Ergebnisse

Engagierte Kämpfe lieferten sich die Nachwuchsjudoka des DSC und KSV bei der heutigen Herner Stadtmeisterschaft 2016 in der Sporthalle Königstraße. Auch die übrige Zeit verbrachten die Kids aktiv auf dem Kletterparcours und dem Minitrampolin.
Den Titel des Herner Stadtmeisters bzw. der Herner Stadtmeisterin erkämpften sich Charlotte Fahrenthorn, Pia Ciupczyk, Hannah Lumma, Lene Walsko, Lenya Drewes, Franziska Will, Joe Walter, David Domeinski, Quirin Dietz, Fabian Gößling, Lars Wemmer und Marc Uwe Möllenkamp.
Vizestadtmeister/innen wurden Sophie Weißer, Marlene Emily Schwerdtner, Merrit Eckert, Rahel Langkau, Kristin Sielhorst, Carolin Hillebrand, Daniel Domeinski, Luca Marcinkowski, Christian Madej, Felix Kretke, Manuel Gößling und Andreas Simadopoulos.
Dritte Plätze belegten Carla Martin, Tabea Langkau, Leandra du Pin, Charlotte Dorka, Charly Walter, Paul Kretke, Fabian Möller, Silas Dippel und Luca Scherz, vierte Plätze Sophia Groenewold, Alina Stöckmann, Lena Bentkowski und Niklas Jakob und fünfte Plätze Martha Sarbok und Lina Marie Kulik.
Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

Die Mädchen hatten sich als Kampfgemeinschaft mit Judoka Rauxel für die Westdeutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft U15 qualifiziert. Bei der WdVMM U15 am Samstag in Mönchengladbach verpassten sie knapp eine Medaille. Ihren Auftaktkampf gegen den JC Datteln gewannen sie mit 4:2. Gegen Titelverteidiger und späteren Sieger 1. JC Mönchengladbach gab es eine 1:6-Niederlage. Im Kampf um Platz 3 unterlagen sie JC Hennef knapp mit 2:4 und belegten so Platz 5. In der erfolgreichen Kampfgemeinschaft (Foto des Teams der BVMM und der WdVMM) kämpften bei der WdVMM U15 mit Lene, Pia, Rahel und Carolin 4 DSC-Judoka.
Die DSC-Jungen, die sich ebenfalls für die WdVMM U15 qualifiziert hatten, verzichteten dort ersatzgeschwächt auf einen Start. 

Für die Westfalen Einzelmeisterschaft U13 hatten sich 6 DSC-Judoka qualifiziert. Seyhan Ceylan (-31 kg) und Fabian Gößling (-34 kg) mussten sich nach einem Freilos und 2 Niederlagen mit Platz 7 zufrieden geben. Auch Tim Sippel (-40 kg) verpasste nach 1 Sieg und 2 Niederlagen mit Platz 5 knapp das Treppchen. Besser lief es für Manuel Gößling (-37 kg) und Lene Wasko (-48 kg). Beide konnten 2 Siege einfahren und mussten sich nur einmal geschlagen geben. Damit erkämpfte sich Manuel Platz 3 und Lene Platz 2. Philip Madej, der sich ebenfalls für die WfEM u13 qualifiziert hatte, konnte leider verletzungsbedingt nicht antreten.

Das DSC-Team fuhr beim 3. Kampftag der Landesliga Männer auf eigener Matte mit 6:1/60:10 gegen das Judoteam Ostwestfalen II und 4:3/35:30 gegen JC Holzwickede 2 weitere Mannschaftssiege ein. Für die DSC-Punkte sorgten je zweimal Stefan Peters, Franck Foutou und Benedikt Werner und je einmal Partick Szatan, Sebastian Schmidt, Julian Kreysler und Jens Kaßubeck. Die Wettkampflisten und in Kürze auch Fotos findet ihr in der Bildergalerie, die Tabelle auf der NWJV-Homepage.
Nun kommt es am 12.11.2016 beim Landesliga-Heimkampf zum Saisonende zum Showdown um die Meisterschaft gegen das ebenfalls noch ungeschlagene Team von JV Siegerland.

10 DSC-Judoka hatten sich bei der KEM U13 für die Bezirkseinzelmeisterschaften U13 qualifiziert, aber nur 6 von ihnen traten heute bei der BEM U13 in Lünen an. Diese 6 DSC-Judoka konnten sich alle erneut platzieren und für die Westfalen-Einzelmeisterschaft U13 am nächsten Sonntag, den 25.09.2016, in Münster qualifizieren.
Lene Wasko (-48 kg), Seyhan Ceylan (-31 kg), Fabian Gößling (-34 kg) und Manuel Gößling (-37 kg) erkämpften sich jeweils mit 3 Siegen und 1 Niederlage Platz 3. Nach 2 Siegen standen Tim Sippel (-40 kg) und Philipp Madej (-43 kg, fehlt auf dem Foto) im Finale, mussten sich dort aber geschlagen geben und belegten jeweils den 2. Platz. 

Auch beim heutigen 1. Kampftag der Bezirksliga in Lünen trat das DSC-Team in großer Besetzung an. Alle kämpften, unterstützt durch die Mannschaftskollegen, mit großem Ehrgeiz. Eine knappe 3:4-Niederlage gab es gegen Schwelm gab es mit Siegen von Christopher Hanning, Stefan Domeinski und Kai Gollan und Niederlagen von Timo Rutkowski, Andre Planko, Thorben Sauer und Maik Steppeler. Gegen die gut aufgestellte Heimmannschaft aus Lünen konnten nur Stefan Domeinski und Patryck punkten. Leider mussten sich Maik Steppeler, Stefan Schröder, Andre Planko, Thorben Sauer und Felix Landmann in ihren Kämpfen und das DSC-Team mit 2:5 geschlagen geben.
Weiter geht es am nächsten Sonntag, den 25.09.2016, mit einem Heimkampf (Kt. 3) der Landesliga Männer. Am Samstag, den 12.11.2016, finden dann der vierte und letzte Kampftag der Landesliga Männer und der zweite Kampftag der Bezirksliga als Doppel-Heimkampf morgens statt.

Bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft U15 in Lünen traten die Mädchen in einer Kampfgemeinschaft mit Judoka Rauxel an. Mit einem 4:3 Sieg gegen Dortmund und Niederlagen gegen SUA Witten (2:6) und Kentai Bochum belegten sie Platz 3. Die Jungen mussten gegen die KG Holzwickede/Dortmund eine denkbar knappe 4:4/31:40-Niederlage hinnehmen und sich mit 2:6 gegen die SUA Witten geschlagen und mit Rang 3 zufrieden geben. Beide Teams qualifizierten sich für die Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaft U15 am 01.10.2016 in Mönchengladbach. Erste Fotos findet ihr hier, weitere Fotos und Details zur BVMM U15 folgen.

Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft U10 in Lünen erkämpften sich alle DSC-Judoka Medaillen. Hannah Lumma -40 kg mit 2 Siegen und Carla Martin mit 5 Siegen erkämpften sich den 1. Platz. Alina Stöckmann belegte nach 2 Niederlagen Platz 3. Bei den Jungen erkämpften sich -27 kg Quirin Dietz mit 3 Siegen und 1 Niederlage Platz 2 und Christian Madej mit 2 Siegen und 1 Niederlage Platz 3.
Fotos findet ihr in unserer Bildergalerie und hier, einen ausführlichen Bericht unter weiterlesen.

Sehr ordentliche Leistungen zeigten Leah Rutkowski und Geburtstagskind Thomas Gutt heute bei der landesweiten Danprüfung im Leistungszentrum Witten. Sie bestanden die Prüfung wie auch die anderen Judoka, die sich bei uns vorbereitet haben, und sind nun berechtigt und verpflichtet, den schwarzen Gürtel zu tragen - herzlichen Glückwunsch.

Wiederum mit einem großen Aufgebot trat das DSC-Team zum 2. Kampftag der Landesliga in Bochum an. Angefeuert von den Teamkameraden und Fans erkämpften sich die DSC-Judoka gegen Judoka Rauxel einen 7:0- und gegen Kentai Bochum einen 5:2-Sieg. Für die DSC-Punkte sorgten gegen Judoka Rauxel Patryk Szatan, Stefan Peters, Julian Kreysler, Sebastian Schmidt, Daniel Nolting, Jens Kaßubeck und Benedikt Werner und gegen Kentai Bochum Patryk Szatan, Stefan Peters, Julian Kreysler, Sebastian Schmidt und Benedikt Werner. Franck Foutou und Papa Sebastian Strack mussten sich leider geschlagen geben. Neben den genannten Kämpfern gehörten Christopher Hanning, Thorben Sauer, Timo Rutkowski, Eike Liese, Kai Gollan, Andre Planko, Stefan Domeinski und Dirk Liese zum erfolgreichen DSC-Mannschaftskader des 2. Landesliga-Kampftages. Das DSC-Team hat durch die beiden Siege mit nun 8:0-/22:5-Punkten die Tabellenspitze der Landesliga übernommen.
Weiter geht es mit dem 1. Kampftag der Bezirksliga am kommenden Sonntag, den 18.09.2016, in Lünen (Abfahrt 8.45 Uhr) und mit dem Landesliga-Heimkampf (Kt. 3) am Sonntag, den 25.09.2016, in der Sporthalle Königstraße (Treffen 9.30 Uhr).

   

Facebook  

   

Termine  

   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   
© DSC-Judo.de