Ergebnisse

Nach Köln fuhren die Männer zu einem Freundschaftskampf gegen das Team des TV Delbrück (Verbandsliga Rheinland). Das kleine DSC-Team, das nur fünf einsatzfähige Kämpfer hatte, musste sich dem großen und starken Team des Gastgebers mit 3:7 geschlagen geben. Die DSC-Punkte erkämpften Timo, Kai und Patryk. Viel wichtiger als das Ergebnis war dabei, dass das DSC-Team den neuen Modus der Mannschaftsbegegnungen in 5er-Teams mit 2 Durchgängen erprobte und nach den neuen Wettkampfregeln kämpfte. Randoris rundeten die gelungene Mannschaftsaktion zur Vorbereitung auf die Verbandsliga Westfalen ab.

Zum Auftakt der Bezirksliga U16w schlug sich die Kampfgemeinschaft Judoka Rauxel / DSC Wanne-Eickel beim Großkampftag in Witten hervorragend. Gegen die Kampfgemeinschaften Budoka Höntrop / 1.JJJC Hattingen und Kodoka Olsberg / TuS Oeventrop erkämpften sich die Castroper und Wanne-Eickeler Mädchen zwei klare 9:1-Siege, und gegen den Gastgeber SUA verloren sie denkbar knapp mit 4:6. Bei den 3 Mannschaftsbegegnungen, die nach den neuen Regeln in 5er-Teams mit 2 Durchgängen ausgetragen werden, kamen in der KG DSC/Rauxel die DSC-Kämpferinnen Lene Wasko (-47 kg) sechsmal, Lenya Drewes (-60 kg) viermal und Carolin Hillebrand (+60 kg) einmal zum Einsatz. Lene konnte dabei 4 Siege und Lenya 1 Sieg zum erfolgreichen Abschneiden des Teams beitragen. 

Erneut konnte sich Manuel Neumann bei der heutigen Deutschen Meisterschaft Ü30 in Wiesbaden eine Medaille erkämpfen. Im Auftaktkampf musste er sich gegen Marcus Kaiser aus Aschaffenburg geschlagen geben. Mit dem anschließenden Sieg gegen Kai Illmann aus Giesheim sicherte sich Manuel in der Wettkampfklasse 2 (Ü35) +100 kg den 3. Platz.

Bei der Gürtelprüfung vor den Osterferien zeigten 19 DSC-Judoka ihr Können. Die beiden Prüfungskommissionen waren durchweg sehr zufrieden mit den Leistungen, so dass alle Prüflinge bestanden und nun die nachfolgend genannten Gürtelfarben tragen.
weiß-gelb: Luca Marcinowski, Anastasia Chernov, Levi Dietz
gelb: David Domeinski, Sophia Groenewold, Gustav Kleindorf, Joyce Juline Pareja Reina, Gina Göricke
orange: Quirin Dietz, Christian Madej, Carla Martin
orange-grün: Merit Eckert, Andreas Simadopoulos
grün: Thaddäus van Doesburg, Fabian Gößling, Manuel Gößling
blau: Tim Joswig, Carolin Hillebrand, Philip Madej

Bei der heutigen Mitgliederversammlung DSC Wanne-Eickel - Judo e.V. 2017 wurde nach dem Bericht des Vorstandes und der Kassenprüfer der Vorstand entlastet und der neue/alte Vorstand gewählt sowie der Jugendvorstand bestätigt. Das Kurzprotokoll der Versammlung mit den Wahlergebnissen findet ihr unter weiterlesen.

Mit Kristin Sielhorst & Jannis Eckert nahmen zum ersten Mal DSC-Judoka am landesoffenen Kyu-Kata-Turnier in Bonn teil. Vorbereitet und betreut von Dirk präsentierten die Beiden die 1. Stufe der Nage-no-kata und zeigten dabei in den 3 Wertungsdurchgängen ihrer ersten Kata-Turnier-Teilnahme gute Leistungen. Mit 67,9 % der möglichen Punkte erhielten sie nur 6 % weniger als das Siegerpaar und belegten in dem dicht beieinander liegenden Teilnehmerfeld Platz 6.

Bereits beim ersten DJB-Ranglistenturnier des Jahres heute in Bottrop konnte Manuel Neumann das Ticket für die Deutsche Meisterschaft erkämpfen. Mit zwei vorzeitigen Siegen gegen Bulk und Münnich wurde er Poolsieger. Leider verlor er das Halbfinale gegen Garic. So belegte Manuel Platz 3 +100 kg.

Aufgrund ihres Wohnsitzes nahmen mit Lene Wasko und Carolin Hillebrand 2 DSC-Judoka an der Bochumer Stadtmeisterschaft teil. Beide holten sich durch 2 souveräne Siege den Titel ihrer Gewichtsklasse.

Wie angekündigt, sammelten die Mädchen heute beim Bundesoffenen Turnier U15 in Backnang / Baden-Württemberg Wettkampferfahrungen "auf großer Bühne". Lene Wasko musste sich -48 kg zweimal geschlagen geben. Besser lief es bei Lenya  Drewes -57 kg. Zwei Siege und 2 Niederlagen brachten sie beim BoT U15 auf Platz 9.

Eine lange Anreise, ein Mammutturnier und Wettkampferfahrungen in der Auseinandersetzung mit hochkäratigen Gegnern bzw. Gegnerinnen aus anderen Bundesländern - das sind die Erfahrungen, die einige DSC-Judoka zusammen mit der Bezirksauswahl Arnsberg beim heutigen und morgigen Bundesoffenen Turnier U15 in Backnang in Baden-Württemberg sammelten bzw. sammeln. Bei den Jungen kämpfte Phillip Madej (-43 kg) heute zweimal über die volle Zeit, musste sich aber einmal mit Wazaari und einmal mit Shido im Golden-Score geschlagen geben. Die Mädchen kämpfen morgen.

   

Facebook  

   

Termine  

   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   
© DSC-Judo.de