gegen TuS Lendringsen mit 1:6 und gegen den Dortmunder BSV II mit 2:5 geschlagen geben. Die DSC-Punkte erkämpften Evergreen Andre und zweimal Eike.
Am nächsten Samstag, den 07.12.2013, steht nun noch der 5. Bezirksliga-Kampftag an. Mit hoffentlich wieder mehr Kämpfern gilt es, auf eigener Matte gegen den SV Derne 49 und Judoka Rauxel II (Treffen 14.30, Waage 15.00 und Kampfbeginn 16.00 Uhr) für einen ordentlichen Bezirksliga-Abschluss zu sorgen.
Den Saisonabschluss für unsere Männer und Frauen bildet das traditionelle Mannschaftsmixedturnier am 13.12.2013 in Hattingen.

Als Dritt- bzw. Fünftplatzierte der Westdeutschen Meisterschaft hatten Manuel Neumann (+100 kg) und Eva Strack (-78 kg) bei der heutigen Deutschen Meisterschaft in Frankfurt/Oder einen schweren Auftaktkampf. Beide kämpften lange gut mit, mussten sich aber letztlich geschlagen geben. Die harte Auslosung hatte aber zur Folge, dass beide eine Trostrundenchance bekamen, da ihre Gegner Poolsieger wurden. Eva verlor leider auch ihren zweiten Kampf. Gemäß dem olympischen Motto konnte Eva sich dennoch über die Teilnahme und die beiden Kämpfe bei der Deutschen Meisterschaft freuen.
Besser lief es für Manuel. Er gewann zwei Trostrundenkämpfe vorzeitig, einmal mit Haltegriff nach Waazari für Uchi-mata und einmal durch einen schnellen Ippon für Seoi-nage. Gegen den späteren Drittplatzierten Freidenbach griff Manuel mutig mit O-soto-gari an und wurde dabei aber selber mit O-soto abgeschossen. 2 Siege und der 7. Platz +100 kg bei der Deutschen Meisterschaft (bester NRW-Kämpfer seiner Gewichtsklasse) sind ein toller Erfolg auf "Manuels alte Tage". Die Wettkampflisten von Manuel und Eva findet ihr hier, Fotos von Manuel bei der DEM in der Bildergalerie.

Beim heutigen Verbandsjugendtag in Duisburg erhielt Jörg Bräutigam die silberne Ehrennadel des NWJV. In das Amt der stellvertretenden NWJV-Jugendleiterin wurde Silvia Kaese gewählt. Zudem wurde u.a. ein neues Konzept für Talentsichtungs- und Talentförderturniere für Grundschulen und die Orientierungsstufe (5./6. Klasse) auf lokaler Ebene mit einem NRW-weiten Auftakt zum World-Judo-Day am 28.10.2014 vorgestellt. Zur Umsetzung dieser Judo-Sumo- und Judo-Turniere für Schulen (Einzelturniere mit Schulwertung) werden in den 52 politischen Städten und Kreisen in NRW Lehrkräfte für das neue Ehrenamt des/r Schulsportbeauftragten gesucht. In Bochum wird dieses Amt Sebastian Strack bekleiden und in Herne Stefanie Gößling. Weitere Ergebnisse des NWJV-Kongresses (NWJV-Jugendtag plus Workshops und Jugendsprechertag) sind der NWJV-Homepage zu entnehmen.

Für die heutige Westdeutsche Meisterschaft der Frauen und Männer in Wattenscheid hatten sich aus den DSC-Teams Julian Kreysler, Julia Blatt, Eva Strack, Katharina Schmidt und Manuel Neumann qualifiziert. Julia und Katharina schieden vorzeitig aus. Nach seinem Auftaktsieg musste sich Julian zweimal geschlagen und mit Platz 9 zufrieden geben. Manuel erkämpfte sich mit 2 Siegen Platz 3 und damit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Eva verpasste nach ihrem Auftaktsieg mit Platz 5 zwar knapp die Medaillenränge, kann aber durch den Verzicht ihrer Gegnerin aus dem kleinen Finale ebenfalls zur DEM F/M am nächsten Samstag in Frankfurt/Oder fahren.

Nur 5 Jungenmannschaften und 1 Mädchenmannschaft gingen bei der heutigen Bezirksmannschaftsmeisterschaft U18 in Hattingen an den Start. Zusammen mit Budoka Höntrop stellte der DSC ein Jungenteam, in dem alle Kämpfer zum Einsatz kamen. Leider musste sich die KG DSC/Höntrop gegen die anderen Teams geschlagen und mit Platz 5 zufrieden geben. Es kämpften Justin Steil, Steven, Jan Schmidt, Victor Wollenweber, Luca Kühn, Kai Gollan, Eike Liese, Justus Warkentin, Kevin Klaebe, David Mocarski, Nico Noerenberg, Max Schmidt. Für die Ehrenpunkte der KG DSC Wanne-Eickel / Budoka Höntrop sorgten Justin und David.

Mit sehr großem Aufgebot ging das DSC-Team in den heutigen Doppelheimkampf der Bezirks- und Landesliga. Das Team wurde in den 4 Mannschaftsbegegnungen so aufgestellt, dass alle einsatzfähigen Männer kämpften. In der Bezirksliga musste sich das DSC-Team gegen TuS Eichengrün Kamen mit 2:20 / 20:40 und gegen TV Attendorn mit 2:5 / 17:47 geschlagen geben. Für die DSC-Punkte sorgten Tomasz Szatan und Sebastian Strack sowie zweimal Daniel Neuenhaus. In der Landesliga beim Duell der Gäste gab Judoka Rauxel gegen BSV Dortmund die letzten 4 Kämpfte kampflos und damit den ganzen Mannschaftskampf mit 0:7 ab, da sich das Rauxeler Team durch eine in ihren Augen ungerechtfertigte Disqualifizierung von den Kampfrichtern benachteiligt fühlte. Konsequenter- und kollegialerweise gab Judoka Rauxel dann auch die Begegnung gegen uns kampflos mit 0:7 verloren, um den Aufstiegskampf nicht zu verfälschen. So kam es am Ende zum entscheidenden Aufstiegsduell des DSC als Tabellendritter gegen Tabellenführer BSV Dortmund. Leider musste sich das DSC-Team nach knappen Kämpfen mit 2:5 / 15:45 geschlagen und letztlich mit dem 3. Tabellenplatz zum Ende der Landesliga-Saison zufrieden geben. Zum DSC-Team beim heutigen Heimkampf gehörten Eike Liese, Lukas Bardischewski, Tomasz Szatan, Sebastian Strack, Dennis Schlüter, Daniel Neuenhaus, Julian Kreysler, Stefan Peters, Stefan Schröder, Jens Kaßubeck, Daniel Nolting, Benedikt Werner, Eike Liese, Andre Thom und Andre Planko. Nun stehen noch 2 Bezirksliga-Kampftage am 01.12.2013 in Dortmund und am 07.12.2013 auf eigener Matte sowie eventuell das Mannschaftsmixedturnier am 14.12.2013 in Hattingen aus.

Nach langer und intensiver Vorbereitung absolvierte Maike Queda heute in Haltern die Prüfung zum 1. Dan, und dies erfolgreich. Mit ihrem Partner Johannes Kratzer zeigte Maike gute Leistungen in der Nage-no-kata und den übrigen Prüfungsteilen und ist nun berechtigt und verpflichtet den schwarzen Gürtel zu tragen - herzlichen Glückwunsch.

   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   

Termine  

   
© DSC-Judo.de