Heute gingen Philip Madej, Manuel Gößling und Lene Wasko beim Landesoffenen Turnier U15 in Essen an den Start. Philip und Manuel kämpften in der mit 25 Teilnehmern quantitativ und auch qualifiziert stärksten Gewichtklassen -50 kg.
Seinen Auftaktkampf gewann Philip nach einer Wazaari-Wertung mit anschließendem Haltegriffe souverän. Nach einer Niederlage in seinem zweiten Kampf stand er in der Trostrunde. Dort  siegte er in seinem dritten und vierten Kampf mit Ippon. Philips fünfte Begegnung über die volle Zeit konnte er ebenfalls mit einer Wazaari-Wertung für sich entscheiden. Beim Kampf um Bronze stand er Kjell Kämemrs von der SUA Witten gegenüber. Diese Begegnung zog sich bis in den Golden Score, in dem Philip leider verlor. Somit erzielte er angesichts des starken Teilnehmerfeldes einen guten 5. Platz.
Manuel konnte seinen Auftaktkampf ebenfalls mit einer Wazaari-Wertung mit anschließendem Haltegriff für sich entscheiden. Darauf folgten zwei weitere Ippon-Siege in der Hauptrunde. Im Halbfinale musste er sich leider gegen Tim Sippel von der SUA Witten geschlagen geben. Den Kampf um Bronze gegen Robert Henn vom Brühler Turnverein 1879 entschied Manuel im Golden Score durch Haltegriff für sich und erkämpfte sich damit Platz 3.
Lene ging in der Gewichtsklasse -57 kg an den Start. 
Ihren Auftaktkampf konnte sie ebenfalls gewinnen. Im Halbfinale unterlag sie der späteren Siegerin. Es folgte der Kampf um Platz 3, welchen Lene souverän für sich entscheiden konnte. Somit sichte sie sich ebenfalls Bronze.
(Bericht von Kristin Sielhorst)

   

Facebook  

   

Termine  

   
   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   
© DSC-Judo.de