Ergebnisse

Zum 2. bzw. 3. Kampftag der Bezirksliga U16 mussten die Mädchen und Jungen am gestrigen Mittwochabend nach Siegen reisen. Dabei schlug die Mädchen-Kampfgemeinschaft DSC Wanne-Eickel / Judoka Rauxel die Kampfgemeinschaft TV Freudenberg / JF Siegen-Lindenberg deutlich mit 8:2 / 71:17. Auch die DSC-Jungen kämpften tapfer, aber leider nicht so erfolgreich. Wie immer deutlich jünger und leichter als ihre Gegner musste sich das DSC-Team gegen TV Salzkotten mit 4:6 / 40:60 und gegen JF Siegen-Lindenberg mit 4:5/47:40 knapp geschlagen geben. Fotos findet ihr in der Bildergalerie, ein Bericht folgt.
Anschließend kamen die Jugendlichen der beiden U16-Teams zum Pizza-Essen und zur Filmnacht in die Sporthalle Königstraße, um am heutigen Morgen fast geschlossen direkt zum Hallenfußball-Turnier in die Sporthalle Im Sportpark weiter zu ziehen. Heute Nacht wird dann sicherlich Komaschlafen angesagt sein.
Die Mädchen beschließen die Bezirksliga-Saison U16 am 21.05.2016 in Bochum-Höntrop, und die Jungen haben noch 2 Kampftage, den 4. am 12.05.2016 ebenfalls in Bochum-Höntrop und den 5. als Heimkampf am 21.05.2016 in der Sporthalle Königstraße.

Am heutigen 1. Kampftag der Oberliga Frauen waren der Brander TV und unser Nachbarn Kentai Bochum zu Gast in der Sporthalle Königstraße. Leider gab es dabei gegen die Aachener Bundesliga-Reserve eine deutliche 1:6- und gegen Kentai eine äußerst knappe 3:4-Niederlage.
Einen detailierten Bericht von Jessy findet ihr unter weiterlesen,
alle Ergebnisse und die Tabelle der Oberliga Frauen auf der NWJV-Homepage und einige Fotos in der Bildergalerie.
Am 22.05.2016 fährt das DSC-Team zum 2. Kampftag nach Duisburg.

Die Sporthalle Königstraße war voll beim Doppel-Heimkampftag der Bezirksliga U16w + U16m. Hoch motiviert und engagiert kämpften die großteils sehr jungen und leichten DSC-Judoka. Die Mädchen der Kampfgemeinschaft DSC Wanne-Eickel / Judoka Rauxel konnten in der Auftaktbegegnung gegen BSC Linden mit 7:3 ihren ersten Mannschaftserfolg feiern, während die DSC-Jungen sich gegen PSV Bochum 0:10 geschlagen geben mussten. In den zweiten Begegnungen mit DSC-Beteiligung verloren die Mädchen mit 1:9 gegen Kentai Bochum, während die Jungen gegen TV Freudenberg mit 7:3 ihren ersten Mannschaftssieg einfuhren.
Einige Fotos findet ihr in der Bildergalerie, Details zu den Kämpfen folgen. Alle Ergebnisse und die Tabelle der Bezirksliga U16m und U16w findet ihr auf der NWJV-Homepage.

Derbystimmung kam beim zweiten Kampftag der Kreisliga U12 in den Flottmannhallen in Herne auf, und das verjüngte DSC-Team feierte dabei seinen ersten Mannschaftserfolg. Zwar ging die Auftaktbegegnung gegen die Kampfgemeinschaft TV Gerthe / Catsroper TV denkbar knapp mit 5:6 verloren, doch konnte das DSC-Team gegen die Kampfgemeinschaft KSV Herne / Hiltroper TV mit 7:4 besiegen. In der Staffel belegten die DSC-Judoka leider mit einem Punkt Unterschied nur Platz 3. 26 Punkte war der Lohn für einen guten Kampftag.
Die Mannschaft des DSC, die an diesem Tag in den brandneuen Mannschafts-Shirts auftrat, bestand aus folgenden Kindern: Christian Madej, Quirin Dietz, Adrian Blaskan (-26 kg), Fabian Möller, Cornelius Richter (-30 kg), Fabian Gößling (-34 kg), Jonathan van Doesburg, Silas Dippel (-42 kg), Philip Kuster und Marc Uwe Möllenkamp (+42 kg) bei den Jungen sowie Charlotte Fahrenthorn (-26 kg), Carla Martin, Tabea Langkau (-30 kg), Pia Ciupczyk (-34 kg), Merit Eckert (-38 kg), Hannah Lumma, Lena Tunkel (-42 kg) und Alina Stöckmann (+42 kg) bei den Mädchen, unterstützt durch den zurzeit verletzten Manuel Gößling (-34 kg).
Einige Fotos findet ihr in der Bildergalerie, hier zahlreiche Fotos und Videos von Volker Dietz, die Tabelle auf der NWJV-Homepage und Details zu den Kämpfen unter weiterlesen.

Das kleine und junge DSC-Team trat heute beim 1. Kampftag der neuen Bezirksliga U16 der Jungen im Landesleistungszentrum Witten-Annen an. Leider konnten nur 4 der 5 Gewichtsklassen, die jeweils zweimal in einer Mannschaftsbegegnung ausgekämpft werden, besetzt werden. Beim Auftakt gegen den Gastgeber SUA Witten gab es eine deutliche 0:8-Niederlage. Wesentlich spannender war der 2. Mannschaftskampf gegen TuS Iserlohn, der denkbar knapp mit 4:5 verloren ging. Leider gab es auch in der letzten Begegnung gegen den Werler TV für das DSC-Team eine deutliche 1:9-Niederlage. Im DSC-Team der U16 kämpften Philip Madej, Emre Can Özdarcin, Thaddeus van Doesburg und Moritz Marquardt, unterstützt von dem noch zu leichten Tim Sippel.
Der nächste Bezirksliga-Kampftag U16 findet am nächsten Samstag, den 30.04.2016, als Doppel-Heimkampftag der Jungen (2. Kt) und Mädchen (1. Kt) statt (Treffen 12.30). Unmittelbar danach starten die Frauen ebenfalls mit einem Heimkampf in die Oberliga-Saison (Treffen 15.30 Uhr).

Spannend ging es zu beim 1. Kampftag der Kreisliga U12 in Castrop-Rauxel. Die Teams der SUA Witten und der Kampfgemeinschaft Judoka Rauxel / Judoka Wattenscheid und unser Team lieferten sich heiße Kämpfe bei den Mannschaftsbegegnungen und bei den Freundschaftsbegegnungen und im Staffel-Wettbewerb. Demzufolge dauerte der Kampftag trotz reibungsloser Abwicklung länger als gewohnt. Das verjüngte DSC-Team hielt in den Top-Begegnungen der Kreisliga, die gleich am 1. Kampftag anstanden, wie in den Vorjahren gut mit, musste sich diesmal aber leider gegen SUA Witten mit 3:8 und gegen die KG Rauxel / Wattenscheid mit 4:8 geschlagen geben. Im abschließenden Staffelwettbewerb nutzte der Ausrichter KG Rauxel / Wattenscheid denn Heimvorteil durch einen interessanten und anspruchsvollen Rollbrett-Teil in der Staffel. Unser wie immer großes Team belegte dahinter und vor der SUA Witten Platz 2. Insgesamt sammelte das DSC-Team an diesem 1. Kampftag 6 Punkte für die Kreisliga-Wertung. 
Im DSC-Team kamen am 1. Kreisliga-Kampftag folgende Judoka zum Einsatz: Charlotte Fahrenthorn, Carla Martin, Tabea Langkau, Pia Ciupczyk, Merit Eckert, Hannah Lumma, Leandra Dupin, Alina Stöckmann und Lena Tunkel sowie Quirin Dietz, Leo Darwiche, Christian Madej, Cornelius Richter, Fabian Möller, Marc.Uwe Möllenkamp, Jonathan van Doesburg, Silas Dippel, Noah Schilling und Philip Kuster.
Fotos findet ihr in der Bildergalerie, der Bericht der Trainer folgt. Der 2. Kampftag der Kreisliga u12 findet gleich nächsten Samstag, den 30.04.2016, beim KSV Herne in den Flottmannhallen statt (Treffen 9.45 Uhr vor Ort).

Beim heutigen Westfalen-Einzelturnier der U15 in Witten-Durchholz stehen 4 DSC-Judoka auf der Matte. Um das vereinsinterne Dauerduell mit Tim Sippel zu vermeiden, ging Philip Madej in der höheren Gewichtsklasse -43 kg an den Start. Nach seinem Auftaktsieg und einer Niederlage in der zweiten Runde kämpfte er sich mit 4 Siegen erfolgreich durch die Trostrunde und belegte Platz 3. Tim Sippel kämpfte sich in der Gewichtsklasse -40 kg mit 3 Siegen ins Finale, das er verlor. Mit Platz 2 holte auch er eine Medaille bei diesem gut besetzten Turnier der 3 Bezirke Arnsberg, Detmold und Münster. Elena Betken und Lene Wasko kämpften beide in der Gewichtsklasse -44 kg. Lene musste sich zweimal geschlagen und mit Platz 9 zufrieden geben. Elena kämpfte sich nach ihrer Autaktniederlage mit 2 Siegen ins kleine Finale, das sie verlor. Sie belegte Platz 5. Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

In einem sehr starken Teilnehmerfeld der Ü35 +100 kg mit ehemaligen Bundesliga-Kämpfern und WM-Medaillengewinnern kämpfte Manuel Neumann bei der Veteranen-DEM in Berlin gut mit. Zwar verlor er seine ersten beiden Kämpfe und auch den letzten Kampf trotz Wazaari-Führung. Doch brachte der Sieg in seinem dritten Kampf Manuel den 3. Platz der Klasse +100 kg M2 und damit erneut eine Medaille bei der Deutschen Meisterschaft Ü30. Einige Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

Kondition und Routine bewies Andre Planko-Will beim landesweiten Senioren-Cup in Bochum. Im Halbschwergewicht (-99,3 kg) der reifen Senioren Ü50 absolvierte er vier Kämpfe. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen belegte Andre Platz 3.

Am Kreiseinzelturnier U9/U12 der beiden Judokreise Bochum/Ennepe und Unna/Hamm/Dortmund in Bochum-Wattenscheid nahmen nur einige DSC-Judoka teil, diese allerdings erfolgreich. In der U9 erkämpften sich Carla Martin mit einem Sieg und einer Niederlage Platz 2 und Jordan Kubicki mit 2 Siegen und 2 Niederlagen Platz 3. Ebenfalls auf den 3. Platz erreichte David Domeinski, der mit drei Niederlagen noch Lehrgeld bezahlen musste. In der U12 erkämpften Pia Cupcyk und Merit Eckert jeweils zwei Siege und eine Niederlage. Pia erreichte damit Platz 1 und Merit Platz 2. Lena Tunkel musste sich dreimal geschlagen geben und belegte Rang 3. Details findet ihr unter weiterlesen, Fotos in der Bildergalerie.

   

Facebook  

   

Termine  

   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   
© DSC-Judo.de