Die offene Westdeutschen Meisterschaft der Frauen & Männer an diesem Wochenende in Lippetal war der erste Judo-Wettkampf auf nationaler Ebene seit vielen Monaten.
Gestern startete dabei Julian Kreysler und schlug sich in der mit 21 Teilnehmern -73 kg stärksten besetzten Gewichtsklasse achtbar. Nach seiner Auftaktniederlage gegen den späteren Westdeutschen Meister Vincent Wienecke besiegte er in der Trostrunde Nils Burghardt. Die anschließende Niederlage gegen Justin Kappes bedeutete Rang 9 für Julian.
Julians Freundin Nora Naeve vom JC Hagen erkämpfte sich -57 kg nach ihrer Auftaktniederlage gegen die spätere Westdeutsche Meisterin Sophie Püschel mit 3 Siegen Platz 3 und damit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Stuttgart.
Eva Strack und Katharina Schmidt starteten heute in der Gewichtsklasse -78 kg. Nach einem Freilos hatte Eva 3 Kämpfe, die alle erst im Golden Score entschieden wurden. 2 Niederlagen und 1 Sieg brachten Eva auf Rang 5 und damit auf den Nachrückerplatz für die Deutsche Meisterschaft, der ihr aufgrund der Absage einer Qualifizierten die Teilnahme an der DEM ermöglicht. Katharina verlor ihre beiden Kämpfe und belegte Rang 7.

Leider konnte Eva Strack krankheitsbedingt am 04.09.2021 in Stuttgart nicht an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen und schied die ebenfalls krankheitsgeschwächte Nora Naeve bei der DEM nach 2 Niederlagen vorzeitig aus.

   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   

Facebook  

   

Termine  

   
   
© DSC-Judo.de