11 Teams aus 7 Judo-Vereinen trafen sich in der Sporthalle Im Sportpark zur 22. Auflage des Hallenfußballturniers am Vatertag. Wie immer ging es durchgehend sehr fair und freundlich zu.
Bei den 3 Jugendteams erspielte sich Kentai Bochum Platz 1. Die DSC-Junioren setzten sich in 3 Duellen knapp gegen die DSC-Jugend durch. In mehreren Einlagenspielen der Kids, unterstützt durch Jugendspieler, behielten die Kids des PSV Oberhausen knapp die Oberhand gegenüber den DSC-Kids.
Auch die Hauptrunde der 6 Senioren-Teams wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgespielt. Das olympische Motto "Dabei sein ist alles" galt für DJK Adler 07 Bottrop. Mit jeweils zwei gewonnen Spielen belegten aufgrund der unterschiedlichen Torverhältnisse der JSC Leichlingen Platz 5, TuS Iserlohn Platz 4 und PSV Oberhausen Platz 3. Den 2. Platz erspielten sich die DSC-Oldies und souveräner Sieger wurde in der gesamten Hauptrunde und im Finale der beiden besten Teams die SUA Witten. Im Spiel des Drittplatzierten PSV Oberhausen gegen Kentai Bochum setzten sich die Kentai-Jugendlichen durch.
Die erfolgreichsten Torschützen des Tages waren Fynn Pieper (Kentai) mit 9 sowie Jens Malewany und Noel Appel (SUA) mit jeweils 7 Treffern.
Das 23. Hallenfußballturnier für Judovereine ist für 2020 bereits geplant, wie immer am Vatertag 11.00 - max. 19.00 Uhr in der Sporthalle Im Sportpark in Herne.

   

Facebook  

   

Termine  

   
   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   
© DSC-Judo.de