Mit 2 Mannschaftssiegen erkämpfte sich das DSC-Team auf eigener Matte am 2. Landesliga-Kampftag ein positives Punktekonto (6:4) und damit die Chance auf einen Platz im oberen Tabellendrittel. In der Auftaktbegegnung der Gäste besiegte PSV Bochum II den Dortmunder BSV umkämpft, aber letztlich klar mit 5:2 / 45:20. Ebenso spannend und letztlich deutlich verlief die Begegnung DSC gegen PSV Bochum. Nach Siegen von Stefan Peters (-66 kg), Sebastian Rudolf (-100 kg), André Thom (-81 kg), Julian Kreysler (-60 kg), Stefan Schröder (-73 kg) und Jens Kaßubeck (+100 kg) und der Niederlage von Daniel Nolting (-90 kg) stand es am Ende 6:1 / 55:10 für den DSC. Knapper war die Begegnung gegen den Dortmunder BSV. Nach der umkämpften Auftaktniederlage von Stefan Peters (-66 kg) und Siegen von Sebastian Rudolf (-100 kg), Marco Adamczuk (-81 kg) und Andre Thom (-90 kg) führte das DSC-Team zwischenzeitlich 3:1. Julian Kreysler (-60 kg) und Stefan Peters (-73 kg) mussten sich geschlagen geben, so dass es vor der abschließenden Begegnung 3:3 stand. Jens Kaßubeck (+100 kg) ließ gegen seinen deutlich schweren Gegner erneut nichts anbrennen und sorgten für den umjubelten 4:3-/40:27-Mannschaftssieg. Lautstark unterstützt wurden die genannten DSC-Kämpfer von ihren Teamkollegen Vivien Noubi Tschaá, Tobias Wessel, Eike Liese, Kevin Klaebe und Eike Liese sowie Julian Kempmann, Christian Solibieda und Daniel Neuenhaus und von zahlreichen weiteren Vereinskollegen/innen. Alle Infos zum Landesliga-Kampftag (Ergebnisse, Wettkampflisten und Tabelle) findet ihr auf der NWJV-Homepage, zahlreiche Fotos von Vivien und Frau in der Bildergalerie.
Am morgigen Sonntag treffen sich die Männer um 9.00 Uhr, um zum Bezirksliga-Start nach Dortmund zu fahren.

   

Facebook  

   

Termine  

   
   

DJB-Vereins-Zertifikat  

   
© DSC-Judo.de